Mehrstimmige Notation in TaBazar

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Mehrstimmige Notation in TaBazar

Erstellt: von Musikbox » 28.02.2012, 11:50

Hallo!
Bin zur Zeit dabei ein Fingerstyle-Stück zu arrangieren und wollte das erarbeitete schonmal aufschreiben.
Bisher habe ich das mit TuxGuitar gemacht, bin jetzt aber auf einen anderen kostenlosen Tabulatur-Editor gestoßen: TaBazar. Daran gefällt mir besonders, dass man das Layout leicht verändern kann (größe der Tabulatur, Abstände zum Rand und zwischen Notenzeilen, ...).
Finde das Programm eigentlich auch recht bedienungsfreundlich, allerdings komme ich mit der mehrstimmigen Notation nicht klar. Ich möchte nämlich die Bass- und Melodietöne unabhängig voneinander notieren, da die Melodie teilweise länger klingen soll als der Bass (oder eben umgekehrt).
Für die Melodie hab ich die 1. Stimme gewählt (Notenhälse nach oben) und für den Bass die 3. Stimme (Hälse nach unten). In meinem Fall hab ich zuerst den Bass notiert, als erstes eine punktiere Viertel. Die Melodie soll hier allerdings aus einer Viertel und einer Achtel bestehen. Die Viertel kann man noch gut eingeben. Es steht jetzt also eine Viertel-Melodienote über einer punktierten Bassnote. Will ich nun direkt hinter dem Melodieton die Achtel einfügen klappt das nicht. Ich kann die nächste Note nur im Abstand der Punktierten eingeben! Problem verstanden? Hab mich bemüht das Ganze möglichst genau zu schildern, finde es jetzt aber selbst etwas verwirrend :) .
Falls ihr mein Problem versteht und mir helfen könntet würde ich mich sehr freuen!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9048
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 28.02.2012, 14:16

Schaue mal in de Symbolleiste nach. Da gibt es einige durchnummerierte Noten mit unterschiedlicher Halsausrichtung. Da kannst du die einzelnen Stimmen (bis zu 4) einstellen.

Nebenbei:
Sollte diese Icon verschwunden sein, musst du das Programm wieder neu installieren.
Man kann die Symbole zwar ausblenden, aber ich habe keine Möglichkeit, keinen Haken oder keine Eigenschaft gefunden, diesen wieder einzublenden.

Gruß Mjchael

Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Erstellt: von Musikbox » 28.02.2012, 17:50

Danke, aber diesen Buttom kenne ich schon. Mit diesem hab ich auch tatsächlich versucht die zwei Stimmen aufzuschreiben.
Ich beschreibe nochmal mein Vorgehen:
Zuerst gebe ich den Bass ein. Bei diesen stelle ich Stimme 3 oder Stimme 4 ein, Hauptsache die Hälse zeigen nach unten (Bsp: Punktierte Viertel, Viertel, Achtel, Achtel, Achtel). Bin ich mit der Basslinie fertig fange ich mit der Melodie von vorne an. Ich setzte die erste Melodienote, aktiviere unten den Button für die erste Stimme und deaktiviere den Button für die 3. Stimme. Im Beispiel soll die erste Melodienote eine Vierel sein. Will ich nun die nächste Note eingeben, so klicke ich mit der rechten Maustaste auf das Gitarrengriffbrett oben. Der "Zeiger" hüft jetzt aber nicht um eine Viertel weiter, sondern unter die zweite Bassnote (also mit einem Abstand einer punktierten Viertel).
Wahrscheinlich liegt mein Fehler schon in der ganz einfachen Handhabung des Programms, kann ihn aber leider alleine nicht finden!

Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Erstellt: von Musikbox » 26.03.2012, 22:01

Möchte nun noch einmal meine Frage aufgreifen. In den letzten Tagen bin ich in Sachen TaBazar leider nicht weiter gekommen. Zur Verdeutlichung lade ich mal einen Screenshot hoch.
Zuerst habe ich den Bass als dritte Stimme notiert. Danach die Melodie als erste Stimme.
Wie man sehen kann, ist da allerdings etwas schief gelaufen. In einen 4/4-Takt passen somit doch tatsächlich gleich 8 Viertel.
Bedeutet das nun, dass man in TaBazar zur mehrspurigen Notation immer zuerst die kleinen Notenwerte notieren muss und danach die größeren Werte. Das würde die ganze Sache im Vergleich zu TuxGuitar allerdings richtig erschweren. In diesem Fall müsste ich wohl auf das bessere Layout von TaBazar verzichten.
Habe übrigens auch schon probiert das Ganze in TuxGuitar aufzuschreiben, als GuitarPro-Datei zu exportieren und im TaBazar wieder zu importieren. Allerdings geht da irgendwo die Mehrstimmigkeit verloren.
Falls jemand weiter weiß, würde ich mich sehr freuen =)
Dateianhänge
Mehrspurige Notation.gif
Mehrspurige Notation.gif (13.32 KiB) 478 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 30.03.2012, 10:55

Hallo,

Du mußt einfacher denken. Du willst ja nicht eine Partitur mit mehreren Stimmen schreiben.
Mehrstimmig bezieht sich ja bei Dir auf teilweise gleichzeitige Töne mit unterschiedicher Länge.

Fange am besten genau anders rum an um zu verstehen wie Tabazar tickt. Aktiviere beispielsweise als Länge einen Halbton. Nun schreibst Du zwei in die Tabulatur auf die E-Saite.
Nun aktivierst Du 1/4 Ton und schreibst 2 auf die A-Saite. Du hast nun zum Start bereits das was Du wolltest: Die Töne der 1. und 2. Stimme sind unterschiedlich lang. Natürlich machst Du jetzt mit der 1. Stimme weiter, da Du mit der 2. Stimme bereits 1/4 weiter bist.

Also wenn das gesackt ist, brauchst Du nur noch zu beachten, das 1. und 2. Stimme 4/4 sein
müssen. Also wird in der 1 Stimme nichts gespielt mußt Du eine Pause setzen. Du kannst irgendwelche triolischen Tricks oder Verschiebungen auch nachträglich noch korrigieren.

Deine Vorgehensweie braucht man natürlich auch. Wenn Du einen Grundton spielst (1/4) und danach einen Akkord, dann soll das Programm das ja nicht als mehrstimmig betrachten. Sonst wäre ja alles übersäht von Pausenzeichen um den Akkord in Position zu bringen.

Hanjo


Beste Grüßem Hanjo

Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Erstellt: von Musikbox » 31.03.2012, 18:04

Hallo!

Vielen Dank, Hanjo, für deine Antwort!
Klingt eigentlich ganz verständlich, komme aber leider trotzdem nicht damit klar =(.
Habe den ersten Takt mit meiner vorherigen Methode aufgeschrieben, den zweiten Takt versucht mit deinem Vorgehen. Beidemale zeigt mit TaBazar an, dass der Takt überfüllt ist.
Bass: 1/4 + 1/4 + punktierte 1/4 + 1/8 = 4/4
Melodie: 1/4 + punktierte 1/4 + punktierte 1/4 = 4/4

Werde wohl wieder zum altbewährten TuxGuitar zurückkehren, denn wenn ich dich richtig verstanden habe, würde mein bevorzugtes Vorgehen bei TaBazar nicht funktionieren: Normalerweise schreibe ich nämlich zuerst die Melodie des kompletten Songs auf und fügen dann nach und nach die Töne der Begleitung ein. Würde es gerne weiter so machen, da ich nach diesem Schema auch arrangiere.
Dateianhänge
TaBazar.GIF
TaBazar.GIF (5.45 KiB) 448 mal betrachtet

Gast

Erstellt: von Gast » 31.03.2012, 20:10

hmmm,

Muss da nicht eine 1/8 statt einer Viertelpause hin?

Beste Grüsse Hanjo

Edit. Ich habe Unsinn geschrieben. die Pause ist nach Deiner Methode richtig. Diese Noten gehen wohl nur mit zwei echten Spuren

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9048
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 31.03.2012, 20:52

Hast du eigentlich das Programm Powertab?
Gib es mal da ein. Da gibt es außerdem einen justifizierungsbutton.

Ich finde das Programm zum eintippen von Tabs immer noch am einfachsten.

Wenn du dann das Tab fertig hast, kannst du es immernoch mit Tabbazar öffnen, und dann für den Ausdruck optimieren.

Bei mir macht das Programm Tabbazar Probleme, da bei mir die Stimmvergabe verschwunden ist, und ich es nicht mehr einblenden kann, weil es dafür irgendwie keinen Eintrag in der Menüleiste gibt. Auch bei Neuinstallation funzt es bei mir nicht. :( Daher kann ich es jetzt nicht so richtig überprüfen.

Was ich noch überprüfen würde, das wäre mit was für Stimmen du arbeitest. Du hast zwei Oberstimmen, und zwei unterstimmen. Vielleicht bekommst du bessere Ergebnisse, wenn du die 1. und die 3 Stimme nimmst. Wäre mal einen Versuch wert.

Gruß Mjchael

Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Erstellt: von Musikbox » 01.04.2012, 12:19

Super, vielen Dank! Problem wäre gelöst.
Habe mir nun PowerTab geholt und mal zwei Takte aufgeschrieben. Hier kann man zuerst ganz normal die Melodie notieren und im Anschluss unter "Notes" die Funktion "Low Melody" anwählen. So kann dann unabhängig eine Unterstimmt eingefügt werden. Hab das Ganze abgespeichert und in TaBazar importiert und kann nun noch am Layout rumschrauben. Genau wie ich das wollte!

(In TaBazar habe ich übrigens schon mit den verschiedensten Stimmkombinationen gearbeitet. Hat alles nicht geklappt!)
Dateianhänge
TaBazar.GIF
TaBazar.GIF (5.42 KiB) 427 mal betrachtet

Paul Fabulous
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 05.09.2009
Wohnort: Kassel

Erstellt: von Paul Fabulous » 01.04.2012, 16:50

Der "Zeiger" hüft jetzt aber nicht um eine Viertel weiter, sondern unter die zweite Bassnote (also mit einem Abstand einer punktierten Viertel).


Habe mir das Programm TabaZar mal angeschaut und eine Lösung für das beschriebene Problem gefunden.

Man kann mit den Tasten ALT + PFEIL LINKS oder RECHTS die entsprechenden Noten verschieben, wie man sie haben will. ALT + PFEIL NACH OBEN macht die Verschiebung wieder rückgängig. Wenn man dann noch aufpasst, dass nur die entsprechende Nummer der Stimme angehakt ist, ist das Ergebnis dann wohl so, wie du dir es wohl vorstellst; eben echte Mehrstimmigkeit.

Das Verfahren finde ich aber recht umständlich. Ich habe es auch nur in den Versions-Hinweisen auf der Webseite beschreiben gefunden, nicht in der Hilfe. Nun ja, das Programm ist ja auch kostenlos.

Ich notiere zweistimmige Sachen in Tuxguitar. Wenn man sich überliegt, in welche Stimme (also 1. oder 2.) man zusätzliche Mittelstimmentöne am besten hinpackt, funktioniert es eigentlich ganz gut damit.

TabaZar ist aber wirklich besser für das Drucklayout. Auch das Druckbild ist schön.

Aber weiß jemand vielleicht, wie man die Tabulatur für den Ausdruck ausblenden kann? Wenn ich was für Flöte notiere, brauche ich die nicht.

Gruß

Paul

Musikbox
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 01.09.2011

Erstellt: von Musikbox » 01.04.2012, 18:04

Die Tabulatur blendest du in TaBazar so aus: Spur > Darstellung > Haken bei Tabulatur wegmachen
Bei TuxGuitar wird man beim Drucken ja automatisch gefragt, was alles gedruckt werden soll.

Deine Methode zur mehrstimmigen Notation werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, klingt allerdings nicht sehr komfortabel. Ich denke die Kombination aus PowerTab und TaBazar klappt ganz gut.

Paul Fabulous
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 05.09.2009
Wohnort: Kassel

Erstellt: von Paul Fabulous » 02.04.2012, 09:49

Hey, danach hatte ich gesucht, es aber nicht gefunden.

Danke schön!

Paul

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste