Suche Modeling Amp

16 Beiträge   •   Seite 1 von 1
AndyMeister
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 30.10.2013

Suche Modeling Amp

Erstellt: von AndyMeister » 23.03.2014, 20:34

Hallo zusammen

Hat mir jemand ein paar Kaufvorschläge? Suche ein Modeling Amp, wenn möglich Vollröhren oder Hybrid. Sollte Bühnentauglich sein. Und ein Pedal für die gespeicherten Presets abzurufen, muss unbedingt ein Volumepedal besitzen!

Hoffe auf ein Paar Antworten...

freundliche Grüsse Andy :D

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2602
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Suche Modeling Amp

Erstellt: von Software-Pirat » 23.03.2014, 21:17

AndyMeister hat geschrieben:Und ein Pedal für die gespeicherten Presets abzurufen, muss unbedingt ein Volumepedal besitzen!


Damit reduziert sich die Auswahl auf den https://www.thomann.de/de/peavey_vypyr_vip_3.htm mit der optionalen Sanpera-Fußleiste, die es in zwei Varianten gibt:
https://www.thomann.de/de/peavey_sanpera_1.htm
https://www.thomann.de/de/peavey_sanpera_2.htm
Ansonsten kenne ich jetzt keinen anderen Modellingverstärker bei den die Fußleiste ein Volume-Pedal besitzt. Alternative sollte aber auch ein ganz normales Volumenpedal reichen, oder du steigst gleich auf ein Multieffektboard um.

Benutzeravatar
Hendock
Schreibmaschine
Beiträge: 628
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

Erstellt: von Hendock » 23.03.2014, 21:28

Den Fender Mustang III z.B. https://www.thomann.de/de/fender_mustang_iii_v2.htm kann man mit dem 4fach-Fußschalter https://www.thomann.de/de/fender_footswi ... ustang.htm und dem Expression-Pedal https://www.thomann.de/de/fender_exp_1_e ... _pedal.htm kombinieren.

Modelling und Röhre wird aber schwierig.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 24.03.2014, 09:02

Blackstar ID Serie + separates Volumenpedal.
Presets sind über Fußschalter abrufbar!

AndyMeister
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 30.10.2013

Erstellt: von AndyMeister » 24.03.2014, 17:00

Danke für die Tipps =(=))=

Aber ist beim Blackstar irgend ein Anschluss für das Volumepedal, oder meint ihr das Pedal von Gitarre zu Amp schalten?

Gruss!!!

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.03.2014, 18:09

volumenpedale gehören ansich mit in den FX-Loop,

wie hoch sind denn die ansprüche und das budget?

AndyMeister
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 30.10.2013

Erstellt: von AndyMeister » 24.03.2014, 19:41

ah ok, hatte mir schon Gedanken gemacht dass man das könnte, wusste aber nicht das mans so macht :lol:

Hatte noch den Grandmeister 36 entdeckt, ein herrliches Teil. Nur leider sackteuer. so um die 500 Euro...

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.03.2014, 20:18

500 euro ist natürlich nicht wirklich viel für nen bühnentauglichen, wenns geht vollröhrenmodelling amp.

da muss man an irgend einer stelle einfach anfangen abstriche zu machen.

da drängt sich mir natürlich die frage auf: wieso muss es ein modelling amp sein? und analog dazu: weshalb sollte es ne röhre sein?

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3467
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 24.03.2014, 20:47

Es gibt natürlich auch bühnentaugliche Multieffekt- oder Preamp-Geräte wie Mustang floor, Pod HD, Zoom G5...

Auf der Bühne einfach in die PA, Zuhause in Studio-Speaker oder clean gestellten Amp.

Hat zumindest den Vorteil, dass du immer den gleichen Sound hast.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

AndyMeister
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 30.10.2013

Erstellt: von AndyMeister » 24.03.2014, 20:57

Bin eigentlich nicht so ein fan von Multieffektgeräten, Fender Mustang, Vox tonelab, line 6 habe ich bereits schon getestet. Muss ehrlich sagen, mittlerweile erstaunlich was diese Multi-Effekts draufhaben. Trotzdem bin ich nicht sooo überzeugt. Einzig den guten alten Roland GP-8 welcher ich immer noch spiele finde ich ein echt Qualitatives Effektgerät. Leider halt nur 8 Effekte... Aber von der Effektqualität her finde ich ihn voll geil!
Sorry wenn ich euch mit alten Effektgeräten volllabere...

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.03.2014, 21:08

beantwortet meine frage halt nur so gar nicht ;)

AndyMeister
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 30.10.2013

Erstellt: von AndyMeister » 24.03.2014, 21:23

Entschuldigung hab deine Antwort erst jetzt gesehen.
Wenn möglich Röhren, kein muss...

Danke für eure Antworten!

Gruss Andy

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 24.03.2014, 21:34

ich gebs auf, warum es nu ein modelling amp sein muss versteh ich nämlich nachwievor nicht.

brauchst du die simulation von verschiedenen verstärkertypen oder brauchst du die effekte? wenn du nen gp-8 besitzt, warum dann keinen "normalen" verstärker kaufen und das gp8 einschleifen?

also mir sind da so ein paar dinge noch nicht so ganz klar ^^

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 25.03.2014, 08:33

AndyMeister hat geschrieben:Danke für die Tipps =(=))=

Aber ist beim Blackstar irgend ein Anschluss für das Volumepedal, oder meint ihr das Pedal von Gitarre zu Amp schalten?

Gruss!!!


Ab dem ID60 kannst Du beim Blackstar per Firmware den Effects Loop einschalten. Es werden dann der Emulated Output sowie der Line Input als Effekt Schleife genutzt.

uc_uc
Stammgast
Beiträge: 248
Registriert: 12.01.2012
Wohnort: Riedstadt

Erstellt: von uc_uc » 25.03.2014, 09:33

Ich habe das gleiche "Problem" wie ZeroOne: Die Frage nach der Kombination aus Röhre und Modelling stellt sich schon. Ein Modeller kann aus einer oder mehreren bestimmten Röhren auch nicht den Sound von anderen Röhren zaubern. Da muss dann schon ein (oder vielmehr der) Profiler her. Zusammen mit dem Budget wüsste ich dann auch nichts geeignetes mehr.

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 484
Registriert: 03.03.2011

Erstellt: von Siddy » 25.03.2014, 18:17

Den einzigen Amp den ich kenne der der Röhre und Modelling kann ist der https://www.thomann.de/de/fender_super_c ... 8cb615b8eb
ob der allerdings für deine Zwecke was taugt weis ich nicht
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

16 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste