Wie Gitarrenanlage verkabeln

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Eisen
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 01.03.2014

Wie Gitarrenanlage verkabeln

Erstellt: von Eisen » 03.03.2014, 14:45

Hallo,
hier mal meine erste große Frage an die Leute die sich mit dem Kram auskennen und ich hoffe
mal, dass das nun die richitge Rubrik ist.

ACHTUNG, das wird nun ein wenig länger. ;-)

Bisher bin ich immer mit meinem drei-kanaligen Marshall klar gekommen und war sehr
puristisch unterwegs, was den heißt Clean, Crunsh, Solo. Mehr brauchte es nicht und das war
soweit in Ordnung, da man ja einiges mit dem Volumenpoti und abdämpfen etc. hinbekommen kann.
Soweit so gut, nun hat es sich ergeben, dass ich in einer Coverband spiele und meinen
Sound bzw. die Möglichkeiten ein wenig erweitern will, sprich z.B. mal den Luxus von ein
wenig Reverb nutzen oder hier und da bei bei einem Metallsong etwas mehr Zerre möchte, in
den Spielpausen, besonders bei extremen Stopps, soll aber dann auch Ruhe sein, also kein Rauschen oder Brummen vom Amp, kein ungewolltes Feedback, ich weiß ist alles oder viel davon mit dem Poti an der Gitarre zu bewerkstelligen, aber ich will es komfortabler.

Lange Vorrede, ich komme einfach mal zur Sache.
Mir schwebt vor, dass ich in etwa sieben bis acht Sounds abrufbar habe und damit arbeiten kann.
Mein Equipment sieht folgendermaßen aus und ich dachte in etwa an diese Reihenfolge.

Gitarre ist klar, von da in das Wah Pedal, von da aus in den Roland Gp8 (von dem aber nur den
Verzerrer und das Overdrive nutzen möchte), aus dem Send des GP8 in den Input des Amps
(Marshall 6100), in den Einschleifweg des Marhalls soll dann ein t.c. Elctronic Reverb (m 300)
und von da aus dann in den Return des Amps. Ach ja, das GP8 ist sozusagen die Schaltzentrale,
da es noch programmierbare Switcher hat und ich damit von der Gitarrenbox auf meine Talkbox umschalten kann, aber das nur am Rande. Gesteuert wird das ganze mit einem Engl Z12 und das funktioniert auch alles soweit.

Würde dann so aussehen:

Git > Wah > GP8 In > GP8 Send > Amp In > Amp Send > t.c. Electronic In > t.c. Electronic Out > Amp Return.
Ich hoffe soweit klar, nun habe ich noch ein Noisegate (Boss NS2), wo kommt das nun genau hin um eben die von mir angestrebte Ruhe zu haben?
Mein Grundgedanke ist es, das Teil in den Einschleifweg zu packen, es hat aber vier Buchsen und nun fängt meine Verwirrtheit an und es gibt wahrscheinlich einige Möglichkeiten das zu verkabeln.

… und offengestanden, sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Wäre nett wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte.

Danke schon mal.
Einen Gruß
E.
"It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society."

Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2089
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 06.03.2014, 23:00

...hat du das Manual nicht mehr von dem Boss ? Da gibt es erfahrungsgemäß mehrere Möglichkeiten. Im FX kann funktionieren, aber dann darauf achten, dass das cleane Signal nicht beschnitten wird...und am besten das Noisegat VOR Delays und Halleffekten, sonst schneidet er die leiser werdenden Echos ab ...

Gruß Snicki

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste