music2me
music2me

Neue westerngitarre bis 300€ (ähnlich kasuga -> optimal)

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
N0body92
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2012

Neue westerngitarre bis 300€ (ähnlich kasuga -> optimal)

Erstellt: von N0body92 » 10.11.2012, 09:02

(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?


Westerngitarre


(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?


Alles mögliche


(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?


Oberste schmerzgrenze 300€


(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?


Zu Hause, nicht viel Erfahrung ... 7 Akkorde ( keine barre ... akkordwechsel kein problem^^)
oder so und 2 piking Muster


(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?


Neukauf, (Internetkauf evtl.)


(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)




Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und habe in den letzten Tage das Internet nach Gitarren durchforstet und bin eigentlich genau so weit wie vorher ^^...
Ich habe meine ersten Akkorde und 2 piking Muster auf der alten schönen kasuga westerngitarre meiner Mutter gelernt ( sie hat seit Jahren nicht gespielt ).
Nun musste ich feststellen, dann ich wenn ich im 1 Bund greifen muss es wahnsinnig schwer ist ... Ich dachte mir zunächst, dass es normal sei wegen der stahlsaiten... Allerdings habe ich, nachdem ich meist nur mit Kapo gespielt habe gedacht, dass ich mit der Gitarre mal in nen Laden gehen sollte ... Die sagten mir, dass der Hals verzogen sei und man die Gitarre nicht retten kann...
Ich find das verdammt schade, da ich den Klang einfach nur brillant fand !
Kenne mich da zwar nicht viel aus aber für mich hat es sich einfach NUR gut angehört =)
Desto trauriger ist es, dass ich mich wohl nach einer neuen Gitarre umsehen muss...
Nun wollte ich euch mal um eure Meinungen bitten, welche Gitarren (-marken) ich unter die Lupe nehmen soll bzw. Welche besser nicht ...
Ich habe den Klang der kasuga geliebt! Sehr schmales Griffbrett, was evtl nur etwas breiter sein könnte... Denke dienbreite ist <43 muss das die Tage nochmal nachmessen, wenn ich sie wieder habe.
Evtl. Kennt jemand ja den Sound der kasuga ... Die genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht ... Meine Mutter hat sie damals vor ca. 25 Jahren für um die 300 Mark gekauft.
(Könnte vom aussehen eine kasuga D200 sein.)

Achja und unser gitarrenladen ist verdammt klein heißt die Auswahl ist nicht so groß .. Werde wenn ich meine Gitarre abhole da mal testen ... Nur was?

Welcome to the Jungle .... Man sieht den Wald vor lautet Bäumen nicht ^^...

Ich danke euch im voraus für eure Hilfe !

MfG dennis

mbern
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 21.10.2010

Erstellt: von mbern » 12.11.2012, 10:27

Da du die Gitarre so sehr magst, würde ich an deiner Stelle die Meinung eines weiteren Experten einholen. Geh am besten zu einem richtigen Gitarrenbauer.

Du hast auf jeden Fall den Vorteil, einen bestimmte Klang, der dir gefällt, im Ohr zu haben. Wenn du im Musikladen bist, teste alle Gitarre, die dir in die Finger kommen. Vielleicht klingt eine so ähnlich, wie die Kasuga deiner Mutter.

Aber vielleicht lässt sie sich doch noch reparieren.

N0body92
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2012

Erstellt: von N0body92 » 12.11.2012, 11:49

Hallo und danke erstmal für die antwort =)

also ich habe die Gitarre in den kleinen Musikladen in unserer Stadt gebracht und die haben mir gesagt, dass der Hals verkrümmt ist und dass sich da nichts mehr machen lässt...
war vorhin da habe die abgeholt (musste auch nichts dafür bezahlen, was ich recht gut fand... hätte mit nen paar Anstandseuronen gerechnen ;)...
habe die Verkäuferin direkt mal mit Fragen zugeballet, damit ich all das was ich im Internet gelesen habe nochmal bestätigt bekomme ^^...

nun hatte sie mir auf meine Frage nach einer "Anfängergitarre" eine Gitarre ab 130 euro empfohlen .. fand ich sehr gut, da man da merkt, dass das bei denen nicht nur geldmacherei ist!
auf die Frage, dass ich gelesen habe dass man schon so 300 ausgeben sollte, sagte sie mir, dass sie keinem Anfänger direkt mit Apothekenpreisen kommen möchte.
Nun hatte sie mir für 395 glaub ich eine aus der neuen Yahmaha Reihe gezeigt, einmal inkl. Tonabnehmer und einmal ohne...denke, da ich nur Zuhause spiele, brauche ich den nicht, da ich dann ja noch nen Verstärker bräuchte und ich das Geld lieber in die Gitarre investiere... werde gleich im Internet mal danach suchen... da ich im Stress war habe ich mir blöderweise den genauen Namen nicht aufgeschrieben ^^... und da ich wenig Zeit hatte habe ich die Gitarren leider nicht angespielt...

Was ich schade finde ist, dass das Geschäft nicht die riesen Auswahl hat...
Die ältere Dame sagte mir, dass ich bei der Yamaha nichts falsch machen kann, wenn sie mir gefällt... ich weiß nur nicht, ob ich dort nochmal hin gehen soll und die anspielen soll und wenn mir eine wirklich zusagt, diese nehmen soll, oder ob ich lieber in nen größeren Laden fahren soll... (dauert halt sehr lange, bis ich in nem größerem Laden wäre)...

naja mal schauen ...^^ werd denk ich nochmal hin anspielen und weiter schauen :P

Mit freundlichem Gruß

Dennis

Benutzeravatar
Georg
Erklär-Bär
Beiträge: 349
Registriert: 21.09.2012

Erstellt: von Georg » 12.11.2012, 13:15

Gehe in deinen Gitarrenladen und mach das, was dir dort empfohlen wurde. Klingt vernünftig, sehr vernünftig!

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2416
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 12.11.2012, 13:28

im Prinzip ist es egal wie klein oder groß ein Laden ist, solange man dort was findet was einem zusagt.Wenn dieser kleine laden für dich gut erreichbar ist, hat das auch den Vorteil wenn später mal etwas mit der Gitarre wäre oder ein Garantie/Gewährleistungsfall eintritt.Brauchst sie nicht verschicken,sondern gibst sie direkt ab und probleme lassen sich im persönlichen Gespräch besser lösen als mit Mails.
Großer Laden bedeutet nicht zwangsläufig besser.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Malefix
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 09.11.2012

Erstellt: von Malefix » 12.11.2012, 14:06

hey N0body,

was du nicht angegeben hast ist, ob du eine gitarre mit cutaway und integriertem mikrophon suchst, oder eine ganz normale.

ich finde cutaway schon ganz fett.
Die Welt wird nicht besser, nur weil sie sich dreht.

N0body92
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2012

Erstellt: von N0body92 » 12.11.2012, 16:37

so... hab mir ne Gitarre gekauft ^^...war ne spontane Entscheidung aber wenn das Bauchgefühl JA schreit dann wird es schon richtig sein ^^...

war heute dann zum dritten mal in dem Geschäft und mir ging diese eine Gitarre nicht aus dem Kopf ^^... LAG T66D

habe Gitarren getestet und irgendwie hat die es mir angetan ^^

und bislang bereue ich den Kauf auch nicht^^... habe sie ja erst eine stunde zuhause :P

und für den Preis kann man meines Erachtens auch nicht Meckern...
ich dachte mir, dass ich, da mir die Gitarre so gut gefällt ich das Geld, was ich dadurch gesparrt habe lieber nutze um mit der Freundin schick essen zu gehen ;)

jetzt heißt es nurnoch üben üben üben bis die finger weh tun ;D

achja.. cutaway und tonabnehmer brauche ich nicht ;) :P

Mit freundlichem Gruß

Dennis

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

music2me
music2me