Problem mit der linken Hand beim Spielen

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Shizzzo
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2011
Wohnort: Harzgebirge, Deutschland

Problem mit der linken Hand beim Spielen

Erstellt: von Shizzzo » 22.10.2011, 15:47

Hallo,

Ich habe mich ebend erst angemeldet, da mich in letzter Zeit beim Gitarre spielen einige Probleme habe.
Also ich bringe mir seit etwa 2 Monaten E-Gitarre spielen selber bei. Von Freunden, die Gitarre spielen und im Internet steht immer, man solle den Daumen auf höhe des Mittelfingers am Halsrücken haben. Mein Problem ist, dass ich trotzdem oft Krämpfe in der hand bekomme oder nicht genug Kraft habe, die Seiten sauber runterzudrücken.

Bevor ich gelesen habe, dass man sein Daumen so halten soll, hab ich ihn immer sehr schräg gehalten. Richting hals Ende. Dadurch kam die ganze Kraft aus dem Daumen. Und da hatte ich nie irgendwelche Beschwerden, dass mein Arm verkrampft. Aber angeblich soll ja die Kraft beim Spielen aus dem Arm kommen.

Würde gern mal wissen, ob diese Krämpfe durch Übung nach der zeit nachlassen, oder meine Haltung falsch ist. Obwohl es ja so angeblich richtig sei, den Daumen gerade auf Höhe des Mittelfingers zu halten.

Fals ihr etwas nicht verstanden habt, sagt es, ich versuch es denn besser zu beschreiben.

Benutzeravatar
Rico
born 2 post
Beiträge: 157
Registriert: 14.08.2011

Erstellt: von Rico » 22.10.2011, 16:51

Hi,

ich kenne diese Schmerzen und Krämpfe auch sehr gut. Als Anfänger sucht man ja immer nach Tipps und Tricks, wie man alles besser und richtig macht und stößt immer wieder darauf, den Daumen mittig zu halten. Sieht man erfahrene Spieler, haben die den Daumen meistens am oberen Griffbrettrand, wie mir aufgefallen ist. Da fragt man sich natürlich, warum auf die mittige Haltung bei Anfängern gepocht wird. Ich vermute mal, dass sich dadurch die Muskulatur, die zum Greifen nötig ist, entsprechend kräftigt und mehr Bewegungsfreiheit der Finger für die verschiedenen Akkorde da ist. Und das führt leider anfänglich über Krämpfe und Schmerzen, da die Handhaltung ungewohnt ist. Halte ich den Daumen oben am Griffbrett, habe ich auch keine Schmerzen. Liege ich damit richtig?

Gruß

Rico

Gast

Erstellt: von Gast » 22.10.2011, 17:16

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur eines raten: Nimm Dir einen qualifizierten Lehrer.

Krämpfe und Schmerzen beim Spielen sind nicht normal. Gitarrenspielen geht normal praktisch kraftlos. Auch die gefürchteten Barreeakkorde erfordern keine Kraft - sondern die richtige Anwendung des Zeigefingers beim Drücken. Wenn man Barreeakkorde richtig spielt, muss man den Hals nicht "würgen". Wer viel Kraft braucht, damit ein Barreeakkord nicht scheppert macht etwas falsch.

Gitarristen in Tanzkapellen müssen einen ganzen Abend lang durchhalten, klassische Gitarristen üben oft 4 bis 5 Stunden täglich. Das geht nur, weil sie locker und kraftlos spielen. Ultraschnelle Gitarrensolos funktionieren nur, wenn die Hand völlig locker und kraftlos ist. Darum meine ich, dass Du zu viel Kraft verwendest und die Hand beim spielen verkrampfst. Das kann durchaus von einer falschen Daumenhaltung oder generell einer falsch angewöhnten Spieltechnik herkommen.

Benutzeravatar
Nightmare
Guitar Maniac
Beiträge: 1532
Registriert: 12.01.2010
Wohnort: Sachsen

Erstellt: von Nightmare » 22.10.2011, 18:27

Mach es so, wie es dir angenehm ist und versuch vielleicht allgemein weniger Kraft aufzuwenden.

Aber es kommt eigtl. immer auf die Spielsituation an, welche Daumenlage sinnvoll ist. Du wirst mit der Zeit Automatismen dafür entwickeln, sodass du keine Schmerzen mehr hast und nicht mehr darüber nachdenken wirst. Probleme haben damit am Anfang viele. Also lass dich nicht aus der Bahn werfen!

Dany
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 07.10.2011
Wohnort: Österreich

Erstellt: von Dany » 22.10.2011, 19:48

Hi !

Vielleicht hilft dir das !


http://www.youtube.com/watch?v=_oflOr0Qrvg

lg.

Benutzeravatar
Shizzzo
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2011
Wohnort: Harzgebirge, Deutschland

Erstellt: von Shizzzo » 23.10.2011, 01:03

Hallo.

Danke erstmal für die Antworten. Das Video hat mir schonmal viel weitergeholfen. Und so, wie es dort beschrieben wird habe ich ja nicht alles falsch gemacht. :D

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste