Suche Schaltplan für Bass

29 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Suche Schaltplan für Bass

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 17:17

Liebe Leute,
Kann mir jemand vielleicht einen Link für einen Schaltplan schicken, für einen Bass Bausatz SR Ibanez Style? Er hat zwei splitbare Humbucker, Vier Potis A und B, und keinen Umschalter. Die Humbucker haben drei Kabel.

Vielen lieben Dank. :D
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 17:46

Ist da ein Doppelpoti dabei? Kann es sein dass es Aktive Humbucker sind, denn das würde die 3 kabel an den Humbuckern erklären?Kannst du vielleicht mal einen Link zu dem Bausatz reinstellen,das könnte die Suche nach dem Schaltplan erleichtern.
Bei 4 Potis wäre eine Kombination aus Mastervolume, Balance,Bass und Treble möglich.Ohne Schalter oder Push/pull Potis ist ein Coilsplitting nicht machbar.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 18:15

http://www.amazon.de/gp/product/B0030IT ... UTF8&psc=1

Hallo Funplayer,

es sind vier normale Potis darin, zwei A und zwei B. Die beiden Humbucker sehen vollkommen gleich aus. Sie haben zwei Kabel, bei denen aber zwei zusammengedreht sind, und ein dünnes schwarzes.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 18:56

Da sind 2 Kondensatoren im Bausatz dabei sind lässt darauf schließen dass sich es um eine einfache Tone und Volumeregelung je Humbucker handeln wird.Das ganze ist nur ohne Schalter gemacht.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 19:03

Ja, das ist ja auch okay. Kannst du mir denn einen Plan dafür schicken? Ich hab schonmal eine Les Paul verdrahtet, das ist ja so ähnlich, aber wie mach ich das ohne den Schalter?
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 19:11

Die Schaltung ist genauso wie bei der Paula, nur eben ohne Schalter.Du legst einfach beide Ausgänge auf die Buchse und nicht zum Schalter.Die Potis mit der Bezeichnung B sind die Volume und die mit A für die Toneregelung.
Zuletzt geändert von Funplayer99 am 12.04.2013, 19:20, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 436
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 12.04.2013, 19:12

Schau Dir mal auf der Seite den ersten Plan an.

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_31_11.html

Die beiden Eingänge in den Schalter mußt Du nur beide auf die Buchse legen.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 436
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 12.04.2013, 19:19

@ Fun

Hi Du
Sag mal Du bist doch ein Experte. Was hat diese Schaltung ohne Schalter für Vor oder Nachteile, gegenüber einer mit Schalter. Ich finde die Schaltung seltsam.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 19:26

Bin zwar kein Bassspieler,aber mir is die auch etwas suspekt da beide Pus ja immer an sind und man immer einen komplett runter regeln muß wenn man den anderen PU einzeln nutzen möchte.
Ich würde die Schaltung etwas verändern in 2x Volume und einem Tonepoti welches auf beide PU´s wirkt und einem Schalter der aus optischen Gründen als Drehschalter ausgeführt werden könnte.
Diese Variante erscheint mir Praxistauglicher.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 436
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 12.04.2013, 19:34

Aber ob Bass oder Gitrarre kann doch da eigentlich keinen Unterschied machen.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 19:39

Wie meinst du das?Ich verstehe das so dass es Schaltungstechnisch egal ist ob Bass oder Gitte.Spieltechnisch ist das in der praxis dann doch anders, weil man ja beim spielen eines basses den schalter nicht so einsetzt wie ein gitarrist der da mal schnell umschalten möchte wenn er Solis spielt oder den Sound vielfältiger gestalten möchte.
Ich persönlich bevorzuge die Schalter oder Balance Lösung da man da einfach schneller/einfacher umschalten kann.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 12.04.2013, 19:42

Das kommt bei Bässen schon vor. Meiner ist auch so geschaltet. Der Vorteil ist, man kann die Pickups ineinander mischen. Der Nachteil ist, dass man nicht direkt zwischen beiden hin und her wechseln kann.

Ich denke mal, deshalb macht man das bei Gitarren auch eher nicht. Beim Bass wechselt man ja nicht unbedingt im Song die Tonabnehmer. Kommt bei der Gitarre sicher häufiger vor. Aber so was ähnliches gibt es schon mal. Ich kenne zumindest Stratnachbauten, bei denen man den Mittel-Pickup nicht mit dem Schalter schaltet, sondern zu den anderen Schaltungen per Poti stufenlos dazu mischen kann. Das ist dann aber ein Poti mit kürzerem Regelweg.

Edit: Hier ist so eine.

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 436
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 12.04.2013, 19:48

:lol:
Seht Ihr, darum habe ich gefragt. Ich hatte nur die Funktion im Kopf. Die Spieltechnik hatte ich nicht wirklich auf dem Schirm.
Aber ich bin ja auch noch am üben. ;)
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 19:54

genau das hatte ich vermutet.Wie gesagt ich spiele kein Bass und habe daher keine Praxiserfahrung.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 19:55

Das habe ich jetzt glaub ich verstanden. :D Bleibt noch für mich die Frage nach den drei (nicht zwei) Drähten der Humbucker: zwei, die aus zwei ineinander verschlungenen bestehen und ein dünnes schwarzes, Massekabel? Wo werden die angebracht?
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 20:02

die miteinander verbundenen werden nirgends angeschlossen,das ist nur die verbindung zwischen den beiden Spulen.Die anderen sind Masse und der sogenannte Hotdraht.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 20:07

Dankeschön, jetzt hab ichs auch verstanden.Wahrscheinlich kann ich dann die Enden mit Isolierband umwickeln und liegenlassen.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 20:09

Kannst du machen, wobei Schrumpfschlauch die elegantere Lösung ist.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 436
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 12.04.2013, 20:10

Kann auch 2 Adern PU und eine extra Masse ne Möglichkeit sein?

@ Gitarrenkatze
Hast Du ein Multimeter, oder jemanden an der Hand der eins hat? Die beiden Adern wo Du eine Verbindung hast ist der eigentliche PU.
Oder mach doch mal nen Foto von dem Teil. Meist kann man dann schon erkennen wie das gemeint ist.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 12.04.2013, 22:10

Hier ist ein Foto vom PU:

Man erkennt hier den rot-weissen Draht, miteinander verschlungen,
und den grünen, mit dem unisolierten Faserkabel verschlungen und am Ende verzinnt,
und das schwarze Massekabel.
Was kommt wo dran?

Bild
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.04.2013, 22:44

Rot/Weiß wird isoliert,Grün/Grau ist Masse und der Schwarze ist der Hot
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 13.04.2013, 06:10

Vielen Dank :D , dann kann ich ja losbasteln.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 21.04.2013, 20:10

Ihr Lieben,
also der Bass ist eigentlich ganz schön geworden, aber gestern und heute habe ich versucht, die Elektronik einzubauen, und es klappt nicht.

Erst habe ich anhand einer Skizze von einer Paula verlötet. Da ich nicht zurechtkam, habe ich heute das Ganze umgelötet nach diesem Plan:
(von der Seite Cadfaels´s Schaltplansammlung) für einen Bass mit vier Potis)

Leider kommt kein Ton heraus, ausser Brummen. Ich weiss auch nicht, ob ich die Buchse richtig angeschlossen habe, denn sie hat drei Anschlüsse, und man kann nicht hineinsehen. Vielleicht fällt euch etwas auf?

Bild

Bild

Bild
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2384
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 21.04.2013, 20:38

es fehlt eine Verbindung vom unteren PU zur Buchse.
Wenn es brummt scheint die Buchse falsch angeschlossen zu sein.Der Hot gehört an die Lötfahne für die Spitze und die Masse an die lötfahne der Masse an der Buchse.Leider kann man auf dne Bildern nicht erkennen wo was angeschlossen ist und wie die Buchse aufgebaut ist.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 22.04.2013, 07:07

Eine solche Zargenbuchse wie hier ist bei dem Bausatz dabei:http://www.ebay.de/itm/Klinkenbuchse-Zargenbuchse-C-/380254627913?pt=Allgemeines_Musikinstrumente_Zubeh%C3%B6r&hash=item5888f12849

Sie hat zwei kleinere Anschlüsse in der Mitte (in einer Art Kern sag ich mal) und einen größeren außen im Ring. Sind die beiden in der Mitte die Spitze, und müssen sie alle beide belegt werden? (Man kann in die Buchse nicht hineinsehen)
Ich hab beides ausprobiert, aber es hat nicht geklappt, ich bin schon ganz verzweifelt.

Ach so, bei den fehlgeschlagenen Versuchen bisher haben die Potis beim Berühren auch geknistert, aber die PU´s nicht.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 23.04.2013, 17:31

Ich habe mir gedacht, dass die mir unbekannte Zargenbuchse mit den drei Anschlüssen falsch angebracht war, und habe jetzt einfach zum Testen eine andere einfache Monobuchse aus einer anderen Gitarre ausgebaut. Damit geht es jetzt, nur passt diese ja nicht in die Zarge. Es kommt ein Ton aus dem Lautsprecher heraus! Immerhin. Aber es knackt manchmal, vielleicht sind die Lötstellen nicht ordentlich gemacht?
Die lange Buchse vom Bass scheint eine Stereobuchse zu sein. Werden dort die zwei Kabel von den Potis beide angeschlossen, an die zwei getrennten Fahnen? Ich habe eine Art Les Paul-Schaltung verwendet.

Zuerst hat die Saite auch den Sattel runtergehauen, da muss ich wohl was gegensetzen.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2564
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 23.04.2013, 18:08

Das mit der LP-Schaltung sollte richtig sein.
Wahrscheinlich ist das mit der Stereo-Buchse so gemeint, daß du an die eine Fahne den vorderen Pickups anlötest, an die andere Fahne den hinteren. Und dann müßte es halt noch irgendwo eine Lötöse für die Masse geben. Wenn du ein Monokabel verwendest, dann sollte es aber keinen Unterschied machen, zu einer Monoklinke, bei der du nur eine Lötöse für das Signal hast.
Das Knacken könnte tatsächlich irgendwo eine nicht saubere Lötstelle sein.

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 23.04.2013, 18:49

Hallo Software-Pirat,
der vordere Tonabnehmer rauscht, während der hintere ganz sauber klingt. Ich habe die Lötstellen kontrolliert, und ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Buchse einen Wackelkontakt hat. Wenn ich daran drehe oder dagegen drücke, fällt der vordere PU aus, und wenn er sich zuschaltet, rauscht er eben. Die Potis gehen alle, aber sind noch nicht festgeschraubt, und auch die eine Saite, die drauf ist, liegt voll auf dem Hals auf, weil ich den winzigen Schlüssel für die Brücke nicht gefunden habe. Aber immerhin.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

Benutzeravatar
Gitarrenkatze
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2010
Wohnort: Am Niederrhein

Erstellt: von Gitarrenkatze » 27.04.2013, 18:33

Hurra, ich habe es herausgefunden! Durch Rumprobieren und durch Zufall habe ich ein kleines Stück Draht ergänzt zwischen dem linken heissen Anschluss der Buchse und komischerweise einem Beinchen des linken Kondensators. Nun brummt und rauscht nichts mehr, der Stromkreis klingt "geschlossen". :lol:
Ich bin ganz stolz und begeistert, habe Saiten aufgezogen und klingt ganz toll, allerdings habe ich nur einen Gitarren-Übungsverstärker von 15 Watt.
Seid herzlich gegrüßt von Ulrike

29 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast