Hard Tension für Anfänger geeignet ?

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
gaukay
Stammgast
Beiträge: 269
Registriert: 29.01.2011
Wohnort: Merseburg

Hard Tension für Anfänger geeignet ?

Erstellt: von gaukay » 06.04.2011, 08:27

Hallo Leute,

ich spiele seit 2 Monaten ungeführ 1,5 bis 2 Stunden am Tag auf meiner Konzertgitarre. Nun ist mir gestern eine Saite gerissen und ich muss zum erstenmal einen Saitenwechsel durchführen. Ich würde ja vom Gefühl eher zu Hard Tension tendieren, aber nun hab ich schon ein paar mal gelesen, dass diese wegen der Spannung nur bedingt für Anfänger geeignet sind, weil sie sich zum Bsp. schwerer drücken lassen. Ist das wahr und soll ich deswegen lieber Medium kaufen oder kann ich bedenkenlos auch die Hard Tension aufziehen ?

LG Kay

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 06.04.2011, 08:32

Salü Kay

Wenn du noch nicht so lange spielst, würde ich eher medium nehmen.
Falls du aber keine Probleme mit Fingerschmerzen und Schnarren hast, kannst du auch mal die harten probieren.

Man sollte eh ab und zu Saiten wechseln.
Je nachdem wieviel man halt spielt.
also mal jetzt oder beim nächstenmal ausprobieren ?

Probieren ist manchmal besser, als zu lange studieren.
Ah ja - nicht nur einzelne Saite wechseln, sondern ganzer Satz.

fredy

Benutzeravatar
gaukay
Stammgast
Beiträge: 269
Registriert: 29.01.2011
Wohnort: Merseburg

Erstellt: von gaukay » 06.04.2011, 09:10

Also mit Fingerschmerzen hab ich kein Problem mehr, da ich schon eine schöne Hornhaut aufgebaut habe und schnarren war eigentlich auch eher selten :D Ich hätte sowieso den ganzen Satz gewechselt, weil ich gestern gesehen hab, dass sich auch schon die zweit anderen Basssaiten an den Mechaniken ein wenig auftrotteln...und koridiert sind sie auch schon...von daher kommt mir der Wechsel ganz recht...mal schauen ob ich es allein hinbekomme

Gast

Erstellt: von Gast » 06.04.2011, 23:10

Also, ich denke nach 2 Monaten dürften sich die Finger auch dran gewöhnt haben, das ist richtig da kannst du also ruhig nach deinem Gefühl gehen und Hard Tension nehmen, wenn dir der Klang besser gefällt, aber wie Korgli schon sagte, solltest du dann gleich alles mit Hard Tension Saiten bespannen

Benutzeravatar
jimihendrix
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 32
Registriert: 24.02.2011
Wohnort: Rimbach Odw.

Erstellt: von jimihendrix » 12.04.2011, 12:08

kein Wunder, dass meine Finger Anfangs so geschmerzt haben.....der Typ im Musikladen gab mir die Hannabach ROT Super High Tension mit. Klar, dass die toll klingen...es waren aber auch Schmerzen.... :shock: Mittlerweile haben sich die Finger daran gewöhnt und ich bin beim Neubesaiten auch bei den Super geblieben. Die Fingerschmerzen beginnen erst nach etwa 2 Stunden....und das reicht ja auch dann zum Üben....

Beim nächsten Wechsel probiere ich aber mal folgende aus:

Hannabach Silver Special 815 und zwar nur als "High" oder viellecht auch nur als "Medium".
Die sollen ein bisschen besser klingen....

man muss halt probieren.

Welche benutzt Ihr so ?
Aria A 573 Konzert 4/4 von 1980
Mahagoni/Rosenholz (Seriennr.: 005131)

Gast

Erstellt: von Gast » 12.04.2011, 12:11

Die schon erwähnten Hannabach^^, aber Medium, DaddarioPlanted und Savarez Carbon.
Auf meinen Gitarren klingen die am besten :D

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste