Plektrumspiel funktioniert nicht

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
MusicFan1
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2014

Plektrumspiel funktioniert nicht

Erstellt: von MusicFan1 » 14.01.2014, 18:17

Guten Abend. habe seit kurzen nun Plektren. Nur wenn ich damit spielen will, dann ist das sooo laut und ich bekomme das Gefühl dafür nicht hin. Es hört sich nicht so an wie bei Leuten die auf youtube Gitarre spielen. :cry:

Bitte helft mir!
)()(

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2431
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 14.01.2014, 18:23

Man muß das einfach üben, denn nix kommt von alleine.
Wichtig dabei ist das Plek zwar fest aber nicht zu verkrampft halten.Schau auch dass du die Saite nur mit der Spitze des Pleks im 90° winkel triffst.
Dann sind die ersten versuche mit dem Plek garnicht so schwer.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 14.01.2014, 22:30

MusicFan1
einfach weiter machen. Das kommt von allein, mit der Zeit , mit der Häufigkeit des Spielens. Erzwingen kann man das nicht. Später findet dann auch die rechte sowie die linke Hand die Saiten ohne hinzusehen.
Hat sehr viel mit Feinmotorik zu tun.

Hm... vielleicht hast Du auch zum Anfang einfach ein für Dich weniger geeignetes Plektrum ?
Welches hast Du denn ?

zulu666
born 2 post
Beiträge: 220
Registriert: 10.11.2012

Erstellt: von zulu666 » 15.01.2014, 08:59

Am Anfang habe ich ein seeeehr dünnes Plektrum genommen, glaube 0,12 oder so. Da es so flexible ist bleibt man nicht hängen ;)

Dann nach und nach auf dickere umgestellt, das war dann nur noch eine Umgewöhnung für mich.

VG
ZULU

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1091
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 15.01.2014, 09:00

Hi,

nimm mal dein Plek in die Hand, greif nen Akkord und streiche mit dem Plek langsam die Saiten durch. Mach das ruhig ne weile mit unterschiedlichen Akkorden.

Dann gehe dazu über, das aus dem Streichen immer mehr ein anschlagen wird.


Es darf sich nur der Unterarm drehen, also nicht aus dem Trizeps schlagen (kein Hammer)

Nun wirst du schnell Erfolg haben.

LG
Beastmaster

MusicFan1
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2014

Erstellt: von MusicFan1 » 16.01.2014, 18:24

everyBlues hat geschrieben:MusicFan1
einfach weiter machen. Das kommt von allein, mit der Zeit , mit der Häufigkeit des Spielens. Erzwingen kann man das nicht. Später findet dann auch die rechte sowie die linke Hand die Saiten ohne hinzusehen.
Hat sehr viel mit Feinmotorik zu tun.

Hm... vielleicht hast Du auch zum Anfang einfach ein für Dich weniger geeignetes Plektrum ?
Welches hast Du denn ?


Habe ein weiches ( 0.46). Und dann hab ich noch alle anderen Stärken. War ein Set.

MusicFan1
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2014

Erstellt: von MusicFan1 » 16.01.2014, 18:25

Vieles Dank

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Erstellt: von everyBlues » 16.01.2014, 19:02

Ich habe damals mit einem zelluloid Plek ( medium ) angefangen. Weil ich immer mit den härteren hängen geblieben bin . Ich bin zu tief in die Saiten eingedrungen.
Im laufe der Zeit habe ich dann an Stärke und Härte zugelegt ( Nicht ich meine plektren , ist Klar wa :D )
Heute mag ich so weiche dünne Plektren garnicht mehr.

Wenn Du mehere zur Verfügung hast, Probiere halt aus mit welchen Du am besten zurecht kommst. Alles eine Übungssache , das kommt schon mit der Zeit.

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1091
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 17.01.2014, 06:37

Im laufe der Zeit habe ich dann an Stärke und Härte zugelegt ( Nicht ich meine plektren , ist Klar wa :D )


muhahahahahah :lol: :D :lol:

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste