music2me
music2me

Westerngitarre verstärken

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Jay89
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2010
Wohnort: Emsland

Westerngitarre verstärken

Erstellt: von Jay89 » 02.08.2012, 14:50

Moin,

will meine Westerngitarre (YAMAHA F-310) verstärken.
Brauche ich ausser dem Tonabnehmer und dem Verstärker (Combo) noch einen Preamp?


MfG

michum
Erklär-Bär
Beiträge: 336
Registriert: 14.03.2012

Erstellt: von michum » 02.08.2012, 15:21

technisch gesehen ja, auf jeden Fall.
Praktisch gesehen ist in jeder Gitarre mit Tonabnehmer schon so ein Preamp mit eingeaut. Das erkennst du leicht daran, dass du ein Batteriefach hast :) weil Amp braucht Strom.
Keine Batterie = kein Amp^^.
Laut google hat deine Gitarre keinen Tonabnehmer + keinen Preamp. Brauchst also beides. Ehrlich gesagt würd ich dann lieber über Mikro nachdenken.
.....

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1025
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 02.08.2012, 15:30

Meines Wissens nicht. Normalerweise geht man von der Gitarre direkt in den Verstärker.
Aber wenn ich das richtig sehe, hat die Gitarre keinen eingebauten TA, also mußt du den nachrüsten? Lohnt sich das wirklich bei der Gitarre?
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
Jay89
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2010
Wohnort: Emsland

Erstellt: von Jay89 » 02.08.2012, 15:39

Okay, und wo/wie wird der PA angebracht?

Gast

Erstellt: von Gast » 02.08.2012, 18:13

Ich würde das ehrlichgesagt bei deiner YAMAHA F-310 ganz sein lassen und mir lieber
eine Gitarre kaufen die schon einen TA eingebaut hat.

Wenn Du nur mal damit auf der Bühne rumprobieren willst, dann kannst Du für
kleines Geld bestimmt z.B. sowas wie Korglis HK kaufen.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2640
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 02.08.2012, 18:19

Für welchen Zweck soll es denn überhaupt eingesetzt werden?
Ist wirklich guter Sound des Tonabnehmers gefragt, oder ist das zweitrangig und es geht nur darum lauter zu sein um in einer Band nicht unterzugehen? Oder beides zusammen? Oder möchtest du nur zuhause ein bisschen schrammeln? Soll damit Homerecording gemacht werden?

Es gibt magnetische Tonabnehmer die man im Schallloch anbringt. Piezos die man auf die Decke klebt (würde ich nicht mehr 100%ig empfehlen, da ich es mal erlebt habe, dass der Kleber nicht mehr rückstandsfrei abging).
Aber vielleicht liest du dir einfach mal diesen Beitrag durch, dann siehst du was du für Möglichkeiten hast
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... tml#204734

Einfach mal beim thomann die verschiedenen Systeme durchforsten und Preise vergleichen und dazu ein paar youtube-Videos schauen (am besten wäre aber selber testen), dann siehst du schon ob ein Neukauf geschickter ist.

Benutzeravatar
Jay89
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2010
Wohnort: Emsland

Erstellt: von Jay89 » 03.08.2012, 17:10

Danke für die Antworten.

Ich verkaufe wohl besser meine jetzige Gitarre und kaufe eine mit Tonabnehmer.

agguitar
Pro
Beiträge: 2503
Registriert: 16.02.2011
Wohnort: NRW

Erstellt: von agguitar » 03.08.2012, 17:12

Wozu muss die denn verstärkt werden?

Benutzeravatar
Jay89
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2010
Wohnort: Emsland

Erstellt: von Jay89 » 07.08.2012, 15:20

So, hab jetzt ne Fender mit Tonabnehmer und n Verstärker und bin damit glücklicher, als vorher.
Spread love and peace!

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me