music2me
music2me

Solo und Tab?

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
baman
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 21.03.2011

Solo und Tab?

Erstellt: von baman » 07.11.2011, 17:49

Hallo,
es tut mir leid, dass ich diese Frage hier stelle, da ich weiß das irgendwo ein thread dafür existiert, ich finde ihn nur nicht mehr :(
jedenfalls, lohnt es sich solos von tabs zu lernen? ich lerne fast nur von zugucken und zuhören, frage mich aber ob ich einen schnelleren lernfortschritt hätte, wenn ich ein paar solos ( sagt man soli) vom blatt lerne.

Dad Pa
born 2 post
Beiträge: 229
Registriert: 25.08.2011
Wohnort: Bad Tölz

Re: Solo und Tab?

Erstellt: von Dad Pa » 07.11.2011, 17:55

baman hat geschrieben:Hallo,
es tut mir leid, dass ich diese Frage hier stelle, da ich weiß das irgendwo ein thread dafür existiert, ich finde ihn nur nicht mehr :(
jedenfalls, lohnt es sich solos von tabs zu lernen? ich lerne fast nur von zugucken und zuhören, frage mich aber ob ich einen schnelleren lernfortschritt hätte, wenn ich ein paar solos ( sagt man soli) vom blatt lerne.


Hai baman
ich denke schon, daß es sich lohnt. Ich kann dir natürlich nicht versprechen, daß du damit einen schnelleren Lernfortschritt hast, aber doch einige Aha-Erlebnisse. Ich zumindest bin ständig dabei mein Repertoire zu überarbeiten, von dem ich dachte, ich kann es.

LG
Dad Pa
Glück kann man verdoppeln wenn man es mit jemand teilt.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
bummi53
öfter hier
Beiträge: 73
Registriert: 24.07.2011
Wohnort: Leipzig

Erstellt: von bummi53 » 07.11.2011, 18:01

Hallo baman,
ja man sagt Soli :) und ja es lohnt sich diese auch von TABs zu lernen, denn es geht schneller.
Mache das auch so, wenn ich eine bestimmte Melodie spielen will, setzt aber voraus, dass Du die Melodie kennst, wegen des Tempos/Rhytmus. Weil ja bei den meisten TABs keine derartigen Angaben vorhanden sind, wie auf einem Notenblatt. Wenn ich eine Melodie nicht kenne, habe ich zwei Möglichkeiten 1. ich lade mir ein MP3 File dazu herunter und höre es mir mehrmals an, oder 2. ich kann irgendwo die Noten dazu finden. Jedoch wenn ich vom Notenblatt spielen will, dann dauert es bei mir auch etwas länger, weil ich nicht so fix bin beim Notenlesen (ist meine Schwäche). Wenn Du eben keine Noten lesen kannst, dann sind TABs am hilfreichsten, da Du ja dann immer gleich die richtige Saite und den richtigen Bund in dem Du die Saite greifen musst hast. Der Versuch ist es auf alle Fälle wert.

Viel Spaß und Gruß
Bummi
Mit Musik geht alles besser - sogar das Gitarre lernen

Benutzeravatar
Anctify
born 2 post
Beiträge: 186
Registriert: 20.05.2010

Erstellt: von Anctify » 07.11.2011, 19:36

Ihr seid auch ein bisschen verrückt oder? :o
Er sagt dass er nur durch zugucken und zuhören lernt und was sagt ihr?
er soll von tabs lernen oO
Leute wie ihn findet man heutzutagen kaum noch und anstatt ihm zu sagen dass
das was er grade tut, nämlich sein gehör bei jedem song um ein vielfaches zu schulen,
genau das richtige ist und ihm später viel helfen wird, sagt ihr er soll wie ein anfänger
der seit ner woche spielt tabs zocken...
nenene
@topic: wenn du bis jetzt keine tabs gebraucht hast, spar sie dir!



mfg Anctify
Don't ya think that you need somebody
Everybody needs somebody//You're not the only one
http://www.lastfm.de/user/Anctify

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3478
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 07.11.2011, 20:54

Genau meine Meinung Anctify.
Ich glaube nicht, dass ein Jimmy Hendrix oder ähnliche Gitarristen jemals nach Tabs gespielt haben und die meisten wohl auch nicht nach Noten.
Nach dem Gehör zu spielen ist das Beste was man machen kann.
Tabs sind wie "Malen nach Zahlen", aber ein Kunstwerk ohne Vorlage zu erschaffen, ist die weitaus kreativere Art.
Absolut positiv wenn man es kann.

Benutzeravatar
bummi53
öfter hier
Beiträge: 73
Registriert: 24.07.2011
Wohnort: Leipzig

Erstellt: von bummi53 » 07.11.2011, 21:31

hmmmmm - bei genauerer Betrachtung habt Ihr beide nicht ganz unrecht, es hat schon was, wenn er nur vom Zuschauen nachspielen kann, das mit der Gehörbildung durch diese Lernweise habe ich völlig außer acht gelassen. Da ist natürlich sehr viel dran.
Naja und das Beispiel Jimmy ist natürlich ein Argument, das man(n) nicht von der Hand weisen kann.
Aber ein wenig im Zwiespalt darf ich doch sein, oder ? Aber gut, mir fehlt da wohl auch die Erfahrung - hmm stimmt schon, malen nach Zahlen wird kein Kunstwerk werden, die Erfahrung hab ich schon mal gemacht bei meinem Kind :)
Ja und wenn ich mit einer meiner Ansichten falsch liege, dann lasse ich mich auch gerne korrigieren - was eben geschehen ist.
Nichts für ungut, Jungs und schönen Abend noch.

mfG
Bummi
Mit Musik geht alles besser - sogar das Gitarre lernen

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 07.11.2011, 21:45

Wenn man jemanden hat, der einem etwas gut beibringen kann, dann ist das mit das beste. Den hat man aber nicht immer.

Tabs sind am einfachsten, um Stücke zu lernen. Aber man baut andere Fähigkeiten nicht aus, wie Akkorde, Töne etc. herauszuhören, und Ideen auf die Gitarre zu übertragen.

Für mich gibt es kein ENTWEDER - ODER, sonder man sollte möglichst alles können.
Da einem nicht immer ein guter Lehrer beiseite steht, sind Tabs das beste was es gibt, um ein Solo zu lernen.
Aber etwas herauszuhören, ist eine eigene Fähigkeit, die einem noch einmal enorm weiterbringt.
Anders herum sieht man bei Tabs manchmal Lösungen, auf die man selbst nie gekommen wäre.
Wir hätten aber oftmals keine hervorragende Tabs (die manchmal sogar besser sind als das Original), wenn sich nicht welche hinsetzen würden, und etwas heraushören.

Und Heraushören lernt man eben nur durchs Heraushören.

Also alles sollte man können. Je nach dem, auf welchem Level du spielen willst, musst du es für dich selbst gewichten.

Gruß Mjchael

baman
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 21.03.2011

..

Erstellt: von baman » 07.11.2011, 23:13

vielen dank für die vielen antworten!
dann werde ich wohl wie gehabt weitermachen, mich aber nachdem ich fertig bin mal an tabs kontrollieren. ich habe jetzt auch mit einer richtigen gehörschulung angefangen ( töne im verhältnis zum grundton zu erkennen). ist es nach einiger zeit schnell erledigt zum beispiel den lick bei ca 2:27 zu lernen, ich brauche für solche schnellen dinge immer ewig.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2708
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 08.11.2011, 05:31

Hoi Baman
Das Erkennen von Melodien und das schnelle Umsetzen auf das Griffbrett ist keine Hexerei, sondern eine reine Erfahrungssache. Das bedingt zum einen, dass du dich aktiv mit Gehörbildung auseinandersetzt (Erkennen von Intervallen...was du ja bereits machst), andererseits sollst du natürlich auch die gängigen Tonleitern auf dem Griffbrett spielen können.

Kennst du nämlich die Lagen der Tonleitern, ist das Umsetzen einer Melodie ohne Mithilfe von Tabs eine reine Uebungssache. Die Tonleitern geben dir die passenden Intervalle gleich vor.

Meiner Meinung nach schliesst das eine das andere nicht aus, sowohl versuchen, Melodien selber nachzuspielen als auch Stücke nach Tabulatur zu lernen.
Tom

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5471
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 08.11.2011, 08:11

bummi53 hat geschrieben:ja man sagt Soli :)


"Solos" ist mindestens genauso gut wie "Soli". Nur weil man ein Fremdort in die Sprache integriert, gilt das noch lange nicht für die Grammatik, die da dran hängt. ;) Ansonsten würde man "Solo" ja auch klein schreiben...

baman
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 21.03.2011

..

Erstellt: von baman » 08.11.2011, 19:30

ja dur und moll to
nleitern, und halt die pentatonic positionen kann ich. muss noch die versdchiedenen mollarten lernen und noch die paar durmodi, aber sonnst isses wohl "nurnoch" die gehörbildung.

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me