Engl 2*12 box an pc anschließen

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Raphi
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 16.11.2008
Wohnort: Möglingen

Engl 2*12 box an pc anschließen

Erstellt: von Raphi » 27.10.2012, 23:24

Möchte gern mein pc an meinen Engl 2*12 box anschließen um über die box musik laufen zu lassen. Wie kann ich den pc an der box anschließen. Geht das? und wenn ja welches kabel brauche ich den?

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1138
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 28.10.2012, 00:20

Na ich würde mal sagen ein Klinkenkabel 3,5mm auf 6,3mm (mono)
Kann mir aber gar nicht vorstellen, das dann auch ein Ton rauskommt.
Brauchst ja noch ein Verstärker dazwischen.

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 28.10.2012, 00:25

Nö, geht nicht. Die PC-Soundkarte hat ja nicht die Leistung um die Box zu betreiben, da sie ja höchstens ausreicht um Kopfhörer zu beschallen. Also brauchst du eine(n) externe Endstufe/Verstärker vor der Box. Also vom PC zum Verstärker zur Box - fertisch ;)
Sollte die technische Weiterentwicklung meinen Wissensstand mittlerweile überholt haben - pardon, ein Techniker wird bestimmt noch antworten.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2412
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 28.10.2012, 09:25

1.Wirst du wie die Vorschreiber schon sagen noch einen Verstärker dazwischen brauchen und

2. sind die Lautsprecher der Gitarrenboxen nicht für Musikhören gedacht,da ihr Frequenzbereich an die Gitarre angeglichen ist.Der Frequenzbereich einer Gitarre geht bis etwa 1200 Hz. Klar werden darüber auch noch Frequenzen aus der Box kommen,aber wirklich ausgewogen klingt das nicht.

3.Weil Gitarrenboxen den Klang gewollt verfälschen.Eine Hifi Box ist so ausgelegt dass sie eine möglichst neutrale Wiedergabe der Musik macht.
Da werden selbst billige hifi Boxen besser klingen als eine Gitarrenbox.

4.Falls du es wegen der Lautstärke machen wolltest, diese ist vom dazwischen geschalteten Verstärker abhängig.Die Wattangeben auf den Boxen ist die Belastbarkeit mit welcher diese vom Verstärker beschickt werden dürfen.Ne Box gibt das nach Außen was der Verstärker ihnen gibt.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 28.10.2012, 12:11

Zum Hörgenuss - kannst ja mal in deinen Gitarrenverstärker mit der Box z.B. deinen Mp3-Player mit der akltuellen Top10 einspeisen. Dann hörst du den Unterschied zur HiFi-Anlage :boxen:
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Raphi
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 16.11.2008
Wohnort: Möglingen

Erstellt: von Raphi » 28.10.2012, 18:20

Ah oke dann muss ich mein röhren verstärker mit mein pc verbinden und mein röhrenverstärker mit der box das musik die ich vom pc abspiele aus der box kommt oke.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 28.10.2012, 18:56

Aber das wird sich dann eben trotzdem besch** anhören. ;)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 28.10.2012, 19:34

@ Respekt Sunburst, dass du das Kauderwelsch aus dem Post über dir verstanden hast. Ich musste das öfters lesen, damit ich sein Vorhaben verstanden habe!

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2412
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 28.10.2012, 19:35

wie oben bereits beschrieben ist eine Gitarrenanlage nicht für Hifi Anwendungen geeignet.Sie ist einfach nicht Klangneutral was bei HiFi Anwendungen notwendig ist.Wenn du einen Gitarrenverstärker zum Musikhören nehmen willst ist das einfach nix...Du hast dann nur Mono wie eben das Gitarrensignal nunmal auch ist.

Klanglich wird es auch mehr als bescheiden sein.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1811
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 28.10.2012, 22:07

Irgendwie scheinst du da noch ´nen Knoten bei deinen Überlegungen zu haben.
Wir wollen eigentlich darauf hinaus, dass deine Überlegungen für das Musik hören
völlig ungeeignet sind ( Bauweise, Frequenzgang und MONO ! )
Mein Ratschlag, hole dir (gibt´s ja auch für wenig Geld) vernünftige Multimedialautsprecher für deinen PC - http://www.idealo.de/preisvergleich/Pro ... 1442677540 - ich hab z.B. die Speed-Link Forza und wenn du nicht völlig taub bist kannst du damit Musik in ausreichender Lautstärke hören und auch für Spiele die notwendige Soundkulisse erzeugen.
Um richtig Party zu machen ist halt dann nur die gute alte "Anlage" (Verstärker und fette HiFi -Boxen) geeignet, da gibt es halt satte Sounds und Anrufe von den Nachbarn ;)
Und noch eins, komm nicht mit den PA-Boxen durcheinander. Das sind sogenannte Full-Range Boxen und haben meist einen Frequenzgang von 45-22.000 Hz. Deshalb und weil sie meist robuster gebaut sind, benutzen einige so eine PA-Anlage auch für ihren heimischen Partykeller. Den PC oder Laptop mit den mp3 dateien einfach in den Clinchstecker des Verstärkers - alles fertisch für die Party. Die billigste Lösung für so einen "Garagenparty-Krachmacher" gibt es hier
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/_SET ... art-PAH289 - ist natürlich auch für den Proberaum etc. zu verwenden.
So, denke jetzt haben wir mehrere Möglichkeiten zusammen, vielleicht ist ja was passendes für dein Vorhaben darunter.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 29.10.2012, 09:22

howdy71 hat geschrieben:@ Respekt Sunburst, dass du das Kauderwelsch aus dem Post über dir verstanden hast. Ich musste das öfters lesen, damit ich sein Vorhaben verstanden habe!


Ich hatte einen meiner lichten Momente.

Funplayer hat ja oben schon sehr eindeutig beschrieben, warum Musik über Instrumentenverstärker keine gute Idee ist.
Der Vorschlag mit der PA von Kevenborstel ist auch gut. Alternativ zu den passiven Boxen + Powermischer gibt es da auch noch Aktivboxen, die jeweils einen Verstärker direkt eingebaut haben. ;)

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste