Boss ME-25 und ENGL Thunder richtig anschließen

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Bort
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2011

Boss ME-25 und ENGL Thunder richtig anschließen

Erstellt: von Bort » 22.04.2011, 15:59

Hallo,

ich habe mir auf Empfehlung das Boss ME-25 als Effektgerät zugelegt. Ich bin nicht mehr mit dem Sound vom ENGL Thunder zufrieden und mir wurde gesagt, dass ich dieses Effektgerät als preamp nutzen kann und somit alle Sound-Einstellungen mit dem ME-25 tätigen kann.

Meine Frage ist jetzt, wie ich das ME-25 an den ENGL anschließen muss, damit ich nur noch die Lautstärke über den Verstärker steuere.
Ich hab Bilder mit den zur Verfügung stehenden Anschlüssen angehängt.

Ich hoffe mir kann jemand helfen, ich habe diesbezüglich nämlich keine Ahnung!

Vielen Dank schonmal!
Dateianhänge
IMG_2961.jpg
Anschlüsse ENGL Thunder
IMG_2961.jpg (25.16 KiB) 1257 mal betrachtet
Boss-ME-25_2.jpg
Anschlüsse ME-25
Boss-ME-25_2.jpg (101.7 KiB) 1257 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 22.04.2011, 17:23

Mal ehrlich, das ME 25 am ENGL zu betreiben ist irgendwie ... nicht so dolle. Das ist Perlen vor die Säue geworfen. Das ME 25 erlaubt keine Trennung von Zerr- und Modulationseffekten und wenn man dazu auch noch ein Amp-Modell durch einen gesamten Amp schickt, klingt es Kacke. Im Prinzip kann man also nur die Vorstufe vom Thunder umgehen. Aber ganz ehrlich, dafür brauchst du keinen 850 Euro Röhrenamp, da kann es auch eine Transistor Endstufe sein, die kann das mindestens genauso gut. Der Charakter vom ENGL geht in jedem Fall über Bord. Da müsste es schon eine Nummer größer sein, das ME 50 hat glaube ich einen Effektweg.

Lange Rede kurzer Sinn, du musst es folgendermaßen anschließen (was ich sch** finde): Gitarre --> ME 25 --> Effekt Return (FX Loop) auf der Rückseite vom ENGL, Regler auf 100 % Wet (also Balance zum Rechtsanschlag) und ab dafür.

Bort
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2011

Erstellt: von Bort » 22.04.2011, 18:02

Danke erstmal für die schnelle Antwort!

Ich habe mir den Thunder vor ca. 5 Jahren gekauft. Mittlerweile habe ich den Sound aber irgendwie satt und wollte mal mit mehr Effekten spielen und einen neuen Sound haben.
Ich probier den ganzen Kram in Kombination mal aus und dann kann ich ja nochmal berichten.
Wie genau ist das mit der Trennung von Zerr- und Modulationseffekten gemeint? Heißt das quasi, dass ich nicht verzerrt spielen kann und mir dann per Schlater eine Modulation auf die Verzerrung legen kann?

Hoffe das wird nicht allzu kacke!

Beim ME 25 dann über einen Adapter L und R zusammen nehmen oder reicht ein einzelner Ausgang?

Danke!

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 22.04.2011, 18:08

Hi! :)

Ich verstehe schon das grundsätzliche Problem. Ich habe meine Lösung in Einzeleffekten gefunden. Klar, man hat dann nicht 1000 verschiedene in einer Box, aber dafür hochwertige Effekte, die den Amp ergänzen.

Das mit der Trennung war etwas unglücklich ausgedrückt. Bei den teureren ME von Boss gibt es einen Effektweg. Das heißt, du kannst Zerreffekte, Booster etc vor dem Amp schlaten und Modulationseffekte im Effektweg einschleifen, weil diese nicht verzerrt werden sollten. Diese Möglichkeit hat das ME 25 nicht. Wenn du es aber so benutzt, wie ich es vorhin beschrieben habe, hast du das Problem logischerweise nicht, weil die Verzerrungen ja im Effektgerät (vor der odulation) erzeugt werden und nicht von der Vorstufe kommen.

Du brauchst kein Stereo auf Mono Kabel, einfach die Buchse für den linken Kanal nehmen, da steht ja auch Mono drüber. ;)

Bort
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2011

Erstellt: von Bort » 22.04.2011, 18:17

Dankeschön! Dann versuch ich mich mal im "Perlen vor die Säue werfen". ;)

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 22.04.2011, 20:08

Viel Spaß und sag uns, wie es klingt: :D
Vielleicht bist du ja mit dem Ergebnis zufrieden. Und das zählt ja am Ende. ;)

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2591
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 22.04.2011, 20:37

Kurze Anmerkung, bevor jemand auf falsche Gedanken kommt: Das ME50 ist ein Effektboard für den Bass, Sunburst meint das GT10.
Ansonsten gibt es hier http://www.rolandmusik.de/downloads/qui ... belung.pdf eine Anleitung für die Verkabelung des ME70, die aber auch für das ME25 gilt.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 22.04.2011, 20:51

Ah ne, ich meinte das ME 70 ;)
Das Me 25 erlaubt, so wie ich das sehe die 4 Kabel Methode nicht, mit dem 70 gehts, soweit ich das verstehe.

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2498
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 22.04.2011, 21:26

hm also ich betreibe mein ME25 so (allerdings auch nur an einem Blackstar HT5 ;) ):

Gitarre -> Blackstar HT 5
ME25 Line Out (Mono) -> Effekt return
ME25 Input -> Effekt send

So kann ich das ME25 einfach in Bypass schalten und den Verstärker alleine nutzen oder den Verstärker auf Clean stellen und dann das ME25 mit allen Preamps/Effekten nutzen.

Klappt bei mir so wunderbar...

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2591
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 22.04.2011, 22:02

Sunburst hat geschrieben:Ah ne, ich meinte das ME 70 ;)
Das Me 25 erlaubt, so wie ich das sehe die 4 Kabel Methode nicht, mit dem 70 gehts, soweit ich das verstehe.


Nein, diese Methode geht wirklich nur mit dem GT10. Das ME70 kann das anscheinend nicht, da es nur einen Eingang und einen (einen zweiten für Stereo) besitzt.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 22.04.2011, 22:58

Wieder was dazu gelernt. Da muss man ja echt viel Geld in die Hand nehmen. Da bleib ich lieber bei meinem bunten Panikbrett.

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste