music2me
music2me

Verstärker für den Proberaum!

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
krainer1998
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: Österreich

Verstärker für den Proberaum!

Erstellt: von krainer1998 » 09.06.2012, 10:42

Also da ich und ein paar freunde jetzt eine Band gründen und ich zurzeit nur einen Peavey Vypyr 30 habe wird es wohl nötig sein mir einen neuen Verstärker zuzulegen dass problem ist nur dass ich erst letzes jahr zum Geburtstag einen neuen Verstärker bekommen habe deshalb dürfte der "neue" für den Proberaum nicht über 200€ kosten.

mir ist es egal ob Transistor oder röhre(wird mal wharscheinlich nichts unter 200€ finden).
ich habe mir diesen verstärker herausgesucht und er scheint ziemlich gut zu sein.
https://www.thomann.de/de/kustom_kg100fx212.htm
wenn ihn jemand kennt bitte ich um einen Bericht ob er gut oder schlecht ist.

Ich hoffe das das alles nicht zu schwulstig formuliert ist.

LG Marcel

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2598
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 09.06.2012, 10:45

Also von der Lautstärke her reicht auch der Peavey Vypyr 30 dicke. Ich sehe da keinen Grund dir einen neuen zu holen.

krainer1998
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: Österreich

Erstellt: von krainer1998 » 09.06.2012, 11:02

es geht auch darum dass ich den Vypyr nicht dauernd hin und her schleppen will weil ich zu proberaum locker 15 min zu fuß brauche.
aber ich hab mir dass jz ander überlegt ich nehme den vypyr im proberaum aber kaufe mir für zu hause einen kleinen Transistoramp um die 100€.
Welchen würdest/d ihr/du empfehlen?

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2598
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 09.06.2012, 11:07


krainer1998
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: Österreich

Erstellt: von krainer1998 » 09.06.2012, 11:14

ich glaube ich werden den Marshall nehmen.
dann allerdings die größere 15Watt Version. ;D

agguitar
Pro
Beiträge: 2503
Registriert: 16.02.2011
Wohnort: NRW

Erstellt: von agguitar » 09.06.2012, 13:20

krainer1998 hat geschrieben:ich glaube ich werden den Marshall nehmen.

Aus welchem Grund? Schon angespielt?

krainer1998
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: Österreich

Erstellt: von krainer1998 » 09.06.2012, 13:37

nee aber ich mag einen reinen transistor amp für zu hause haben
weil im proberaum hab ich dann eh den vypyr ;D
und den vox hab ich schon mal gespielt gefällt mir persönlich nich so :/

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2710
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 09.06.2012, 14:22

Hoi
Bevor du dir einen neuen für zu Hause kaufen wirst, probier zuerst aus, ob der Vypr im Proberaum wirklich ausreicht.
Je nach Grösse des Proberaums und "brutaler Gewalt" des Schlagzeugers kann es nämlich gut sein, dass dein bisheriger Amp an seine Grenzen kommt.
Als Daumen-mal-pi Regel empfehle ich für Proberäume entweder 60 Watt Transistor oder 20 Watt Vollröhre als Minimum. Dann hast du mit Sicherheit noch Reserven. Ansonsten kann es sein, dass der Clean-Kanal zu kratzen beginnt, wenn du ihn zu sehr aufreissen musst.
Tom

krainer1998
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: Österreich

Erstellt: von krainer1998 » 10.06.2012, 14:34

haben wir schon getestet
er hat sein schlagzeug gedämpft mit irgendwelchen klebe-dingern(sehen aus wie götterspeiße)
wenn er dass nicht hätte würde uns eh der schädel platzen, den sonst müsste ich den vypyr ziemlich weit aufreißen (und den hörht man schon bei lautstärke auf zwei durchs ganze haus)
ich denke das das passen wird ;D

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me