Epiphone Les Paul Special II Review

21 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Epiphone Les Paul Special II Review

Erstellt: von TheCube » 08.04.2011, 18:42

Epiphone Les Paul Special II Review

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen meine Special II bekommen https://www.thomann.de/de/epiphone_lp_special_black.htm und wollte mal einen kleinen Review über diese machen, da viele behaupten „ was nix kost, is auch nix“

Erstmal zu den Eckdaten:

Body aus Erle/Ahorn Laminat.

Chrome Hardwaere.

Tune o matik Brücke, Stop Tail

Geschraubter Mahagoni Hals mit Palisander Griffbrett. (1960 Slimtaper)

628 mm Mensur.

Dot Inlays.

22 Bünde.

2 offene Humbucker.

3 Wayswitch

1 Tone und 1 Volume Porti.


Habe grade mal das E-Fach geöffnet, sie ist sogar mit Abschrirmlack bearbeitet worden.

Laut Epiphone owners manuel, hat sie auch Gover Mechaniken (was ich aber nicht glauben kann.)


Die Lieferung:

Die Special II wurde mit 9er Saiten geliefert. Seitenlage musste noch eingestellt werden.
Habe 10er Saiten aufgezogen, Halskrümmung, Seitenlage und Oktavenrheinheit, ließen sich Problemlos einstellen.


Verarbeitung:

Es gibt nix zu nörgeln, konnte keine Fehler finden.
Der Lack ist top, alles ist fest und pass genau.

Sound/ Spiel Gefühl:

Bin sehr zufrieden, sauberer fetter Sound und viel Soutane trotz geschraubtem Hals.
Die kurze Mensur und der schmale Hals lassen sich wunderbar spielen. Trotz harter Bendings kein verstimmen.
Mit 10er Saiten und sehr flacher Seitenlage ist auch Drop D keine Problem, alles sauber ohne matschen.
Sie lässt sich wie eine „richtige Les Paul“ spielen.
Vom sound erinnert sie weniger an lp`s, sie hat etwas mehr Höhen und geht mehr in die Richtung SG oder Fat Strat
Knackige Bässe und schreiende Höhen.

Eigenheiten:

Die special hat im Gegensatz zu anderen Modellen nur ein Ton und Volume Porti.
Was meiner Meinung nach kein Problem ist .
Der toogle switch is im Bereich der Portis, was ich bequemer zu erreichen finde.
Der Body ist nicht gewölbt und auch flacher als bei „richtigen LP´s“
dadurch ist sie aber auch um vieles leichter.


Fazit:

Meiner Meinung nach eine gute und günstige 2t oder Einsteiger Gitarre an der es nix auszusetzen gibt. Viel Qualität für wenig Geld. Wer aber den typischen Les Paul Sound erwarten wird enttäuscht. Es ist eher ein Strat/Les Paul Hybrid

Jonsie
Erklär-Bär
Beiträge: 371
Registriert: 15.10.2010

Erstellt: von Jonsie » 09.04.2011, 04:35

Gutes review! Aber whytf will man ne les paul ohne lp sound? :D
"It's not about the instrument, but what the musician makes out of it!"

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 09.04.2011, 09:02

deine Ansprüche müssen ziemlich niedrig sein. Die Klampfe ist so Rotze! Selten sowas gespielt. Konnte nach 5 Minuten nicht weiter testen, da meine Finger sich weigerten dieses lackierte Sperrholzbrett mit quitschenden und wackelnden Knöpfen weiter zu bespielen.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 09.04.2011, 09:55

Danke für das Review. Nur eine Anmerkung, es ist Sustain und keine Soutane. Obwohl die Gitarre schwarz ist, ist sie vom priesterlichen Leben doch etwas entfernt. ;) :lol:

Gast

Erstellt: von Gast » 09.04.2011, 10:37

Hustle hat geschrieben:deine Ansprüche müssen ziemlich niedrig sein. Die Klampfe ist so Rotze! Selten sowas gespielt. Konnte nach 5 Minuten nicht weiter testen, da meine Finger sich weigerten dieses lackierte Sperrholzbrett mit quitschenden und wackelnden Knöpfen weiter zu bespielen.


Ohja....... das scheinen sie zu sein........
Aber solange es Spaß macht... ;)

Probier aber mal eine etwas teurere Epi aus.

PS: Schöne Bilder

felixsch
Pro
Beiträge: 2587
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 09.04.2011, 11:24

Hey,

grundsätzlich ein sehr schöner Bericht. Ich hab mir diese Gitarre geholt, als ich angefangen hab, hab dann auch ein halbes Jahr damit gespielt. Dannach hab ich mir eine Fender Stratocaster für 500 mäuse geholt - ein unterschied wie Tag und Nacht.

Aber, ich denke, für eine Totalanfängergitarre ist das Teil in Ordnung, auch wenn sie nicht so doll spielfreude macht. Der Sound ist eigentlich irgentso ein hingerotzter matsch. Nunja, kommt auf den Amp an, aber auch ein guter Röhrenamp könnte diese Gitarre nicht so klingen lassen, wie man es von einer Paula erwartet.

Aber, dafür das du siet 10 jahren spielst - Nee, auch wenns Geld knapp is - für eine einigermaßen gute Gitarre für so 300 Taler würde ich an deiner stelle schon mal sparen ;)


Naja, sonst war der Bericht sehr gut!

LG
Felix

Ps. Mir ist bei der übridings die Kopfplatte abgebrochen - das Holz stinkt und sieht irgentwie speerholzmäßig aus :?

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Epiphone Les Paul Special II

Erstellt: von TheCube » 09.04.2011, 11:47

naja ich würd nich sagen das mein anspruch gerign ist.
hab schon einige getestet (les paul standard, epiphone boaeyard usw)
ich weiss das viele denken die klampfe sei schrott, ich war auch sehr voreingenommen, aber sie hat mich überzeugt.
es wackelt nix, alles sauber verarbeitet. vllt hab ich ja ne gute erwischt!
was man mit ner paula will ohne paula sound? ganz einfach, ich will ja keinen paula sound, sondern stratsound mit kurzer mensur XD

natürlich kann man die nicht mit einer 500 € gitte vergleichen.
aber was will ich mit ner 500 € LP wenn ich keinen PL sound will?
ist halt genau das was ich gesucht habe XDXD
aber ich verstehe den grund der kritik.

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 09.04.2011, 11:55

Sunburst hat geschrieben:Danke für das Review. Nur eine Anmerkung, es ist Sustain und keine Soutane. Obwohl die Gitarre schwarz ist, ist sie vom priesterlichen Leben doch etwas entfernt. ;) :lol:


Hab 4 Jahre auf ner katholischen Hauptschule in der wöchentlichen Messe gespielt XD

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2093
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 09.04.2011, 12:08

Ah, deswegen kommt die Gitarre im Priestergewandt daher. :lol:

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 09.04.2011, 12:14

dafür fehlt leider das binding :cry:

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 09.04.2011, 17:54

Ein Strat Sound mit ner kurzen Mensur ist das aber auch nicht! 2 Humbucker, keine Single Coils!

Aber wenn Dir die Klampfe gefällt ist ja alles gut!

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 09.04.2011, 23:39

hab grad auf der epiphone seite http://www.epiphone.com/news.asp?NewsID=1930 gesehen das Epiphone 700T and 650R Humbucker verbaut worden sein solln
(bekannt aus der Epiphone LP-100EB)

Jonsie
Erklär-Bär
Beiträge: 371
Registriert: 15.10.2010

Erstellt: von Jonsie » 10.04.2011, 16:38

Also wenn du dir selber ne strat basteln kannst, wtf willst du mit so nem müll? Ich hab bis jetzt nur die ep lp customs gespielt und die warn auch schon irgendwie müll mit anderen lp's garnicht zu vergleichen. Also kp wieso man nach 10 jahren sowas will?! Aber immernoch gutes review es is ja nich so, dass du keinen plan hast :)
"It's not about the instrument, but what the musician makes out of it!"

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 10.04.2011, 21:39

guter gitarrist kriegt auf jeder klampfen geilen sound hin! :-)
bin halt minimalist
und is ja auch nur ein hobby, solang ich mein brot nich damit verdinnen muss.
und wie gesagt, is halt die frage was man sucht, hab ja auch est im LP bereich gescht so ab 350 €, paar getestet aber iwi nich das richtige gefunden...., war zufall das ich die special angespielt hab!
aber gefällt mir halt

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 10.04.2011, 21:49

TheCube hat geschrieben:guter gitarrist kriegt auf jeder klampfen geilen sound hin! :-)
bin halt minimalist
und is ja auch nur ein hobby, solang ich mein brot nich damit verdinnen muss.
und wie gesagt, is halt die frage was man sucht, hab ja auch est im LP bereich gescht so ab 350 €, paar getestet aber iwi nich das richtige gefunden...., war zufall das ich die special angespielt hab!
aber gefällt mir halt


hab sie auch schon von erfahrenden gitaristen beäugeln und spielen lasse, alle waren erstaunt!

Benutzeravatar
Cyclone83
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 144
Registriert: 01.12.2009
Wohnort: Rosenheim, Bayern

Erstellt: von Cyclone83 » 11.04.2011, 10:55

Das Epiphone Logo auf Deiner Kopfplatte wirk auf mich nicht so wirklich original, oder haben die schon wieder mal einen neuen Schriftzug im Sortiment :? ?
Schöner Bericht btw. ;)
Let´s rock this joint!

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 11.04.2011, 12:08

is schon original rofl.
is bei der special GT und special Plus Top auch so....

am rande:

die Special GT hat ein vintage tremolo und nen killswitch im tone porti.
http://www.musik-schmidt.de/Epiphone-Le ... II-GT.html

die plus top ist limitiert, mit nem voll mahagoni body und ahorn funier.
http://www.musik-schmidt.de/Epiphone-Le ... td-TB.html

Benutzeravatar
Cyclone83
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 144
Registriert: 01.12.2009
Wohnort: Rosenheim, Bayern

Erstellt: von Cyclone83 » 11.04.2011, 12:46

Hab grad nochmal überall nachgeforscht, so wie bei dir sieht das sonst nirgendwo aus. Achte mal auf das letzte "N" und die "P'S". Bei ner Dot oder Western sieht's ähnlich aus, aber auch ned 100%. Wo hast'n die her?
Let´s rock this joint!

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 11.04.2011, 12:53

als wenn so suche find ich ein paar mit dem logo XD
musik schmidt, würd mich sehr wundern wenn bei dennen ne fälschung durch geht.
wer keine ahnung hat.....

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Les Paul Special II

Erstellt: von Willaberkannnich » 11.04.2011, 13:07

Produktfoto´s sind ja auch nicht immer so besonders aktuell im Netz (die Gretsch 5120 findet man überwiegend auch nur mit dem Durchsichtigem Schlagbrett im Netz, obwohl die schon ewig und 3 Tage nur noch mit Cremefarbenem SB ausgeliefert wird - um mal ein anderes Beispiel zu nennen)

@topic: Ist ein gutes Review. Geht so ein bissl gegen den Trend, aber das ist ja auch mal ganz schön sowas zu lesen. Wenn man mit einer Gitarre glücklich ist, passt es doch. Egal ob Sie 100 oder 10000€ kostet. Das einzige was Zählt ist doch das Sie einem selbst gefällt, ganz egal was dritte davon halten.

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 11.04.2011, 13:48

danke XD

21 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste