Sigma Guitars DRC-28E

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Ratatosk » 08.01.2016, 11:00

Hallo zusammen!

Hat jemand Erfahrung mit der Sigma Guitars DRC-28E ? ich suche eine Gitarre mit der ich in Richtung Pop/-Rock-Begleitung gehen kann aber auch den Bereich Singer/ Songwriter bedienen könnte.
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Sigma-Guitars-DRC-28E-Natural-Highgloss/art-GIT0022864-000

Beste Grüße
Alex

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2414
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Funplayer99 » 08.01.2016, 22:02

Ich hatte eine Sigma D-28 mal von einem Musikfreund in der Hand.Welches Modell genau kann ich jetzt nicht sagen, dürfte aber die Preisklasse gewesen sein.Die war schon was feines auch wenn ich keine Dreads so wirklich mag. Man merkt ihr an dass sie ein ordentlicher Nachbau der Martins (gehörte ja auch mal zu Martin) ist. Die Bässe kommen gut rüber so dass sie mal für rockiges in akustischer Form genutzt werden kann, aber auch im betonten Fingerspiel machte sie ne gute Figur.Mein Musikfreund meinte nur dass sie wie eben auch jede messive Decke ihre EInspielzeit braucht was wohl jedem klar sein dürfte bis er mit dem vollen Klangspektrum belohnt wird.
Spiel sie einfach mal Probe und dann wirst du merken ob sie dir passt...lohnt sich echt mal in die Hand zu nehmen.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1025
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Frank-vt » 09.01.2016, 01:41

Habe auch schon ein paar Sigmas in der Hand gehabt und fand insbesondere die aus der 28-er Reihe sehr gut. Das trifft zum. auf den rein akustischen Klang zu.
Grundsätzlich neige ich dazu (insbesondere wenn man den Cut nicht unbedingt braucht) eine Gitarre ohne TA-System zu kaufen, da die verbauten nicht unbedingt der Bringer sind und lieber ein höherwertiges nachzurüsten (so 2-300,- € sollte man da schon einplanen, Baggs soll z.Bsp. gut sein). Das dürfte dann etwas über dem Preis der benannten liegen. Also z.Bsp. diese https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Sig ... 022861-000 Und dann eben der TA.
So würde ich es jedenfalls machen, wenn ich eine Gitarre vornehmlich für den Bühnengebrauch suchen würde.
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Ratatosk » 11.01.2016, 09:01

Vielen Dank für die Antworten. Eigentlich war die Frage natürlich etwas dämlich gestellt. Denn woher sollt ihr wissen, was für einen Klang ich mir vorstelle. Nur manchmal hört man ja auch von Serien die gewisse Macken haben.
Ich predige ja auch immer, dass man die Gitarren im Laden anspielen muss um sich ein Bild zu machen. Gut, dass ich das hier in Köln einfach machen kann. Habe mir also 3 Stunden die Finger dort vor Ort wund gespielt und habe alle möglichen Modelle und Marken ausprobiert. Ich bin zu drei Erkenntnissen gekommen:
1. Yamaha baut zwar grundsolide Gitarren und eigentlich ist da nichts dran auszusetzen aber auch weiterhin hatte ich noch nie eine Yamaha in der Hand, die mich überzeugen konnte. Dito Takamine was Westerngitarren angeht.
2. Ich bin kein großer Freund von Taylor. Aber ich habe das erste Mal eine gespielt, bei der ich fast schwach geworden wäre. Ich habe dieses lange gegen oben erwähnte Sigma ausprobiert..
3. Erkenntnisse gelten nur für den Moment :-)

So, auf jeden Fall habe ich die Sigma mitgenommen. Klang für mich genau nach dem was ich klanglich suche und was ich mir derzeit leisten kann. Optisch gefällt mir die Gitarre sehr gut. Schöne Sitka-Decke und Palisander Zargen und Böden. Hals ist Mahagoni. Die Gitarre hat schöne Bässe und angenehme Mitten und das gewisse "Pling" was ich beim Strumming gesucht habe - schwer zu erklären :-)
Zu Hause erst mal die grässlichen Martin-Seiten runter und Thomastik drauf. Gitarre war ab Werk schon sehr gut eingestellt. Saitenlage für mich eigentlich optimal. Also bis jetzt bin ich sehr zufrieden und komme auch mit dem Griffbrett 42,9 mm sehr gut klar.

Hägar
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 01.04.2014
Wohnort: Koblenz
Gitarrist seit: 2014

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Hägar » 11.01.2016, 11:25

Glückwunsch zur Neuen und viel Freude beim Musizieren ))== ====))
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer

Victor Hugo

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2414
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Funplayer99 » 11.01.2016, 13:59

Glückwunsch zu deinem Neuzugang und viel Spaß mit ihr.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Ratatosk » 11.01.2016, 16:40

Danke, danke :D

Und ihr wisst ja ALLE wie das ist wenn man ne Neue hat, oder? Kann man schwer die Finger von lassen.
Aber ich hab die wirklich gebraucht. Ganz bestimmt sogar ....

Irgendwie gibt es doch immer einen Grund für ein neues Instrument. :D

Achso und noch wegen des TA: Ich wollte schon ganz gerne einen eingebauten haben. Einfach mal an nen AMP oder ne PA anschließen wenn es nötig ist. Sooo schlecht ist der fischerman TA jetzt nicht. Klar, es gibt dann immer noch besser aber erst mal muss mein neues Projekt auch Fahrt aufnehmen. Freu ich mich schon drauf...

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1025
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Frank-vt » 12.01.2016, 00:03

Dann Glückwunsch zur neuen. ()/
Habe in 2 Martin (12-er und 16GTE) Fishmans drin und bin nicht sonderlich angetan. Für den schnellen Gebrauch okay, aber wenn ich regelmäßige Bühnenauftritte hätte, würde ich andere Wege beschreiten.
Martin baut zwar gute Gitarren, aber die Saiten sind grottig. Am erträglichsten waren noch die Lifespan, aber sonst....
Nachdem ich verschiedene Hersteller probiert habe, bin ich durch einen Gitarrenbauer auf diese gekommen:
https://www.thomann.de/de/john_pearse_60 ... bronze.htm
Durchaus haltbar, schnell eingespielt und warmer, voller Klang. Vielleicht mal probieren ;)
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Ratatosk » 12.01.2016, 08:16

Johne Pearse hatte ich auch schon mal. Waren okay aber ich bin dann bei Thomastik hängen geblieben. Ich werde auf der neuen Gitarre aber noch andere Saiten ausprobieren. Jede Gitarre hat ja da eigene Ansprüche.
Wichtiger ist es jetzt die Gitarre einzuspielen und damit meine ich, dass ich mich an die Gitarre gewöhne.

Bühnenauftritte sind derzeit noch nicht geplant :-) Aber kann ja noch kommen, dann müsste ich mich eh mal mit dem ganzen Tonabnehmerzeugs und dergleichen beschäftigen.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1626
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Sigma Guitars DRC-28E

Erstellt: von Andreas Fischer » 12.01.2016, 18:40

Viel Freude mit der Neuen wünsche ich Dir
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste