Die etwas andere Fingernagelfrage (Nagelbett)

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
deezyre
öfter hier
Beiträge: 72
Registriert: 12.11.2010
Wohnort: Ingolstadt

Die etwas andere Fingernagelfrage (Nagelbett)

Erstellt: von deezyre » 19.04.2013, 08:24

Moin zusammen,

Das Thema Fingernägel ist ja vieldiskutiert - allein konnt ich meine Frage nicht wiederfinden (ich hab aber auch zugegebenermassen nicht stundenlang gesucht).

Ich spiele E-Gitarre - und das hobbymässig. So im Schnitt dürfte ich auf 45 Min. am Tag kommen - und das jeden Tag. Der Focus liegt im Blues - also mit vielen Bendings. Mittlerweile kann ich beobachten, dass mein Nagelbett (also der dunkle Teil des Fingernagels :-) am Ring- und am Mittelfinger an der Greifhand deutlich kürzer ist als an der Schlaghand. Wenn ich die rechten und linken Griffel aneinanderhalte, liegt der Unterschied bei ca. 3 - 4 mm. Die waren mal symmetrisch...

Kennt/beobachtet ihr das bei euren Fingern auch? Wenn das so weitergeht, hab ich in 'n paar Jahren gar keine Nägel mehr :-) Ich vermute mal, dass die Bendings doch mehr an die Substanz gehen, als auf den ersten Blick ersichtlich, weil dabei doch jedes mal die Fingerkuppe mehr oder weniger stark vom Nagel weggezogen wird.

Und nein, ich kau nicht auf den Nägeln rum oder beiss sie ab, bis das Blut quillt.

Mich würden eure Erfahrungen interessieren.

Danke und viele Grüße,
Martin
Mit genug Schub fliegt alles..

Benutzeravatar
Phuehue
kennt den Admin
Beiträge: 802
Registriert: 12.02.2013
Wohnort: Bern (Schweiz)

Erstellt: von Phuehue » 19.04.2013, 08:47

Salut Martin

Ich selbst hab genannte Probleme definitiv nicht. Wenn du deine Bendings machst: Wo landen denn jeweils die anderen Saiten, die du auf deinem "Bending-Weg" antriffst? So wie du das beschreibst, müssten diese wohl genau zwischen Fingernagel und Fingerkuppe landen. Das stell ich mir ziemlich schmerzhaft vor...

Wenn ich die Saite(n) nach oben stosse, dann sammeln sich alle auf meiner Fingerkuppe an. Meine Fingernägel werden dabei gar nicht "mit involviert". Mein ehem. Gitarrenlehrer, der liess bei gröberen Bendings (> 2 Halbtöne) die nicht gebendeten Saiten über die Finger rutschen. Sprich: Er benutzte die Fingernägel quasi als Keil auf dem Griffbrett. Aber ich habe noch nie gesehen, dass Bendings bei jemanden so einer extremen "Abnutzung" des Fingernagelbeets führen würde.

Evt. würde es helfen, wenn du ein Foto deiner Bending-Technik hochlädst. Aber Achtung: Wir sind keine Mediziner :D

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2513
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 19.04.2013, 09:57

also ich kann so ein Phänomen nach jetzt ca. 3,5 Jahre Gitarre auch nicht nachvollziehen. Abgesehen von der Hornhaut die sich bildet sind meine Finger unverändert geblieben.

Benutzeravatar
Rams3S
Erklär-Bär
Beiträge: 333
Registriert: 16.05.2012

Erstellt: von Rams3S » 19.04.2013, 11:44

Hahaha, ich hab grade bei mir verglichen und äußerst geschockt! :shock: Ich habe auch einen kleinen Unterschied 1-2 mm. Allerdings sind meine Fingerkuppen gleich lang und meine Greifhand-Nägel richtig schön kurz (ich hasse es, wenn ich mit dem Nagel das Griffbrett berühre). Die von der Schlaghand sind normal kurz. Könnte es bei dir vielleicht auch daran liegen? :D

Also wenn ich extrem viel bende (habe z.B. letztens 1 - 2 Stündchen das Solo von Another Brick in the wall geübt. Die Bendings da sind schon nicht ohne) merke ich das irgendwann an den Fingerkuppen, wo es etwas schmerzt, wenn ich drauf drücke. Dann mach ich Pause und am nächsten Tag oder ein paar Stunden später (reicht oft auch schon) kann es weitergehn.
Aber andere Auswirkungen habe ich bisher nicht feststellen können.

deezyre
öfter hier
Beiträge: 72
Registriert: 12.11.2010
Wohnort: Ingolstadt

Erstellt: von deezyre » 19.04.2013, 13:34

Dank euch für eure Antworten.

Die Nägel links sind zwar kurz gehalten, aber nicht übermässig - halt so, dass es beim Greifen nicht stört. Auch rutschen die Saiten nicht unter die Nägel bei Bendings - ich schieb die nachfolgenden auch mit der Fingerkuppe hoch - i. d. R. unterstütz vom Mittel- oder Zeigefinger.
Und Schmerzen hab ich auch keine - Hornhaut is reichlich und gleichmässig.

Wenn ich dran denk mach ich mal'n Bildchen - oder meld mich in 'nem Ärzteforum an :D

Andererseits - wer braucht schon Fingernägel links... ;)

Merci und ein rockiges Wochenende.

Martin
Mit genug Schub fliegt alles..

treeno
öfter hier
Beiträge: 81
Registriert: 20.07.2011

Erstellt: von treeno » 19.04.2013, 13:52

Moin!

Mmmh nach 3 Jahren spielen kann ich das bei mir auch nicht sehen...
Nur so eine Idee: Schneidest du die Nägel an der Greifhand öfter als an der Schlaghand und dann bis ans Nagelbett ran? Vielleicht kommt das daher?

Ahoi
treeno

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast