'71 Framus Studio 5/51 Brücke tauschen

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

'71 Framus Studio 5/51 Brücke tauschen

Erstellt: von Robi » 04.11.2013, 19:24

Hallo alle! Ich habe ein Archtop Framus Studio 5/51 (03000,rot-schwarz) gekriegt für lecherliche Preis. Die Brücke ist durchgebrochen. Es soll getauscht werden,übrigens 3 Seitenreiter auch fehlt. Sonst neue Zustand.42Jahre alt. Von Framus_Warwick wie gehört,kann man Sache kaufen.Diejenige,die sich besser auskennen,es handelt sich darum? hop.warwick.de/?&c=35352344224&lang=de&smk=1&modul=shop&site=article_details&article_id=D0054461001322750275A4196&article_category=D0204003001321517427A45006&nm=D0405358001321517424A43801|Framus+Vintage|D0204003001321517427A45006 Alte Brücke raus-,neue Brücke reinschraben und fertig? Das ist alles. Was soll ich noch dazu wissen? Könnt ihr helfen,wie/was ich machen soll? Danke euch :)
[/b]

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 04.11.2013, 21:30

Diese Brücke wäre wohl recht gut geeignet:
http://www.rockinger.com/index.php?cat= ... duct=36100

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 06.11.2013, 21:57

danke Georg! Und austauschen? Weisst du auch vielleicht!

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 06.11.2013, 22:48

Einfach austauschen.
Die Brücke wird durch den Saitendruck gehalten. Da wird nichts "geschraubt".

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 06.11.2013, 23:20

Danke Georg!

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 14.11.2013, 22:12

Mein Framus studio neue Brücke gekriegt und fingerboard sauber gemacht. Aber irgendwas stimmt nicht.Wenn ich zb. b seite hochziehe klingt falsch,kommisch.Kann es sein mit Bundstäbchen zu tun? Die Gitarre wurde jahrzehnte nicht benutzt. Ich glaube oxidiert und matt. Ich spiele gerade von Robert Johnson und bei 10 und 12 Bund Action finde ich zu hoch. Kann jemand mir was gutes sagen? Ich danke euch! Und noch was zehne seite ist zu dünn. darf ich 11 oder 12 Benutzen. Also geht bei diese framus Studio 5/51?

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 15.11.2013, 12:15

Du musst natürlich neue Saiten aufziehen. Saitenstärke ist relativ schnuppe.
Die neue Brücke musst du richtig positionieren.

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 15.11.2013, 19:52

Das habe ich gemacht. Also neue Seite drauf.

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 17.11.2013, 19:45

Bei 15 Bund (wo hals/korpus sich treffen/ Seitenhöhe ist 3,5mm! Es ist viel zu hoch. Ich brauchen 1,6mm. Hals ist gerade,auch kontriolliert und gemessen.Brücke ist total runtergedreht,also geht es nicht mehr. Aber was ich gemerkt. Bei der alte unterteile der Brücke deutlich niedriger. Kann es sein,dass ich feilen soll bei der neuen Brücke?

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 18.11.2013, 00:02

Was für eine Brücke hast du denn gekauft? Die von Rockinger?
Nebenbei: 3.5 mm im 15. Bund sind an sich okay.

Wenn die Brücke tatsächlich zu hoch ist, auf gar keinen Fall feilen! In diesem Fall sehr vorsichtig an der Unterseite (!) der Brücke mit Sandpapier ganz sparsam etwas Material abschleifen.

Robi
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2013
Wohnort: Freiburg

Erstellt: von Robi » 18.11.2013, 19:08

Falsch geschrieben! Im 15Bund 4 mm. Im 12 Bund etwas weniger aber auch richtung 3.5-3.8mm. Georg leider dein Antwort späten gemerkt und habe bei framus/worwick bestellt. War ich blöd,aber ich denke war gleiche. Ok. Ich versuche mit Sandpapir.

Benutzeravatar
varesotto
born 2 post
Beiträge: 178
Registriert: 04.12.2013
Wohnort: Rhein-Lahn/Taunus

Erstellt: von varesotto » 09.12.2013, 11:31

Hallo Robi,

sofern du so eine Brücke hast, wie sie Georg verlinkt hat, dann ist sie über zwei Rändelschrauben in der Höhe einstellbar. Im Normalfall muss man da nix abschleifen. Und mit diesen weißen "Reitern" kannst du die Oktavreinheit justieren. Ich habe genau diese Brücke auf meiner Archtop nachgerüstet und konnte die Höhe nach meinen Wünschen einstellen.
bluesige Grüße

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste