mikrofon mit verstärker

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

mikrofon mit verstärker

Erstellt: von JimBob13 » 11.12.2011, 19:14

Hey,
spiele seit etwa einem Jahr Gitarre und würde mir gerne ein mikrofon zulegen um gesanglich etwas dazuzusteuern (:
NUr is die Frage was brauche ich alles dafür ?
EIn normales mikrofon und n Verstärker?
Ne Antwort darauf wäre toll.
Lg. Luk (:

Moderator-Aktion: Verschoben in einen passenden Themenbereich

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 11.12.2011, 19:45

Worum gehts denn bei dir?
Willst du nur zuhause was aufnehmen, oder brauchst du was für die Bühne?
Und wie groß ist dein Budget?

JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 11.12.2011, 19:58

Also ich spiele hauptsächlich nur zu hause,
und nicht unbedingt auf nehmen nur mit der Stimme etwas begleiten.
Der Preis ist eher uninteressant, sollte nur schon was ordentliches sein (:

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 11.12.2011, 20:37

Willst du zur Akustik singen oder zur E-Gitarre?
Für ersteres brauchst du meiner Meinung nach keinen Verstärker. Also nehm ich an du willst zur E-Gitarre singen?
Im Prinzip reicht nen Mikrofon und eine Aktivbox.
Such dir einfach was aus was nicht zu billig ist.
Ein dynamisches Gesangsmikro und eine kleine Aktivbox für zuhause, da kommst du du glaub ich sogar noch unter 200,- gut weg.

JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 11.12.2011, 20:43

ich dacht eher an akustische,
soll auch demnächst in nem friseur salon nen kleinen Gig machen,
also wenn relativ kleiner verstärker dürfte reichen.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 11.12.2011, 20:51

Naja, eine akustische ist ja nun nicht soooo laut, oder?
Da wird selbst ein zartes Stimmchen gegen anstinken können ;)
Aber ok:
Dynamisches Gesangsmikro und eine Fullrange-Aktivbox (die haben einen integrierten Verstärker und Endstufe).

Der Verstärker, oder auch Preamp, allein nützt dir noch gar nichts ohne (passive) Box. Deswegen die Empfehlung mit einer Aktivbox wo schon alles drin ist.
Noch drauf achten dass die Box einen XLR Anschluss hat.

soll auch demnächst in nem friseur salon nen kleinen Gig machen
Achso, du sollst, willlst aber nicht? :D Kleiner Scherz.

JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 11.12.2011, 20:54

Danke hat mir geholfen (:

JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 13.12.2011, 20:10

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame ... paign=EPOQ

hier könnte ich jetzt ein mikro anschließen und loslegen (: ?

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 13.12.2011, 20:49


JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 13.12.2011, 20:58

Hm hieß das jetzt ja :D?

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 13.12.2011, 21:11

Ja klar...der sagt ja im Video, dass die Box gut für Gesang ist...wie es wirklich klingt, weiss ich natürlich nicht ;)

JimBob13
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.2011
Wohnort: remscheid

Erstellt: von JimBob13 » 13.12.2011, 22:04

oki doki, dankeschön (:

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 13.12.2011, 22:12

Ich weiß nicht genau ob und worin jetzt der Unterschied zwischen einem Monitor und einem Lautsprecher ist, aber ich hätte mir zur Beschallung ja einen Lautsprecher ausgesucht ;)

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 13.12.2011, 22:24

Na, n Monitor ist die abgeschrägte Version zur Eigenbeschallung der Musiker. Ich würd auch eher ne normale P.A. Box nehmen....

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 14.12.2011, 01:24

Monitor=Abhörer, während Lautsprecher ja "Speaker" heisst ;)
"Box" bedeutet ja nur soviel wie "Kiste" oder "Schachtel".
"PA" heisst "Public Address" also "Beschallungsanlage".
vielleicht müsste man dann auch "active speakers" sagen? :D
Ich glaub "Aktiver Lautsprecher" trifft es schon im deutschen, wenn man von den Lautsprechern einer PA spricht.
Zu den kleinen Dingern auf der Bühne, welche dafür da sind damit sich der Musiker selber hört (abhört), kann man vielleicht dann "aktiver Abhörlautsprecher" sagen.

Naja...ejaaaaal
Ich finde bei diesem kleinen Fame Lautsprecher garnicht so schlecht, dass der den Schall schräg nach oben abstrahlt. Ist doch ideal für kleinere Räume, wenn das Ding auf der Erde steht...
Andererseits kann man den ja auch noch auf die andere Seite kippen, also das er dann auf der dreieckigen Fläche steht und schon könnte man ihn auch auf nen Tisch stellen ;)
Der "Fame SM-150A MKIII" wäre ja schon wieder bedeutend teurer, aber natürlich auch sinnvoll.

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste