music2me
music2me

Saiten für Klassikgitarre

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
ReptileJack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 31
Registriert: 04.04.2011
Wohnort: bei Stuttgart

Saiten für Klassikgitarre

Erstellt: von ReptileJack » 15.05.2012, 02:27

Hallo,

Ich hab ne Klassikgitarre und zwar eine Almeria Cg-390, bin ganz zufrieden damit auch wenn viele meine taugt nichts, mir reichts :) . Aber mir kommts schlichtweg so vor als würde die hohe E-saite "fiepsen" heisst man hört sie ständig und agressiv heraus, was mir echt auf die nü..ohren geht.


Jetzt wollte ich euch fragen, weil ich keine Ahnung hab welche Saiten sind denn so die gängigsten für ne Klassichegitarre?

Ich lern nach dem Buch von bernd brümmer, was eh schon ziemlich nen unterschied vom ton ausmacht, da er ne westerngitarre spielt.

freue mich über Antworten was ihr so empfehlt.


grüße

Gast

Erstellt: von Gast » 15.05.2012, 08:06

Hallo,
bei einer normalen Gitarre würde ich ja davon sprechen welchen Einfluss Saitenwahl, Spieltechnik etc haben. Aber gerade bei den nicht umsponnenen Diskantsaiten ist der Einfluss schon begrenzt, im Verhältnis zu Deiner Gitarre.
Deine Gitarre klingt halt preisadequat. Sie wird bei einigen Versandhändlern billiger abgeboten als ein Satz guter Saiiten. Wenn sie ansonsten in Ordnung ist, die Saitenlage ok, der Hals gerade, dann musst Du Dich halt etwas gedulden bis Du Dir eine Gitarre nach Deinem Hörgeschmack auswählst.
Beste Grüsse Hanjo

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3478
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 15.05.2012, 08:40

Bei ner 29 Euro Gitarre, würde ich auch die billigesten Saiten nehmen die man bekommen kann.
Wären bei Thomann die "Harley Benton Valuestrings Classical"
https://www.thomann.de/de/cat.html?gf=standard_nylon_konzertgitarren_saiten&oa=pra

Die Störgeräusche...vielleicht sitzt die Saite nicht richtig, vielleicht schlägt sie auf Bundstäbchen auf, vielleicht vielleicht vielleicht... ;)
Müsste man sehen/hören per Video um da was sagen zu können.

Gast

Erstellt: von Gast » 15.05.2012, 09:34

Was mir noch eingefallen ist :
Wenn Du mit Plek spielst, dann spielst Du als Anfänger im 90 Grad Winkel und tauchst zu tief ein.
Da ist dann der Spielstil sehr entscheidend. Also mit dem plek lockerer umgehen.

Ich neme nicht an das Du Fingerpicking oder klassisch spielst.
Da zupfen bei Anfängern eher mit Fleisch als mit Nagel oder beidem passiert, klingen klassische Stücke beim Anfänger eher dumpf.
Gruss Hanjo

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me