xlr (symetrisch) oder Klinke (unsymetrisch)?

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Samxxxxx
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2013

xlr (symetrisch) oder Klinke (unsymetrisch)?

Erstellt: von Samxxxxx » 26.02.2015, 19:00

hallo!

ich brauche eure Hilfe!

ich habe ein Line 6 UX2 und hab jetzt 2 Monitore ESI nEar 05 gekauft!

nun habe ich noch keine Kabel!
Bei den Monitoren hab ich die möglichkeit xlr (symetrisch) der Klinke (unsymetrisch)
anzuschließen und beim
Line 6 lese ich aber nur von der Klinke (unsymetrisch)
meine Frage:
Kann ich nun mit xlr (monitor) ins Line mit symetrischer Klinke rein oder muss es dann unsymetrisch sein oder soll ich dann überhaupt nur mit klinke zu klinge machen!

ich habe mir einen Proberaum zugelegt und möchte da einwenig mit der Akusikgitarre spielen!

ich bitte um hilfe !

danke an alle Anregungen!

lg
Mario

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Symetrisch oder Unsymetrisch

Erstellt: von Mick » 26.02.2015, 19:34

Hallo Mario,

Samxxxxx hat geschrieben:
Bei den Monitoren hab ich die möglichkeit xlr (symetrisch) der Klinke (unsymetrisch)
anzuschließen und beim
Line 6 lese ich aber nur von der Klinke (unsymetrisch)


Das ist ja schon die Antwort.
Das Interface hat keine XLR Ausgänge, daher bleibt ohne Adapter nur Klinke.

Samxxxxx
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2013

Erstellt: von Samxxxxx » 26.02.2015, 19:39

ok!
aber wäre es denn möglich bei der box mit xlr und bei interface mit monoklinke oder geht das gar nicht?
Und ist den da ein unterschied bei xlr und klinke?

lg
danke für die rasche antwort!

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 26.02.2015, 20:27

Wie gesagt mit dem passendem Adapter oder dem passendem Kabel geht das.

u.a. sind Symmetrische Kabel störresistenter als Asymmetrische.
Schau mal hier

Ob ein Adapter oder ein Kabel mit beiden Enden die gleichen Vorteile bringt finde ich fraglich.

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2135
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 26.02.2015, 21:22

klar kann man adaptieren, aber dann ist der Vorteil eines symmetrischen Kabel dahin, da der Klinkenausgang wohl asymmetrisch ist. Dann kannste auch gleich von Klinke auf Klinke gehen und sparst dir n teureren Adapter.

Samxxxxx
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2013

Erstellt: von Samxxxxx » 26.02.2015, 21:49

da gebe ich dir recht und werde es dann auch so machen!

gibt es denn überhaut ein audio usbinterface das xlr eingänge hat?

oder sollte ich mir mal ein Mischpult zu legen?

ich mache das alles rein aus spass und hobby! und werde auch nie auf einer Bühne stehn!

das möchte ich nur rein für mich machen und den Klang in meinen eigenen Raum genießen!

daher muss es nun ja nicht das beste von besten sein aber es sollte auch nicht irgendein ramsch sein! :D

lg

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 26.02.2015, 23:19

Du verwechselst gerade Ein- und Ausgänge, da viele Interfaces XLR Eingänge haben - auch das UX2 ;)
Die Augänge übrigens auch nicht mit Midi-Ein- und -Ausgängen vertauschen.

Da du es nur zu Hause verwendest ist XLR abgesehen von Mikrofonen uninteressant.
Die stärkere Abschirmung brauchst du nur bei einer sehr langen Kabellänge, da gibt es aber auch "normale" Klinkenkabel mit stärkerer Abschirmung.

Mach dir da für diesen Zweck keine Gedanken mehr drum, Klinke reicht voll und ganz für die Monitore.


Ein Interface mit XLR-Ausgang würde mir derzeit nicht einfallen.

Samxxxxx
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 11.04.2013

Erstellt: von Samxxxxx » 27.02.2015, 05:26

Hey Mick!

Ich bedanke mich recht herzlich bei dir! Hast mir sehr viel weiter geholfen
Lg Mario

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 27.02.2015, 10:59

Hi
naja - kannst auch sowas nehmen
https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp2015.htm
Dabei werden die beiden Stereopole schon richtig auf die XLR geleitet.
Bringt schon noch was, find ich - Aber man muss schon gut hören.
Wobei 1.5m sicher knapp ist - gibt noch längere.
Und DAS oben eher ein "günstiges" Kabel ist, und - naja - ist jetzt nicht sehr hochwertig.
Aber das wissen wir ja auch von Gitarrenkabel, dass ein Unterschied da ist, ob er immer Matchentscheidend ist, seih dahingestellt.

Guck auch hier
http://www.delamar.de/faq/symmetrisch-v ... enge-8321/

Auszug: - man beachte das "rote"
Ist eine symmetrische Verkabelung also viel besser als die unsymmetrische Variante?

Im Zweifelsfall bist Du mit einer symmetrischen Verbindung immer gut beraten. Andererseits ist diese Art von Kabel meistens teurer als die unsymmetrische Variante. So lange nur kurze Wege im Tonstudio oder auf der Bühne mit den Kabeln zurückgelegt werden müssen, dürfte der technische Vorsprung keinen entscheidenden Vorteil bringen. Wenn Du aber lange Wege zurücklegen musst, dann spielen symmetrische Kabel ihre Stärken aus.

Unter dem Strich werden dir zwei unterschiedliche Toningenieure mindestens drei verschiedene Meinungen zum Thema symmetrische/unsymmetrische Kabel und Kabellänge sagen können. In vielen Fällen reicht die einfache Variante und/oder etwas Experimentierfreude.

Mehr zu Symmetrisch vs. Unsymmetrisch - Kabel FAQ bei www.delamar.de

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3485
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Re: Symetrisch oder Unsymetrisch

Erstellt: von musicdevil » 27.02.2015, 21:40

Das UX2 hat 2x symmetrische 1/4” Line-Ausgänge (Klinke).
Die nEar05 haben Klinke Eingänge, mit TRS bezeichnet, welche sowohl mit symmetrische als auch unsymmetrische Signalen klar kommen.
Genauso würde ich es auch verbinden, also UX2 Klinke Ausgang an nEar05 Klinke Eingang.
Notfalls geht auch "UX2 Klinke Ausgang an nEar05 XLR Eingang.
Besser wäre, wenn du den S/PDIF Digital-Ausgang vom UX2 an einen digitalen Eingang der Monitore anschließen könntest, aber haben die ja nicht.

Samxxxxx hat geschrieben:gibt es denn überhaut ein audio usbinterface das xlr eingänge hat?

Selbstverständlich haben viele Audiointerface XLR Eingänge, um zb. ein Mikrofon anzuschließen. Hat aber für deine erstere Frage keine Bedeutung.
Es gibt auch AI`s mit XLR Ausgang, wie zb. das RME MADIface XT.

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste