NS 2 richtig anklemmen

16 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
7rA5h
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.08.2009

NS 2 richtig anklemmen

Erstellt: von 7rA5h » 18.08.2010, 18:25

Hallo, für mich stellt sich nach langem rumprobieren immer noch die Frage wie ich das NS2 richtig über Fx Send und Fx Return anklemme. Damit ich mir das in Zukunft auch merken kann habe ich mal einen Plan erstellt. Vielleicht ist ja ein angehender MS Paint Artist unter euch der mir den Plan ankelmmen kann ? :-)
Dateianhänge
schlachtplan.jpg
schlachtplan.jpg (57.39 KiB) 50040 mal betrachtet

Benutzeravatar
7rA5h
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von 7rA5h » 18.08.2010, 23:02

hat keine ne Ahnung ?

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 18.08.2010, 23:20

Hallo!

Meinst du das Boss Noisegate NS2? Da gibt es verschiedene Wege zum Ziel. Ein bisschen Probieren wirst du wohl müssen. Gerne verwandt wird folgendes, weil am effektivsten:

Gitarre --> Noisegate In und Out --> Effekte --> Amp (--> eventuell Effektloop) --> Box.

Weitere Möglichkeiten wären:

Gitarre --> Input des Noisegate --> Send vom Gate --> Vorschalteffekte (Also Volume Pedal, Wah, Zerrer, Booster etc.) --> Return des Gate --> Amp (--> eventuell Effektloop) --> Box.

Gitarre --> Vorschalteffekte (Also Volume Pedal, Wah, Zerrer, Booster etc.) --> Amp --> Effektweg (Modulationseffekte, wenn vorhanden --> Gate In und Out.

Ist das verständlich? Ich male so ungern. :P

Benutzeravatar
7rA5h
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von 7rA5h » 18.08.2010, 23:29

Ja Boss NS2. Also mit dem rumprobieren hab ich so meine bedenken, ich hatte zuerst so

Gitarre -> Wah -> NS2 Input -> NS2 Output -> Amp Input.

jedoch hat man dann immer noch das Brummen des Amp´s. So und den Anklemmweg über den Loop, das versteh ich nicht so ganz. Da hab ich auch so meine bedenken mit dem rumprobieren, will mir nix kaputt machen.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 18.08.2010, 23:31

Nur Mut, so schnell geht da nüx kapott. ;)
Einfach die Gitarre und das Wah wie normal verkabeln, dann vom Send des FX Weges ein Kabel in den Input vom Gate und dann vom Input des Gate in den Return vom FX Weg und fertich.

*edit* Nu habsch doch gemalt.
Dateianhänge
schlachtplan_lsg2.JPG
schlachtplan_lsg2.JPG (45.86 KiB) 3097 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 18.08.2010, 23:32

hab mal gegoogelt (da stand Sunbursts Antwort noch nicht hier^^)

http://reviews.harmony-central.com/reviews/Effects/product/Boss/NS-2+Noise+Suppressor/10/1
It seems simple enough at first, plug in the guitar at input, amp at output and all set right ? WRONG! So I tried the NS-2 in the amp's effects loop to cut out the distortion hum... still no good at keeping the feedback out no matter how I set the threshold/decay buttons.

The manual actually contains a clue as to what the best setup is, but you have to treat the preamp like it was a noisy distortion pedal. So the way I run it now is:
Guitar->NS-2 input and then NS-2 send->amp input, amp send->NS-2 return, NS-2 output->amp return
It kills all feedback and noise so I can do (extremely loud) choppy riffs without any beeps coming in between chops. Because my amp lacks a fx loop on/off switch, I run the output of the NS-2 into a line selector which has chorus/delay/reverb in its loop to switch the fx on and off. The nice thing is when the NS-2 cuts the sound, the reverb and delay get to finish their chimes naturally without any feedback going on.

Is this easy to use ? On simpler setups you can probably just follow the manual to set fx in the NS-2 loop, but when using heavy preamp distortion like engl's or mesa's you have to work it out a bit and realize the preamp is just a supermegadeluxe metalzone which should go in the NS-2 effects loop.


und was auf deutsch
http://www.musikforum.de/showthread.php?t=9785

Du schreibst ja nicht, was dein Problem ist, also ob du Nebengeräusche der Gitarre, des Wahs oder des Amps unterdrücken willst. Im ungünstigsten Fall, wenn auch dein Amp zu laut brummt, musst du wohl den aufwändigsten Weg nehmen, der in den verlinkten Posts und auch von Sunburst im 2. Vorschlag beschrieben ist.

--------

edit

bis ich hier fertig bin, seid ihr schon 2 Posts weiter... na egal^^

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 18.08.2010, 23:37

Stimmt, mihu - an die Methode es zu verkabeln habe ich gar nicht gedacht. Gott, da braucht man ja meterweise die Kabel. :shock: Aber das ist ne clevere Lösung die Vorstufe auch noch stumm zu bekommen. Nett.

*edit* Ja, unsere Finger fliegen. Hab deine Methode auch noch verbildlicht, Mihu.
Dateianhänge
schlachtplan_lsg4.JPG
schlachtplan_lsg4.JPG (49.11 KiB) 3084 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sunburst am 18.08.2010, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BluERoCkEr25
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 29.11.2009
Wohnort: Schweiz

Erstellt: von BluERoCkEr25 » 18.08.2010, 23:38

hab mal ein bild gezeichnet ^^
Dateianhänge
Amp + Effekt + Wah Wah + Guitar.JPG
Amp + Effekt + Wah Wah + Guitar.JPG (20.32 KiB) 3089 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 18.08.2010, 23:41

ich habs ja nur bei den anderen gelesen und will helfen^^

also hier mal ein Bild, wie es in dem amerikanischen Forum stand, auch der im deutschen Forum hat es so beschrieben. Beide haben erklärt, dass es die aufwändigste Lösung ist, dass sie aber nur so ihr Brummen wegbekommen haben.

Ich würd also die verschiedenen Lösungen ausprobieren; wenn es auch einfacher geht als so, umso besser.
Dateianhänge
Unbenannt.gif
Unbenannt.gif (35.39 KiB) 3081 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 18.08.2010, 23:41

meins ist am buntesten :P

*edit* und sunburst war wieder schneller, boa ^^

ich muss grad drüber lachen, dass wir beide so schön unser Kabel um den Amp rumgelegt haben...
Zuletzt geändert von Gast am 18.08.2010, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 18.08.2010, 23:43

:lol:
Das ist nur, weil ich einfarbig geblieben bin! =(=))=

Benutzeravatar
7rA5h
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von 7rA5h » 19.08.2010, 00:09

Cool mit dem bild von Sunburst und mihu kann ich was anfangen. Ob ich jetzt das einfarbige oder das bunte ausdrucke und mir hinter den Amp klebe lass ich mal noch offen, vielleicht auch das eine vorne und das andere hinten an den Amp =(=))= :D . Danke werd das morgen gleich mal testen...

Benutzeravatar
7rA5h
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.08.2009

Erstellt: von 7rA5h » 19.08.2010, 00:11

Da könnt ihr mal sehen wie gut ich schon mit Paint umgehen kann, selbst BluERoCkEr25 hat sofort erkannt das ich ein cry baby gcb-95 verwende :D

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 19.08.2010, 08:19

mihu hat geschrieben:
ich muss grad drüber lachen, dass wir beide so schön unser Kabel um den Amp rumgelegt haben...


Jahaaa wir sind ordentlich! :D

Tscholle
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.12.2014

Zeitlos!

Erstellt: von Tscholle » 02.12.2014, 09:09

Ha!

Auch 4 Jahre nach dem Erstellen dieses Posts hat er mir optimal geholfen.
Habs genau so wie auf euren Bildern verkabelt, läuft super. Keine Soundeinbußungen oder sonstiges.

Ich spiele nen Orange Crush CR12C in folgendem Setup.

Gitarre -> Tuner -> Delay -> EQ -> Wah -> NS-2 Input -> Ab hier eben so wie verkabelt.

Läuft super, vielen Dank :)



Grüße, Tscholle

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2138
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 02.12.2014, 21:47

Das freut mich sehr! :D

16 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste