Welche Maße haben eure (linken) Hände?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Rocks4Life
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW
Gitarrist seit: 2012

Welche Maße haben eure (linken) Hände?

Erstellt: von Rocks4Life » 02.10.2013, 08:38

hallöle,

mich würde mal interessieren, welche Maße eure Hände so haben und welche Vor- und Nachteile das beim Spielen hat.
Ich habe eine Handlänge (Handgelenk bis Mittelfinger Ende) von 17,6 cm.
Meine Spannweite Daumen bis kleiner Finger bei gespreizter Hand ist 19,5cm.
Mein Daumen lässt sich links bis 90° abspreizen.
Ich kann aufgrund meiner (kleinen?) Handmaße z.B. mit Mittelfinger und Ringfinger nur 2 Bünde auseinandergreifen, auch verkrampft sich meine Hand aufgrund eines kurzen Daumens (5,5 cm) sehr schnell.

Wie sind bei euch:

- Handlänge
- Spannweite Daumen- kleiner Finger
- Winkel Daumen- Zeigefinger

und wie kommt ihr mit euren Handmaßen beim Spielen zurecht?

LG,

Rocks4Life[/list]
"it´s better to burn out than to fade away."

Kurt Cobain (R.I.P)

PauI
öfter hier
Beiträge: 65
Registriert: 09.03.2013

Erstellt: von PauI » 02.10.2013, 09:03

Ich weiß meine Handmaße nicht auswendig und werde diese auch nicht messen, aber ich kann dir sagen das die auch eig relativ egal sind - sowas wie spreizen der finger lässt sich durch üben deutlich verbessern, braucht aber seine Zeit und Ausdauer.

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 02.10.2013, 13:21

So ist es - Handmaße sind fürs Gitarrespielen völlig irrelevant.

Benutzeravatar
hnz
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 416
Registriert: 09.12.2010

Erstellt: von hnz » 02.10.2013, 14:35

völlig irrelevant


Und außerdem keine Entschuldigung. Im Endefekt liegt alles an der Technik.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Z09_0mmwNHQ[/youtube]

Kleine Hände und trotzdem perfekte Ausführung, anspruchsvolle Gitarristik! Alles eine Frage der Übung.

Du magst vielleicht denken, deine Hände wären zu unflexibel, aber eigentlich ist es dein Denken!
Deine Greifhand ist kein statischer Schraubstock, sondern ein dynamisches Präzisionsgerät.

Wenn dein Daumen verkrampft, bedeutet das eigentlich nur, dass du zu krampfhaft bist - du klammerst dich vielleicht am Griffbrett fest, was jedoch gar nicht nötig ist. Druck erzeugst du, undem du deinen Arm hängen lässt und nicht durch Zusammenpressen der Hand. Das bedeutet: Ellenbogen hängen lassen, Schulter entspannen.
Wenn du "nur" zwei Bünde zwischen 2 und 3 Finger schaffst (was, wenn es 1. auf 3. Bund ist, vollkommen ausreicht), dann probier doch einfach mal, die Handfläche von dir aus gesehen etwas zu dir hin zu drehen. Der Mittelfinger knickt ein und der Abstand der Fingerkuppen wird plötzlich nicht mehr durch den Spreizwinkel, sondern durch die Längendifferenz zwischen eingeknicktem Mittelfinger und ausgestrecktem Ringfinger bestimmt.

Es gibt für beinahe alles derartige kreative Lösungen! Bisher sind mir vielleicht 5 Griffe bzw. Passagen untergekommen, die ich anatomisch nicht oder nur unter größtem Verrenken schaffe.

hnz
Zuletzt geändert von hnz am 02.10.2013, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Erstellt: von Ratatosk » 02.10.2013, 15:12

Top Beitrag hnz! So ist es. Ich habe z.B. sehr lange Finger und kann die auch nicht so bedienen wie ich das manchmal will. Woran das liegt? Leider versäumt Fingerübungen regelmäßig zu machen und oftmals ne blöde Haltung. Also nicht die Gründe bei den Händen suchen. Das wird alles ;)

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1611
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Erstellt: von Andreas Fischer » 02.10.2013, 16:04

" same here" riesenhände und treff trotzdem, oft die falschen töne
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Torfi
born 2 post
Beiträge: 200
Registriert: 25.11.2012

Erstellt: von Torfi » 02.10.2013, 16:30

Hi,

da ich gerade ein Lineal hier liegen habe, hab ich mal mitgemessen:

Handlänge wie bei dir, ca 17,5 cm

Spannweite Daumen - kleiner Finger ist links 21 cm, rechts grad mal 20.
Da ich als Rechtshänder annehme, dass ich wenn, dann rechts größere und kräftige Finger habe dürfte das mit ziemlicher Sicherheit am Gitarrenspielen liegen. Keine Sorge, das wird mit der Zeit und zwar vor allem hat es sich verändert seit ich Klassikgitarre spiele.

Noch mehr merke ich es, wie sich z.B. inzwischen Mittelfinger und Ringfinger spreizen lassen, man sieht deutlich den Unterschied. Links sind es 7 cm, rechts komme ich nur auf 5 cm.

Das mit dem Daumenwinkel hab ich jetzt nicht mehr gemessen, da es absolut nichts aussagt,

und wie kommt ihr mit euren Handmaßen beim Spielen zurecht?


Gut! Also an den Handmaßen liegts nicht, wenn ich mich verspiele! ;)
Mit einem sehr guten Profigitarristen haben wir mal Hände verglichen. Er hatte noch kürzere Finger als ich und konnte vor allem deutlich weniger weit spreizen. Er meinte, er muss halt etwas mehr rutschen aber hatte damit noch nie Probleme.

Benutzeravatar
Exordium
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 15.02.2012

Erstellt: von Exordium » 02.10.2013, 16:49

Einfach ins tägliche Programm paar Aufwärm- und Technikübungen mit reinnehmen. Jeder Sportler hat sowas in seinem Warmlauf- und Cooldownprogramm mit drin.

Diese cromatischen und pentatonischen Griffbrett rauf und runter Dinger eigenen sich bestens dazu. Wenn man dann noch das Metronom dazu nimmt und gleich den Wechselschlag mit raufpackt, trainiert man sogar mehrere wichtige Aspekte gleichzeitig.

- Koordination
- Flexibilität
- Rhythmus
- Präzision

Zu meiner täglichen Programm gehören immer 15 Minuten solchen Übungen.
Are you sure you want to continue?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste