Rechter Oberarm schmerzt?!

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
San-dee
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2011
Wohnort: Pfalz

Rechter Oberarm schmerzt?!

Erstellt: von San-dee » 02.03.2011, 18:36

Hallo Leute,
ich habe erst vor 2 Tagen angefangen zu spielen und habe festgestellt, dass mir mittlerweile der rechte Oberarm weh tut.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es am Gitarre spielen liegt, weil ich den Schmerz immernur dann habe. Glaube fast, dass es daran liegt, dass ich mich verkrampfe, da ja im Normalfall der rechte Oberarm nicht beansprucht wird.

Doch: Was kann ich dagegen tun? Ich hab mal ne andere Haltung versucht, was aber auch nicht wirklich funktioniert hat. Meistens schaue ich ja die ganze Zeit auf die Saiten und beuge mich nach Vorne, ist das falsch? :?

Klimperer
kam, sah und postete
Beiträge: 52
Registriert: 12.01.2011
Wohnort: Nähe Rottweil

Erstellt: von Klimperer » 02.03.2011, 20:31

Naja, wenn Du 2 Tage spielst... also mir fällt da einfach ein: ungewohnte Körperhaltung, vielleicht sogar bissl verkrampft, das wundert mich jetzt nicht so arg, dass da was weh tut. ;)

Achte einfach auf eine aufrechte, möglich unverkrampfte (ja, ich weiß, Klugsch...er...) und so weit es halt geht lockere Haltung. Wie bei allem, was man neu anfängt, muss sich der Körper erst eingewöhnen.

Wie lernst Du denn? Mit Lehrer => den fragen. Mit Buch=> aufmerksam das Kapitel über die Körperhaltung nochmal lesen, evtl. vorhandene Bilder (sonst die Jungs von Goggel mal befragen) anschauen und versuchen, die Körperhaltung zu imitieren. Andere Quellen, z. B. klampfende Kumpels, befragen, ob Deine Haltung ok ist oder was du besser machen kannst.

Auch wenn's Dir vielleicht nicht gefällt: nach 2 Tagen kann sich Dein Körper noch nicht eingewöhnt haben. Du kannst ja auch nach 2 Tagen die Wahnsinnsstücke fehlerfrei spielen :cool:

Sei etwas geduldig mit Dir und Deinem Körper, in ein paar Wochen wird es sicher nicht mehr weh tun.

Weiter viel Spaß und viel Erfolg

klimpernd grüßt

Der Klimperer

Benutzeravatar
Volare
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 447
Registriert: 10.09.2009
Wohnort: Bergheim

Erstellt: von Volare » 02.03.2011, 20:32

Versuch eine entspannte Haltung beim Gitarre spielen einzunehmen. Und hol den Schwung den du zum Spielen brauchst nie, niemals aus dem Arm, sondern aus dem Handgelenk (manche Leute holen den Schwung aus den Fingern, ich selber versteh aber nicht ganz wie das funktionieren soll). Wenn du dich verkrampfst, ist das nicht gut weil du langfristig ganz ueble Entzuendungen davon bekommen kannst.

Volare

San-dee
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2011
Wohnort: Pfalz

Erstellt: von San-dee » 02.03.2011, 20:58

Vielen Dank für eure Antworten! :)
Ich bin gerade am Testen, ob es vielleicht daran liegt, dass ich das Fußbänkchen zu hoch eingestellt habe. Dadurch muss man ja schließlich auch den rechten Arm etwas heben - evtl. ist das der Schlüssel zum Problem, mal schauen ;)

Und, ihr habt ja Recht, ich habe ja erst angefangen, alles ist neu und der Körper muss sich erst noch daran gewöhnen...

avun

Erstellt: von avun » 03.03.2011, 08:33

Wenn die Möglichkeit besteht check mal vor einem Spiegel wie deine Haltung ist. Vergleich es dann mal mit Bildern in deiner Lektüre oder im Internet (aber da solltest du dann nach guten Quellen gucken ;) )

Vielleicht ist es auch der Druck mit denen du die Saiten greifst, die sollte man mit so wenig Kraft wie möglich drücken.

Benutzeravatar
Volare
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 447
Registriert: 10.09.2009
Wohnort: Bergheim

Erstellt: von Volare » 03.03.2011, 08:51

Er spricht aber vom rechten Oberarm. Und wenn er mit dem Arm Saiten drückt ist er entweder Linkshänder und hat uns das verschwiegen oder sollte noch mal ganz dringend in seinem Buch nachschauen wie man eine Gitarre hält und spielt :D

Kristina
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 07.03.2011

Erstellt: von Kristina » 08.03.2011, 10:21

Seit nicht gemein zu Ihm , er hat doch gerade erst Angefangen.
Es ist doch ganz normal das man am Anfang Fehler in der Haltung macht,
wobei ich da immer und immer wieder nur sagen kann....geht für ein paar Stunden zum einem Gitarrenlehrer, sonst gewöhnt man sich Sachen (Griffe etc.) an die später schwer wieder auszubügeln sind! LG Kristina

San-dee
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2011
Wohnort: Pfalz

Erstellt: von San-dee » 08.03.2011, 16:38

Also erst einmal: Ich bin eine SIE :P :P
Ich glaube, dass es vielleicht doch mit einer Krampfhaltung zusammenhängt, werde jetzt immer mal wiededer versuchen die Haltung etwas zu ändern und dann schauen, wie es am Bequemsten ist.
Man konzentriert sich dann blöderweise auch ein wenig drauf wenn man weiß, dass man da Probleme hat und verkrampft dann wohl automatisch.

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste