Quietschtoene beim Bewegen der Finger laengs der Saiten

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Michael Commichau
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2012
Wohnort: Leipzig und Nellimoodu/Indien

Quietschtoene beim Bewegen der Finger laengs der Saiten

Erstellt: von Michael Commichau » 28.11.2012, 07:28

Wie koennen die Quietschtone verhindert werden?
MHC150847

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 28.11.2012, 08:14

Gar nicht. Ansonsten: Finger anheben.

mbern
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 21.10.2010

Erstellt: von mbern » 28.11.2012, 10:32

Probiere einmal beschichtete Saiten, ZB Elixir.
Ich mag die nicht, aber sie quietschen weniger.
Es gibt auch von Martin und anderen Firmen beschichtete Saiten.

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 28.11.2012, 14:34

Ich bin da immer wieder überrascht, wie oft man selbst auf CD diese Geräusche bei bekannten Musikern hört.

Gerhört wohl zum Spielen dazu!
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
BSFL
Guitar Maniac
Beiträge: 1758
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: To Hus :D

Erstellt: von BSFL » 28.11.2012, 18:59

Macht nicht gerade DAS den Charme häufig aus :shock: ?
Baltic Sea: >>>The Best Place To Be Free<<<

Julian92
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 23.11.2012

Erstellt: von Julian92 » 28.11.2012, 19:04

Hab mal gelesen, dass es viele Gitarristen gibt, die beim spielen zu wenig oder gar nicht schwitzen, weshalb dieses Quietschen sehr laut ist.
Diese Gitarristen würden sich eine Flüssigkeit einreiben, ähnlich wie Handcreme, und somit das Quietschen verringern.

Aber habe selber 0 Erfahrung damit, vllt kannst du ja mal googeln.

felixsch
Pro
Beiträge: 2595
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 28.11.2012, 19:19

Dieses "Quietschen" ist völlig normal, und entsteht eben, wenn man einen Ton, einen Barregriff oder was auch immer verschiebt. Je nachdem wie viel du schwitzt ist dieses Geräusch mehr oder weniger laut.

Höre dir Sachen von Jack Johson an, da hört man das auch häufig ;)

Butz
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 87
Registriert: 12.08.2009
Wohnort: Rosenheim

Erstellt: von Butz » 28.11.2012, 22:35

Man kann auch vorm spielen Fast Fret auftragen, das reduziert die Rutschgeräusche ein wenig.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 29.11.2012, 17:01

Hi

Naja - ganz normal ist es nicht.
Aber es kommt drauf an, wie laut es ist.
Störend find ich nicht so toll.

Finger beim "rutschen" leicht anheben und es ist fast weg.
Das kommt mit Übung schon hin.

fredy

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2633
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 29.11.2012, 18:07

Ja, mit Übung läßt das nach. Halt ganz langsam üben, die Finger senkrecht zu heben, umzusetzen und dann wieder zu greifen. Allerdings, man hört, zumindest dann, wenn man genau hinhört, auf so vielen CD-Aufnahmen diese Rutschgeräusche, daß ein bißchen Rutschen durchaus ignoriert werden kann.
Ansonsten, Flatwound-Saiten reduzieren das Rutschgeräusch deutlich, sie klingen aber auch nicht so brilliant, wie normale Saiten.

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 30.11.2012, 22:44

Es gibt auch Saiten (Hersteller und Name ist mir leider entfallen), die etwas geschliffen sind... oder so ähnlich.
Genau weiß ichs nicht mehr, hab nur ein Bild von gesehn, das ist aber 4-5 Jahre her.
Die solln das Rutschgeräusch mindern.

Benutzeravatar
Mick
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Bad Kreuznach

Erstellt: von Mick » 30.11.2012, 22:49


Gast

Erstellt: von Gast » 14.01.2013, 00:16

Ich finde das Rutschgeräusch (wenn es denn nicht suuuuuperlaut ist) gehört dazu. Ich fände viele Songs sicherlich nicht so gut, wenn das Geräusch nicht ab und an bei den richtigen Stellen zu hören wäre.

Hab da schon songs gehört, wo die Liveaufnahme mit quietschen war und die Studiuaufnahme nahezu ohne.
Die Studioaufnahme fand ich deutlich unattraktiver.
Naja, aber das ist sicherlich auch wieder Geschmackssache wie bei so vielen Dingen =D

Benutzeravatar
Heckschleuder
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 05.11.2012
Wohnort: Frankfurt am Main / Köln

Erstellt: von Heckschleuder » 14.01.2013, 03:33

James Partoir hat geschrieben:Ich finde das Rutschgeräusch (wenn es denn nicht suuuuuperlaut ist) gehört dazu. Ich fände viele Songs sicherlich nicht so gut, wenn das Geräusch nicht ab und an bei den richtigen Stellen zu hören wäre.


Sehe ich genauso. So lange es nicht extrem ist, gehört es eben wie einige andere Nebengeräusche zum Gitarrenspiel dazu.

Was ich allerdings gar nicht abkann ist das Schnarren der Saiten auf den Bünden zu Gunsten einer niedrigen Saitenlage.
...mal andere Saiten aufziehen.

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste