Von 010. auf 011.er Saiten

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
qwertzuiop993
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 39
Registriert: 16.04.2011
Wohnort: Nrw

Von 010. auf 011.er Saiten

Erstellt: von qwertzuiop993 » 06.07.2012, 15:07

Hi,
habe mir kürzlich ein Satz 011er Saiten gekauft. Ich würde sie gern auf meine Gitarre tun, die allerdings 010 Saiten hat. Sie ist perfekt vom Gitarrenbauer eingestellt worden, und ich bin mir unsicher, ob das wechseln so einfach geht, oder ob man bei neuen Stärken gleich wieder alles von vorne einstellen muss. :?

Meine Gitarre hat eine Tune o Matik bridge, also zum glück kein floy rose.^^ Das ist sie:
Bild

Wie sieht es in dem Fall aus? Bitte um Hilfe, meine Saiten die ich zurzeit drauf habe sind auch schon sehr alt. :)

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1142
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 06.07.2012, 15:20

Dickere Saiten haben einen stärkeren Zug am Hals. Von 0.10 auf 0.11 dürftest Du aber kaum Unterschiede merken.
Kann halt sein, das die Saitenlage etwas höher kommt.

Als weiteres könnte es sein, das Dein Sattel etwas eng ist. Jenachdem, wie der gebaut ist.
Sind die Saiten tief im Sattel drinnen, so könnte es etwas eng werden.
Wirst Du dann beim Stimmen merken, ob die Saiten noch gut flutschen oder nicht.

Als dritten Punkt gilt es die Oktavreinheit einzustellen, oder zumindest mal zu kontrolieren,
ob die noch passt, sonst wird's schräg beim Solo ;)

Mehr fällt mir jetzt nicht ein!

Probiers aus, wenn gar nichts mehr geht machst Du ein 0.10 Satz wieder rauf.
Oder Du gehst zum Gitarrenbauer und lässt neu einstellen.
Oder, und das halte ich für das Sinnvollste, du legst selbst Hand an und lernst Deine Gitarre selber einzustellen.

Wird schon schief gehen! ;)

Benutzeravatar
qwertzuiop993
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 39
Registriert: 16.04.2011
Wohnort: Nrw

Erstellt: von qwertzuiop993 » 07.07.2012, 09:33

Danke für die sehr ausführliche Info. Ich werd dann später mal selbst Hand anlegen. :)

michum
Erklär-Bär
Beiträge: 336
Registriert: 14.03.2012

Erstellt: von michum » 07.07.2012, 09:59

die Halskrümmung wird sich verändern - der Punkt, den Roddy als ersten erwähnte. Ob du da von 10 zu 11 einen deutlichen Unterschied merkst, mag von Gitarre zu Gitarre anders sein wegen der unterschiedlichen Hälse (unterschiedlich in Holz/Dicke/Griffbrett, und ich hab die Vermutung, dass auch die eingelegte Stahlstange nicht immer genau dieselbe Biegewirkung hat.)

schau mal hier
http://rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup
wird gut beschrieben, wie du das einstellst.
.....

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste