Den kleinen Finger richtig einbringen.

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Cake
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 04.11.2007

Den kleinen Finger richtig einbringen.

Erstellt: von Cake » 23.06.2011, 17:44

Hallo Ich spiele ab und zu gerne Gitarre und kann auch ein paar sachen allerdings habe ich jetzt das problem das ich mir dieses 3 finger spielen angewöhnt hab und den 4 finger sogut wie garnicht benutze. Daraus folgt das schwerere und schnellere stücke um einiges härter für mich sind. Mein Gehirn schaltet immer auf "den brauchste nicht das kannste auch so" was dazu führt das ich dann meistens mit dem ringfinger mehrer seiten aufs griffbret drück als den kleinen finger einfach darunter zu legen => was zu schiefen tönen oder unsauberem spielen folgt.

Deswegen wollte ich euch mal ein paar dinge fragen.

-wie erlerne ich den gebrauch meines 4 ten fingers ?
-gibt es bestimmte übungen mit denen ich meinen 4 ten finger teil meiner anderen 3 finger werden lasse ? also ein natürliches gefühl der hand habe und der 4 te nicht immer automatisch vom griffbrett wegbewegt wird ?
-gibt es grundregeln wann man wo welchen finger benutzt die man sich leicht merken kann ?

hoffe ihr könnt mir bei meinem "kleinem" Fin... Problem helfen :)

gruß Cake

P.s wenn ich irgendwie was unverständlich geschrieben hab oder so dann weist mich ruhig darauf hin bin immer so durcheinander wenn ich was schreibe.

Tupac

Erstellt: von Tupac » 23.06.2011, 18:10

Jo, liest sich jetzt nicht so rund, aber man kann es auf jeden Fall verstehen ;) .

Wie wäre es damit, "schnellere" und "schwierigere" Stücke (was sowieso relativ ist) zuerst etwas langsamer zu spielen und gleichzeitig zu versuchen, den kleinen Finger mit einzubinden?
Du brauchst Dir nicht einreden, dass Dein Gehirn immer blockt.
Erst durch dieses Einreden kommt es doch dazu, denn Du suggerierst Dir selber etwas, was doch gar nicht so ist ;) .

Kennst Du die berühmten Kletterübungen?
Damit trainiert man die einzelnen Finger wunderbar.
Kannst auch langsam anfangen und Dich sukzessive steigern, also immer schneller werden ;) .
Hier mal ein Link: Kletterübung Gitarre

Glaube mir, wenn Du diese Übung täglich wiederholst, dann wirst Du den vierten bzw. kleinen Finger problemlos einsetzen können :) .
Kannst natürlich genauso gut die ganzen Pentatoniken und Skalen rauf- und runterspielen.

Cake
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 04.11.2007

Erstellt: von Cake » 23.06.2011, 18:29

Hey danke für den Tip mit der Kletterübung mach ich mich gleich mal ran :)

der link Funktionierte leider nicht aber ich denke mal ich hab das richtige gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=FeNImjKRB48


Gruß Cake

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1139
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 23.06.2011, 18:57

Man kann auch ein kleines Bluesschema spielen.

| E E6 E7 E6 |
| E E6 E7 E6 |
| E E6 E7 E6 |
| E E6 E7 E6 |

| A A6 A7 A6 |
| A A6 A7 A6 |

| E E6 E7 E6 |
| E E6 E7 E6 |

| H7 H7 H7 H7 |
| A A6 A7 A6 |

| E E6 E7 E6 |
| H7 H7 H7 H7 |

...und wieder von vorne

Da hat der kleine Finger reichlich was zu tun!

Und G-Dur mit den kleinen Finger auf dem hohem G im Akkord angewöhnen.

Viel Spaß!

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste