Schnarren bei E-Gitarren im gewissen Rahmen normal?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
budimon
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 37
Registriert: 19.03.2010

Schnarren bei E-Gitarren im gewissen Rahmen normal?

Erstellt: von budimon » 26.07.2013, 22:19

Nabend,

als ich neulich mal wieder den Weg in den Gitarrenladen gemacht habe ist mir beim anspielen einiger E-Gitarren etwas aufgefallen. Und zwar, dass alle, die ich ausprobiert habe, durchgehend geschnarrt haben. Die einen mehr, die anderen weniger. Habe von ganz billig zu sehr teuer (ich glaub die teuerste war eine Gibson um 1900€) verschiedenes ausprobiert, ich denke es waren so um die 8 Instrumente. Wie gesagt ist mir dort aufgefallen, dass sie wirklich alle mehr oder weniger geschnarrt haben. Die teuren zwar schon etwas weniger aber auch die haben geschnarrt. Nun kann man sich vielleicht sagen, dass Aussstellungsstücke natürlich erhöhten Belastungen ausgesetzt sind und auch out-of-the-box nie so genau eingestellt sind aber bei ca. 8 verschiedenen Gitarren wurde ich doch ein wenig stutzig. Gut, es waren auch alles Linkshändermodelle, dass diese im Laden meist noch ungenauer eingestellt sind und vor allem seltener gespielt werden ist klar aber ich denke bei der Bandbreite die ich getestet habe kann das kein Zufall sein. Ebenso habe ich mal bei den Rechtshändern gelauscht und auch bei denen habe ich ein schnarren vernommen. Leider habe ich mir zu dem Zeitpunkt da noch nicht so große Gedanken drüber gemacht und niemanden mehr gefragt.

Aber nun, was meint ihr. Ist ein gewisses schnarren bei E-Gitarren normal? Natürlich kann man eine Gitarre auch vollständig so einstellen, dass sie nicht schnarrt aber wie es dann mit der Bespielbarkeit aussieht ist die andere Frage. Aber gehen wir mal von den durchschnittlichen Standardwerten die so als Saitenabstand genannt werden aus. Ist das schnarren dann mehr oder weniger nerviger Nebeneffekt? Wie sieht es bei euch aus. Schnarren eure Gitarren trotz guter Einstellung? Oder sagt ihr genau das Gegenteil, dass wenn man es richtig macht man eine E-Gitarre perfekt bespielbar machen kann und trotzdem kein Schnarren hat?

Meine Yamaha zum Beispiel schnarrt auch. Obwohl ich sie sogar einstellen lassen habe, sie spielt sich nun auch viel viel besser als davor, doch das Schnarren hat sich nicht geändert. Ich dachte halt es liegt an der günstigen Gitarre aber wie gesagt, das Schnarren kam auch bei den getesteten >1000€ vor.

Also im Endefekt, wie sind eure Erfahrungen da so. Natürlich ist auch alles sehr subjektiv. Was für den einen schnarren ist, ist für den anderen ein leicht blecherner Ton den er genau so wünscht. Aber versuchen wir mal alles ein wenig zu trivialisieren und gehen wir mal vom Durchschnitt aus. Wie sind eure Erfahrungen da? Da wäre natürlich sicher auch Hintergrundwissen aus der Gitarrenbauerecke interessant!

Also gebt mal euren Senf ab :)


MfG

Budimon

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 26.07.2013, 23:01

Tendenziell würde ich sagen, dass eine E-Gitarre eher mal schnarren darf als eine Akustische.

Aber wenn in deiner Hand 8 teils hochwertige Gitarren schnarren - sorry, aber könnte das auch an deiner Technik liegen?

Bei mir schnarren meine Gitarren auch schon mal - aber ich bin auch weit entfernt von perfekt.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Arakon
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 05.01.2013

Erstellt: von Arakon » 26.07.2013, 23:03

Ja, ist absolut normal. Wichtig ist nur, dass das Schnarren nicht im Verstärker hörbar ist. Ganz raus bekommt man es meist nur, wenn man eben die Saiten recht hoch stellt.

budimon
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 37
Registriert: 19.03.2010

Erstellt: von budimon » 26.07.2013, 23:53

Ja ein wenig läuft auch sicher über den Anschlag. Kann zum Beispiel meine arg schnarrende Yamaha wenn ich sehr soft und vorsichtig spiele ganz ohne Schnarren klingen lassen aber da fehlt halt völlig der Punch. Genauso kann man es auch in die andere Richtung provozieren und einfach nur das volle Brett runtershredden, da soll man sich nicht wundern wenn es mal schnarrt. Aber im normalfall bekomm ich einen ausgeglichenen Anschlag und einen sauberen Griff schon hin. Zwar tendiere ich dazu mich auch mal mitreissen zu lassen und vielleicht etwas stärker als nötig anzuschlagen aber bei meinen Testversuchen habe ich wirklich mal bewusst drauf geachtet und auch verschiedene Anschläge ausprobiert.

Über den Amp war bei allen, bis auf die ganz billigen, nichts zu hören. Das ist wie du sagst wohl auch schon mit das wichtigste. Vielleicht bin ich auch ein wenig zu empfindlich was Schnarren betrifft, da ich relativ viel ohne Amp spiele und man so natürlich jede Kleinigkeit mitbekommt.

Seph
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 473
Registriert: 15.08.2012

Erstellt: von Seph » 27.07.2013, 01:45

Ich denke es ist völlig normal.

Arakon
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 05.01.2013

Erstellt: von Arakon » 27.07.2013, 10:06

Ich spiel oft mit Kopfhörer (wenn ich nicht relativ laut spielen kann), eben weil mich das Schnarren bzw. die Nebengeräusche ziemlich irritieren.. grade, wenn bei einem Pull-Off oder ähnlichem zwar der korrekte Sound aus dem Amp kommt, aber die Gitarre selbst ein erbärmliches "Plink" macht, schmeisst mich das schonmal aus der Bahn.

Butz
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 87
Registriert: 12.08.2009
Wohnort: Rosenheim

Erstellt: von Butz » 27.07.2013, 13:15

Ich würde auch sagen, dass das normal ist. Ich habe auch mal gelesen, dass die Einstellung einer E-Gitarre in den überwiegenden Fällen ein Kompromiss zwischen bestmöglicher Bespielbarkeit und geringstmöglichem Schnarren ist.

Wichtig ist im Endefekt - wie hier schon geschrieben - dass man nichts über den Amp hört.

Du hast ja auch selber schon festgestellt, je härter du in die Saiten haust, desto eher schnarrts. Das kommt natürlich auch vom größeren Schwingradius bei härterem Anschlag.

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 27.07.2013, 14:20

Meine Ibanez habe ich auf Drop-D gestimmt - also E-Saite einen Ton runter.

Das schnarrt schon gut, wenn man mal Gas gibt. Da fehlt dann einfach die Saitenspannung.
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Samhain
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 979
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

Erstellt: von Samhain » 28.07.2013, 12:02

macht meine uralte LP auch ... is denk ich normal ;)
greetz
Franky

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste