Multieffektgerät anschaffen?

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gorilla
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 07.04.2012

Multieffektgerät anschaffen?

Erstellt: von Gorilla » 22.06.2013, 10:14

Hallo,

spiele jetzt seit fast nem Jahr Gitarre. Berufsbedingt habe ich nicht immer die Zeit zum Üben, sodass meine Fähigkeiten maximal eher unterdurchschnittlich sind. Spiele aber überaus gerne und wenn ich die Zeit habe, dann können ohne Probleme 4 - 6 h verstreichen, bevor ich das Ding weglege.

Nun wollte ich meinen Gitarrenhorizont bezüglich verschiedener Verstärker und Effekte ein wenig erweitern. Deswegen habe ich mir überlegt ein Multieffektgerät zu kaufen. Nun ist mein theoretisches Wissen eher schlecht, sodass ich nicht wirklich einen Schimmer habe, ob ich das Ding einfach an meinen Verstärker anschließen soll, ob ich diese an PAs anschließe, was Vor- und Nachteile der jeweiligen Anschlüsse sind etc.. Habt ihr vielleicht einige Tipps oder vielleicht auch ne Homepage die mich darüber aufklärt!?

Meine Gitarre ist folgende:

https://www.thomann.de/de/fender_squier_ ... e_tele.htm

Mein Verstärker:

https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_15.htm

Der Verstärker ist wohl anfängerklasse, sodass ich diesen wohl auf jeden Fall erneuern muss oder!? Mir ist bewusst, dass der Verstärker für den Preis einiges an Effekten aufweist, da ich aber sehr gerne parallel zu DVD's etc spiele, würde ich das ganze auch gerne per Fuß steuern können.

Hab mir einige Bewertungen und Reviews über Multieffektgeräte durchgelesen. Positiv abschneiden tun ja anscheinend die meisten. Mein Favorit wäre hierbei folgender:

https://www.thomann.de/de/fender_mustang_floor.htm

Hat jemand Erfahrung mit diesem?

Würde mich freuen, wenn ihr ein paar Ratschläge für mich hättet ;-)

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 22.06.2013, 12:57

Hallo.

Vor dem gleichen Problem habe ich auch mal gestanden.

Die Floor-Variante kenne ich jetzt auch nur durch Berichte. Ich habe aber einen Mustang-Amp. Das Teil ist schon nicht schlecht und der Floor soll ja noch viel mehr können.

Du wirst aber mit jedem Gerät auf ein Problem stoßen: Du verbindest hier zwei Modelling-Lösungen. Das heisst, du musst den Spider schon super-clean und neutral einstellen, damit du annähernd was von dem Sound des Effektgeräts hast.

Vorteil am Effektgerät ist natürlich die Vielseitigkeit. Ich habe mein Zoom G5 aktuell mit im Urlaub und spiele über Kopfhörer. Zuhause nutze ich es unter anderem mit einer Aktivbox - statt Amp.

Jetzt bin ich kein Freund des Spiders. Ich mag seinen Klang nicht. Daher würde ich da eher über einen anderen Amp nachdenken. Hier käme vielleicht auch ein Vox VT infrage. Dafür gibt es einen 4-fach-Fußschalter, mit dem du ganze Presets oder einzelne Effekte ein- und ausschalten kannst.

Wenn es doch ein Effektgerät (oder Pre-Amp-Simulator) sein soll, ist auch die Pod-HD serie interessant. Mein Zoom G5 finde ich auch super. Gerade weil es aufgebaut ist wie ein Board mit einzelnen Effekten.

Was sagen die anderen?
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Gorilla
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 07.04.2012

Erstellt: von Gorilla » 23.06.2013, 15:01

Wo wären denn die Vor- und Nachteile, wenn ich versuche meinen Spider zu verkaufen und dann das Multieffektgerät an eine Aktivbox anschließe?

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 23.06.2013, 15:18

Nachteile: Eine vernünftige Aktivbox (oder zwei) kostet mehr, als der Spider einbringt. Du hast also Extrakosten.

Vorteile: Eigentlich alles andere ;). So ein Preamp/Multieffektwasauchimmer klingt an neutralen Boxen besser, als wenn Du das Signal durch einen zusätzlichen Modelling-Brüllwürfel jagst. Viel besser.

Gorilla
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 07.04.2012

Erstellt: von Gorilla » 23.06.2013, 16:53

Ok, danke für die schnelle Hilfe!
Spricht eigentlich überhaupt irgendwas dagegen, sich so ein Multieffektgerät zu holen?
Würdet ihr euch lieber ein Multieffektgerät+Aktivboxen oder einen besseren Verstärker?

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 23.06.2013, 16:58

Ich kann das nur bestätigen. Als ich zum ersten Mal in einem Proberaum (als Gast) mein Zoom an die PA-Anlage gehängt habe, war ich echt überrascht, wie gut der Sound plötzlich war. Bis da hin hatte ich das Zoom nur über meinen clean eingestellten Mustang gespielt.

Ich bin aber schnell noch einen anderen Weg gegangen: Ich habe mir einen gebrauchten Amp gekauft und nutze das Zoom im Effektweg des Amps. Hier kannst du zwar keine Zerr-Effekte, Amp- und Boxensimulationen verwenden, aber dafür gibt es ja diese vielen, kleinen bunten Dinger, die man vor den Amp hängt. :D So habe ich aber Stimmgerät und Massen an Hall-Effekten zur Auswahl - und beim Zoom noch einen kleinen Drumcomputer.

Da will ich aber keinesfalls als Maßstab dienen, weil ich gerne ständig neues Zeug für die Gitarre anschleppe.

Die Lösung mit dem Lautsprecher ist wirklich gut und du kannst die komplette Vielfalt des Effektgeräts nutzen. Zusätzlich bieten alle mir bekannten Geräte USB-Anschluss und Recording-Software.

Heisst, du kannst mal was aufnehmen. Ob du das machst, um es anderen vorzuspielen, oder nur, um dich selbst mal spielen zu hören, ist natürlich erst mal schnurz!
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 24.06.2013, 12:49

Hi

Der grösste Nachteil ist, dass viele nicht mit dem umgehen können. =)=)=
Und verstärkt wird das Ding mit einem Fullrange System.
Nicht in einen Gitarrenverstärker.

Vorteile - Vielfalt, Programmierbarkeit.

fredy

Gorilla
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 07.04.2012

Erstellt: von Gorilla » 24.06.2013, 20:19

Erstmal vielen Dank für die Hilfe!

Ich denke ich werde mir das Ding plus PA anschaffen.
Das Mustang Floorboard war das erste was mir richtig ins Auge gestochen ist, , auch wenn es größtenteils das Aussehen ist, aber dem Ding fehlt es doch nicht an etwas wichtigem oder?

Und letzte Frage hoffe ich :-) Was schätzt ihr was ne gute und passende PA kostet bzw. hättet ihr n Teil was ihr mir konkret empfehlen würdet, damit ich für die nächsten Jahre glücklich bin :-)

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 24.06.2013, 21:18

Ich habe mir den Behringer B210D geholt. Kostet nicht ganz so viel und macht was er soll.

Für Zuhause reicht eine Nummer kleiner aber vermutlich auch.

Zum Multieffektgerät:

Ich würde mir mal die Liste der Amp-Simulationen ansehen. Die Mustang-Amp-Serie verfügt halt überwiegend über Mustang-Simulationen.

Andere sind da vielleicht vielfältiger aufgestellt.

Bei den simulierten Effekten wird sich nichts großartig unterschieden.

Edit: Wichtig zur PA: Wenn du in den Floor einen MP3-Player stecken willst um mitzuspielen, solltest du zwei Lautsprecher kaufen, sonst fehlt ein Kanal!
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 25.06.2013, 08:37

Bellwood hat geschrieben:Ich würde mir mal die Liste der Amp-Simulationen ansehen. Die Mustang-Amp-Serie verfügt halt überwiegend über Mustang-Simulationen.


Da sollte wohl mindestens einmal Fender statt Mustang stehen ;)

Letztlich ist schwer da ein spezielles Gerät zu empfehlen. Es gibt ja so viele. Aber eines sei gesagt, die Optik sollte nicht das entscheidende Kriterium sein.

Aber die Auswahl ist halt gewaltig und irgendwie hat auch alles seine Beerechtigung. Ob nun ein Behringer Billigheimer oder ein highendiges Axe II oder irgendwas dazwischen, alles findet seine Käufer.

Muss man halt sehen, was im Budget so machbar ist und mal ein bisschen was ausprobieren. Wie im richtigen Leben.

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 25.06.2013, 08:43

Ups, natürlich :shock:
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Motastic
Schreibmaschine
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2010
Wohnort: Wien

Erstellt: von Motastic » 28.06.2013, 09:21

Gerade ein gutes Video gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=Rovo-kTZWaQ

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste