Something in the water Schlagmuster

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
reydonis
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2011

Something in the water Schlagmuster

Erstellt: von reydonis » 20.07.2011, 20:12

Hi liebe forenmitglieder, jetzt da endlich semesterferien sind möchte ich mich dem gitarrenspiel wieder zuwenden. Ich würde mich nicht mehr als kompletten anfänger bezeichen (Grundakkorde sitzen gut, habe sowas wie ein rhythmusgefühl^^) aber an dem im titel genannten lied verzweifel ich gerade. Wenn ich mir videos zum lied ansehe wird ein schneller rhythmus mit jeweils 2 schlägen gespielt. Allerdings bekomm ich den nicht auf die reihe, zumindest nicht so das es dem original irgenwie ähnlich klingen würde. Ich frage mich welche saiten jeweils getroffen werden da es mir so vorkommt als ob der akkord nur zum teil getroffen wird. Hier mal ein video wo man es recht gut raushören kann, hoffe jemand kann mir tipps geben oder es erklären :D

http://www.youtube.com/watch?v=ZK9vGMtrgmg

lg reydonis

Bullway
öfter hier
Beiträge: 62
Registriert: 27.01.2009
Wohnort: Mönchengladbach

Erstellt: von Bullway » 20.07.2011, 20:34

es werden weschelbässe gespielt und nicht alle saiten angeschlagen
hier mal ein vid wo mann es besset sehen kann bzw griffweschel sieht
http://www.youtube.com/watch?v=_7NsyxBz ... re=related

Benutzeravatar
Kaa
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 01.07.2011
Wohnort: Darmstadt

Erstellt: von Kaa » 21.07.2011, 11:37

Ganz tolles Lied. Ich hab es vor einigen Wochen im Radio gehört und musste es unbedingt spielen. Mit diesem Video:
hier mal ein vid wo mann es besset sehen kann bzw griffweschel sieht
http://www.youtube.com/watch?v=_7NsyxBz ... re=related

habe ich auch angefangen. Da ich ein echter Anfänger bin, habe ich erstmal einfach begonnen:
Die Akkorde dazu gibt es hier. Ich spiele alle F als Fmaj7, den Csus4 lasse ich weg, spiele C. Wenn sie "Aaahh Aaahh Ahh.." singt, sollte man in den verlinkten chords das F durch ein G ersetzen (schreibt auch einer in den Kommentaren). Insgesamt versuche ich, die hohe e-Saite nie mitzuspielen (als ob ich das hinbekäme :cry: ).
Ich finde es klingt mit Lagerfeuerschlag schon sehr gut, ich stoppe auf der 2 und der 4 die Schläge ab. Bei der Bridge und dem Refrain dann nicht so viel stoppen, mehr klingen lassen. Den Refrain ( nach "Aaahh Aaahh Ahh..") spiele ich dann mit stärker betonten Abschlägen.
Viel Spaß - grandioses Lied.

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste