Roland Micro Cube vs. VOX DA5 - welcher ist DER Übungsamp?

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1

Welcher Amp ist eurer Meinung nach DER Übungsamp?

Roland Micro Cube
8
35%
VOX DA5
11
48%
keiner von den beiden, sondern...
4
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 23
Benutzeravatar
DerBene
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 07.03.2009
Wohnort: Aachen

Roland Micro Cube vs. VOX DA5 - welcher ist DER Übungsamp?

Erstellt: von DerBene » 20.03.2009, 09:13

Moin zusammen, dieser Thread soll eine der wichtigsten Einsteiger-Fragen "klären", nämlich: Was ist eurer Meinung nach der beste Einsteiger-Übungsamp in einem Preisbereich ~100€ (max. 150€)?

An vielen Stellen werden Rolands Micro Cube oder der DA5 von Vox empfohlen. Wer von den beiden hat eurer Meinung nach die Nase vorn - oder gibts nen besseren Amp für etwa das gleiche Geld?

Ich hab mal ne Umfrage erstellt und würde mich freuen, wenn viele teilnehmen. Super wärs natürlich, wenn ihr eure Antwort kurz in einem Post begründet, vielleicht sogar mit einem Vergleich a la "Ich hab Verstärker XY gehabt, fand den in den und den Aspekten gut, aber dann habe ich mir Verstärker YZ angehört und finde den aus den und den Gründen besser."

Ich bin auf eure Meinung gespannt!

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 20.03.2009, 16:11

meiner meinung nach der Vox. der Cube hat einfach schon ein paar jahre auf dem buckel, der Vox gehoert eher zur neuen generation von modelling-amps und klingt fuer mich besser.
wobei soundmaessig waere es eigentlich der Peavey Vypyr 15, aber da gibts ja einen ausfuehrlichen post von mir, warum ich mich nicht wirklich traue die Vypyrs trotz ihres hammersounds zu empfehlen ... obwohl ich von meinem Vypyr 30 restlos begeistert bin und mich der sound noch immer umhaut.

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 03.03.2011, 21:15

ich finde den cube besser, ewige batterie laufzeit, boss effekte und stabil ohne ende der kann auch mal ne treppe runterfallen und wenn er auch nur 2 watt hat hab ich ihn noch nie mehr als 50% aufdrehen müssen

MrSkeletor
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2011

Erstellt: von MrSkeletor » 04.03.2011, 07:14

Ich muss sagen das ich weder zum einen noch zum anderen tendiere. Ich bin da mehr der Marshall Anhänger, und der Mg15 liegt da gut in der Preisklasse mit dabei und ist auch von der Qualität her für mich absolut überzeugend (sowie die klassische Optik), ich selber besitz den MG30, bin voll zufrieden damit.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3478
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 04.03.2011, 08:17

ich habe auch schon beide gehört und muss sagen, dass ich in dem preisbereich alles als sehr "quäckig" empfinde. die teile klingen einfach grottig.
da würde ich mir lieber sowas wie nen Line 6 Pod 2.0 holen und damit üben, noch eher tendiere ich da aber zu softwareamps (guitarrig, amplitube, overloud th2 usw.)
wichtiger als ne gute gitarre ist nunmal der amp und was nutzt das beste stück gitarre, wenn hinten eher schrott rauskommt?
selbst für proberaum würde ich da softwareamp+laptop vorziehen.
als musikfan wird man seine cd`s auch nicht wirklich über 20,-€ pc boxen hören wollen...für mich ist nen guter gitarrensound ne wohltat für die ohren und wie gesagt bin ich da kein fan von diesen billigteilen.
schade ist, wenn man in die gitarre investiert, aber am amp sparen muss.
letztendlich ist aber alles geschmacksache ;)

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5471
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 04.03.2011, 08:35

Bin ich vollkommen anderer Meinung. Ich benutze wirklich alles mögliche, Software-Amps am Mac, im Pod und übrigens auch im VOX VT... Außerdem einen kleinen Röhrenamp für Zuhause. Wenn man sich mal die Softwarelösungen nebeneinander hält, bin ich der Meinung, dass man beim besten Willen nicht behaupten kann, dass Line6 oder GuitarRig im Amp-Modelling irgendetwas besser machen als VOX, Roland oder die anderen üblichen Verdächtigen.

Und GuitarRig einem anständigen Amp vorziehen? Im Leben nicht!

Das woran diese kleinen Amps kranken ist letztlich nur der Speaker, der nicht nur klein, sondern auch nicht unbedingt hochwertig ist. Aber wenn Du einen Line6-Pod an ähnlich dimensioniertes Boxensystem hängst, wirst Du auch einen ähnlich bescheidenen Sound erzielen.

Was insbesondere den Pod angeht, den benutze ich relativ häufig mit Kopfhörern wenn's mal spät wird. Das ist alles brauchbar und okay, aber der Klang ist doch etwas kühl und steril für meine Ohren. Selbst über eigentlich eher warm färbenden Sennheiser-Kopfhörer.

Wenn Du im Proberaum Gehör haben willst, musst Du unter einem 12"-Speaker gar nicht anfangen. Ganz egal ob Du mit Amp oder mit Pod da bist. Und wenn Software-Amp, dann doch wirklich einen Pod oder sowas, aber keine Laptop-USB oder so im Probenraum. Aber gut, jeder wie er mag.

Ansonsten frage ich mich, wer hat eigentlich über Nacht die ganzen Steinzeit-Threads hier ausgebuddelt? Oder hat Sweep beim Serverumzug das Forum auf den Kopf gestellt und die Dinger sind dabei rausgefallen? ;)

Benutzeravatar
-Scythe-
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 489
Registriert: 28.11.2009
Wohnort: Gernsheim (Zwischen Frankfurt/Mannheim)

Erstellt: von -Scythe- » 04.03.2011, 08:46

Der Roland ist alt, der Vox DA5 überholt.
Ich würde definitve auf die VT oder VT+ Serie ausweichen, einen Vypyr kaufen, ein Vox Mini oder einen Fender Mustang - wenn man das Geld hat vielleicht sogar direkt ein Röhrenamp.
Aber so von den Übungsamps, wenn er nicht super klein und transportabel sein muss: Vox VT15/VT20+.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4502
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 04.03.2011, 08:47

phunky hat geschrieben:Ansonsten frage ich mich, wer hat eigentlich über Nacht die ganzen Steinzeit-Threads hier ausgebuddelt? Oder hat Sweep beim Serverumzug das Forum auf den Kopf gestellt und die Dinger sind dabei rausgefallen? ;)


Das frage ich seit gestern abend auch!

Benutzeravatar
Ziffnab
born 2 post
Beiträge: 192
Registriert: 18.04.2010
Wohnort: DE, BaWü, Bodensee

Erstellt: von Ziffnab » 04.03.2011, 18:54

Also ich habe hier selbst nen Vox DA5 rumstehen und finde den aufjedenfall ausreichend.
Clean klingt der richtig schön, etwas wenig Bässe, klar, aber ansonsten ausgeglichen. Tone-Regler arbeitet sehr effektiv (habe ihn meist knapp über Mitte), laut sein kann er auch und auf 0,1 Watt klingt der auch bei kleiner Lautstärke schön.
Blues Kanäle klingen auch alle brauchbar, teilweise etwas fuzzig, ebenso wie die Crunch Kanäle. Kommen also nicht an die Zerre eines ordentlichen Röhrenamps oder nem guten Zerrpedal (Boss sd-1, ds-1) ran, aber zum üben und jammen reicht's alle mal.
Highgain nutze ich nicht, kann dazu also nichts sagen. Von den Effekten nutze ich auch nur Reverb (ziemlich unschön...) und ganz selten WahWah (bei Funk...)
Und die Flexibilität spricht sowieso für sich, habe den regelmäßig im "Proberaum" (wir jammen immer bei nem Freund, tolerante Familie ^^) dabei, da,
- er laut genug wird um gegen nen Drummer anzukommen
- man nen Mik oder andere Instrumente (Akustik klampfe, Keyboard, weitere Gitarre(nur clean)) anschließen kann.
- er sehr leicht ist

Von daher ist das perfekt wenn einfach mal iwer mitspielen will. Außerdem kann man ihn auch mit Batterien betreiben.

Also ich würde den empfehlen, beim Vox VT (+) verliert man als Anfänger eher die Lust, da zu unübersichtlich ^^
Außerdem braucht man die 15 Watt + nicht und der Aufpreis macht sich nicht allzu positiv bemerkbar.

Benutzeravatar
-Scythe-
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 489
Registriert: 28.11.2009
Wohnort: Gernsheim (Zwischen Frankfurt/Mannheim)

Erstellt: von -Scythe- » 04.03.2011, 22:42

howdy71 hat geschrieben:
phunky hat geschrieben:Ansonsten frage ich mich, wer hat eigentlich über Nacht die ganzen Steinzeit-Threads hier ausgebuddelt? Oder hat Sweep beim Serverumzug das Forum auf den Kopf gestellt und die Dinger sind dabei rausgefallen? ;)


Das frage ich seit gestern abend auch!


*hysterisch hüpf* Der Cube wars! Der Cube!

Benutzeravatar
TheCube
born 2 post
Beiträge: 188
Registriert: 21.10.2010
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von TheCube » 04.03.2011, 22:50

petze :lol: :lol: :lol:

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste