Stop Tail warum höhenverstellbar?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 484
Registriert: 03.03.2011

Stop Tail warum höhenverstellbar?

Erstellt: von Siddy » 20.03.2014, 19:27

Mich würde mal interessieren warum das Stop Tail unter anderem bei Les Pauls höhenverstellbar ist und wie ihr die so eingestellt habt?
Mir ist klar, dass sich der Druck auf die Bridge durch ein eingeschraubtes Stop Tail erhöht aber was bringt das? Saitenlage usw. ändert sich dadurch ja nicht.
Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch der leichtere Druck auf die Bridge bei sehr Tief gestimmten Gitarren ausgeglichen werden könnte aber ob das der Sinn dahinter ist?
:_::_:
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

Benutzeravatar
bowmen
Erklär-Bär
Beiträge: 325
Registriert: 27.05.2010
Wohnort: Nördliche Bayerische Provinz

Erstellt: von bowmen » 20.03.2014, 23:23

Wenn Du die Saitenlage mit Hilfe der Bridge einstellst, macht es natürlich Sinn das das Stoptail verstellbar ist.
Zum einen um den Saitendruck auf die Bridge im einem richtigen Maß zu halten und um zu verhindern, das wenn die Brücke recht hoch eingestellt ist, die Saiten nicht auf der Kante der Bridge aufliegen sondern auf den Saitenreitern.
Und andersherum wenn die Bridge recht tief sein sollte, daß der Anpressdruck auf der Bridge so hoch ist, daß die Saiten nicht von den Saitenreitern rutschen.

Ist der Winkel zu krass eingestellt kann es im Einzelfall dazu kommen das Saiten reißen können.

Angeblich soll es auch den Ton beeinflussen wenn der Winkel der Saiten von Bridge zu Stoptail ein anderer ist.
Hab ich allerding noch nicht getestet und kann daher auch nix dazu sagen.

Dann gibts noch die Leute, die Ihre Saiten mit der WrapAround-Methode aufziehen, da muß das das Stoptail ganz nach unten geschraubt werden.
Das beeinflußt dann auch den Ton und angeblich gehen die Bendigs leichter, ob es so ist .... keine Ahnung.
Müsste man ausprobieren.
Joe Bonamassa macht das teilweise, also ist vermutlich was dran.

Einfach mal verschieden Stellungen ausprobieren, man kann ja nix kaputt machen.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 21.03.2014, 07:58

Bowmen hat es ja im weitesten erklärt. Man hört das aber tatsächlich, vielleicht nicht jeden Millimeter, aber ein höherer Druck auf die Bridge twängt mehr und der Ton steht länger (Sustain), da das gesamte Instrument stärker schwingt.

Ein flacherer Winkel lässt es etwas weicher klingen. Bei meiner Duesenberg 49er kann man das sogar für jede Saite einzeln einstellen.

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 484
Registriert: 03.03.2011

Erstellt: von Siddy » 21.03.2014, 10:05

bowmen hat geschrieben:um zu verhindern, das wenn die Brücke recht hoch eingestellt ist, die Saiten nicht auf der Kante der Bridge aufliegen sondern auf den Saitenreitern.
Das versteh ich nicht ganz es ist doch egal wie hoch die Brücke eingestellt ist wenn dann liegt die Saite doch sowieso erst an den Saitenreitern auf oder?


Ich hab gestern einfach mal das Stoptail ganz rein geschraubt ohne WrapAround. Mir fällt ehrlich gesagt so gut wie kein Unterschied auf allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich nur kurz gespielt habe. Aber vielleicht hab ich auch was an den Ohren :D
Jedenfalls liegt die Tiefe E und A Saite jetzt nach den Saitenreitern sprich am hinteren Ende der Bridge auf, aber ich denke reissen werden die Saiten dadurch nicht. Hab ich dadurch jetzt irgendwelche anderen Probleme die mir noch nicht klar sind oder ist die Einstellung einfach Geschmacksache und passt eigentlich immer solange die Saiten in den Reitern bleiben?
Wie habt ihr eure eingestellt?
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 21.03.2014, 10:21

Siddy hat geschrieben:Ich hab gestern einfach mal das Stoptail ganz rein geschraubt ohne WrapAround. Mir fällt ehrlich gesagt so gut wie kein Unterschied auf allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich nur kurz gespielt habe. Aber vielleicht hab ich auch was an den Ohren :D


Wir reden hier auch nicht darüber, dass sich die Gitarre komplett anders anhört. Es geht da eher um Nuancen in der Tonentfaltung. Der Klang an sich verändert sich natürlich kaum. Letztlich ist sicher auch das Equipment das am anderen Ende des Kabels hängt, und wie es eingestellt ist, nicht ganz unverantwortlich dafür, was da überhaupt durchkommt.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2427
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 22.03.2014, 11:47

Ein Stoptail wird ja nicht nur auf einer bestimmten Gitarre verwendet sondern findet bei verschiedenen herstellern Anwendung.Da sich deswegen mitunter der Halswinkel oder andere bauliche Gegebenheiten je nach Hersteller oder Modell ändern ist es sinnvoll sowohl das Stoptail als auch die Bridge/Saitenreiter Höhenverstellbar zu machen um für eine ordentliche Auflagekraft der Saite auf die Bridge bzw Saitenreiter als auch eine gute Saitenlage überhaupt erst möglich zu machen.
Wäre das nicht so,so müßte man für jedes Gitarrenmodell und gewünschter Saitenlage im Extremfall sogar hergehen und die Bridge bzw Stoptail anfertigen.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 484
Registriert: 03.03.2011

Erstellt: von Siddy » 22.03.2014, 17:22

Also wenn ich das alles richtig verstehe spricht nix dagegen das stop tail einfach ganz eingeschraubt zu lassen oder? E und A Saite liegen zwar an der hinteren Kante des stop tails auf seh aber kein Problem daran
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2427
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 22.03.2014, 18:04

Stoptail ist das teil wo die Ballends der Saiten halten,die Bridge ist das Teil wo sich die Saitenreiter drauf befinden.
Siddy, ich würde das Stoptail wieder etwas rausschrauben,denn die Saiten schwingen trotz des Saitenreiters dahinter etwas mit....was u.U. evtl unschöne Nebengeräusche mit sich bringen kann wenn die Saiten auf dem hinteren Ende der Bridge (Ich denke du meinst diese auch) aufliegen.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Siddy
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 484
Registriert: 03.03.2011

Erstellt: von Siddy » 22.03.2014, 18:09

Alles klar genau das hab ich auch gemeint hab mich verschrieben. Danke euch
Rock´n Roll ist wenn mans trotzdem macht...

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste