brauchen Gesangs Anlage habem aber keine ahnung

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
nico93
kam, sah und postete
Beiträge: 57
Registriert: 28.08.2014

brauchen Gesangs Anlage habem aber keine ahnung

Erstellt: von nico93 » 18.09.2014, 20:10

Hey, Hey meine Band braucht langsam mal eine Gesangs Anlage(Am besten währe ein Set mit einem Mikro und ständer sie. Wenn möglich solte es auch die Möglichkeit geben ein zweites Mikro anzuschließen ) unser Problem ist nur das wir davon null Ahnung haben und auch nich allzuviel Geld. Also a) was brauch man alles und wie muss man das ganze dann aufbauen und was gibt es für alternativen bei den Bestandteile und b) Wieviel Geld muss man investieren (es muss auch nicht so nen super klang haben, ist nur für proberaum) am besten währe gleich ein Link.

Danke im voraus :)
schneller,lauter,härter

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2700
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 18.09.2014, 23:00

a) 1 bis 2 aktive Boxen, ab ca. 350 Watt aufwärts. 1 Mischpult für die Mikrofoneingänge, Kabel, Mikrofone und Stative.

b) Rechnet mal eine Box. Dann noch ein simples Mischpult mit 4 Eingängen und Kabelzeugs. Würde sagen, zwischen 400 und 500 Euro sollte reichen für den Start. Das ist ein sehr schmales Budget.
Tom

nico93
kam, sah und postete
Beiträge: 57
Registriert: 28.08.2014

Erstellt: von nico93 » 19.09.2014, 14:32

Klingt ja schon mal gut ^^

Noch paar Fragen :
a ) wo ist der Unterschied zwischen aktiv und passiv boxen
B ) kannst du mir da ein Set empfehlen oder mal links für die einzelnen Bestandteile ?
C ) was empfiehlst du für ein Mikro ?
D ) kriegt man es auch nich ein wenig billiger ?

Und noch eine algemeine .... kann man ein Mikro an einen e-Gitarren verstärker anschließen und das so auch benutzen ??

Danke und grüße nico
schneller,lauter,härter

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2700
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 19.09.2014, 15:15

a) In einer Aktivbox sind Lautsprecher und Verstärker integriert. Eine passive Box besteht nur aus einem Lautsprecher. Das heisst, eine passive Box braucht zusätzlich einen externen Verstärker.

b) Wir haben zwei von diesen Mackie-Boxen in unserem Proberaum, kann ich jederzeit empfehlen: https://www.thomann.de/de/mackie_srm_450_v2_black.htm

Wenn ihr nicht allzu laut spielt, sollte diese hier auch reichen: https://www.thomann.de/de/mackie_srm_350 ... 05cf9eb779


c) Die Gesangsmikros von AKG sind ganz ordentlich und nicht allzu teuer. Wichtig ist: Darauf achten, dass es einen Ein- Ausschaltknopf hat. Und dynamisch sollte es sein (keine Phantomspeisung nötig)

d) Billiger geht immer. Wenn aber die Gesangsbox zuletzt zuwenig Leistung hat und scheusslich klingt, werdet ihr euch die Haare ausreissen und nochmals kaufen. Vielleicht geht ja sowas wie Mietkauf? Zuerst einen Monat mieten und testen. Falls ok, kaufen und die Miete angerechnet erhalten.

Ein Verstärker ist auch nichts weiter als eine "Aktivbox". Insofern technisch möglich, evtl. brauchts aber noch einen Adapter Klinke zu XLR beim Anschluss an den Gitarrenverstärker.
Klingen wirds aber nicht sonderlich, weil der Frequenzbereich eines Gitarrenverstärkers nicht für Sprache / Stimme konzipiert ist.
Probieren geht über studieren. Kaputtgehen tut da erstmal nix.
Tom

nico93
kam, sah und postete
Beiträge: 57
Registriert: 28.08.2014

Erstellt: von nico93 » 19.09.2014, 22:40

Ok danke :)
schneller,lauter,härter

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste