E-Gitarre bis 400€ (mit 2 Humbuckern)

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
pheuen
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2009

E-Gitarre bis 400€ (mit 2 Humbuckern)

Erstellt: von pheuen » 23.11.2009, 09:54

Hi,

ich spiel seid fast 2 Jahren E-Gitarre. Hab zur Zeit noch meine aller erste Gitarre, ist ne Fender Squier aus so nem ÄnfangerBundle.
Wollte mir aber, da es ja in Richtung Weihnachten geht evtl. eine neue holen.

Da ich mich nicht so sehr auskenne wollt ich einfach mal ein paar Vorschläge von euch welche Rock bzw. Metalgitarren für den Anfang ganz gut sind?
Hab nicht wirklich kriterien aber ich wollte schon eine mit 2 Humbuckern (keine single coil in der mitte). Preislich sollte es so bis höchstens 400€ gehen.

Na dann lasst mal was hören.

Danke schon mal.

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 23.11.2009, 11:44


Benutzeravatar
Dude
kam, sah und postete
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: Löhne

Erstellt: von Dude » 23.11.2009, 11:54

Also wenn ich "2 Humbucker" höre, fällt mir immer als erstes ne Paula ein, also eine Gibson Les Paul, bzw. die Kopie einer solchen. Und da wird es dann schwierig, denn so ziemlich jeder Gitarrenhersteller bietet sowas an. Vorrangig zu nennen sind hier sicherlich Epiphone und Vintage, wobei Du da vermutlich knapp über dem von Dir festgelegten Preisrahmen landen wirst. Auch gerne genommen in dem Bereich ist die "Swede" Serie der Firma Hagstrom, allerdings, auch die kosten etwas über 400 €.
Preislich eine Alternative wäre vielleicht die ART Serie von Ibanez, mit der Du sicher wenig falsch machen kannst. Und ein Geheimtipp: die Firma Agile. Ich hab nie eine Ihrer Gitten in der Hand gehabt, aber die Kritiken die ich gelesen habe, sind durchwegs positiv. Allerdings siend sie etwas kompliziert zu bekommen.

Ich pack Dir ein paar Links dazu, aber ich würde empfehlen, den nächstgelegenen Musikladen zu besuchen und einfach mal ein paar verschiedene Modelle anzuspielen und dann das zu kaufen, mit dem Du Dich am wohlsten fühlst.

Hier die versprochenen Links:
http://www.musik-produktiv.de/epiphone-lp-standard-plus-hb.aspx
Es gibt auch günstigere Modelle von Epiphone, allerdings hört man da immer wieder von qualitativen Mängeln.

http://www.musik-produktiv.de/vintage-les-paul-v100mrcs.aspx
Die ist zu dem Preis ein Schnäppchen.

http://www.musik-produktiv.de/hagstrom-ultra-swede-hs-ulswe43.aspx

http://www.musik-produktiv.de/ibanez-artist-art120-trf.aspx

Und hier die Heimat der Agile Gitarren. Einfach mal durchstöbern. Die liefern, meines Wissens, auch nach Europa.
http://www.rondomusic.com/

Viel Spaß beim Suchen und Stöbern!
"I'm on a TWA to the promised land, where ev'ry woman, child and man gets a cadillac and a great big diamond ring...don't you know I'm ridin' with the King..."

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 12:45

Die ibanez art 120 (is meine und steht da oben) is wirklich ne super gitarre

pheuen
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2009

Erstellt: von pheuen » 24.11.2009, 07:36

Hey, ich dank euch schon mal. Werd morgen mal in einen Musikgeschäft gehen und mal n paar Sachen ausprobieren. Aber jetzt hab ich ja mal ne Orientierung.

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit ESP Gitarren gemacht? Wie war der Eindruck?

Danke

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 24.11.2009, 12:18

ESP (bzw. LTD) baut generell klasse gitarren, vor allem ab dem preisbereich 400 - 500 euro, so ab 700 euro weren die teile genial, ab 1000 euro absolute weltklasse und fuer metal gibts da kaum was besseres.

im preisbereich unter 400 euro sind die gitarren auch gut, in sachen verarbeitung gibts da nie was zu meckern. was mich persoenlich da aber etwas stoert, ESP spart da am holz ein bisschen und verwendet ueberwiegen agathis. das reisst zwar mittlerweile bei immer mehr herstellern ein, aber manche hersteller bieten in dem preisbereich doch oft linde, erle und auch mahagoni. und das sind einfach bessere tonhoelzer.

wenn es ne gitarre fuer haerteren sound unter 400 euro sein soll, schau dir die schon vorgeschlagene Cort EVL Z-4 an. die ist in dem preisbereich praktisch unschlagbar.

Das_Tier
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 06.12.2011

Erstellt: von Das_Tier » 10.03.2014, 23:26

Ein anderer Schüler meines Gitarrenlehrers hat die ESP LTD EC 256. Die soll super sein, vor allem hat die splittbare Humbucker. Hätte ich mir auch fast geholt...

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste