Vox Night Train Verstärker

57 Beiträge
Benutzeravatar
Genamatur
Erklär-Bär
Beiträge: 348
Registriert: 22.09.2008
Wohnort: nrw

Erstellt: von Genamatur » 30.11.2010, 19:37

danke =)
armer Postbote....

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 01.12.2010, 08:02

Bei mir ging das recht schnell, aber mein Gitarren-Dealer und ich, haben den auch im Laden schon mal angeschlossen und, naja, bestimmt ne Stunde oder anderthalb, gespielt. Als ich ihn Zuhause anschloss klang er eigentlich schon ziemlich perfekt, inzwischen habe ich nicht mehr das Gefühl, dass sich da noch was am Klang verändert. Aber man wird sehen.

Die Dynamik von der Amp-Lautsprecherkombination ist wirklich genial. Das haben die richtig gut hingekriegt.

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 04.12.2010, 14:55

Nochmal ein Nachtrag zum Bright/Thick-Schalter: Ich persönlich liebe den Thick-Mode - hierbei wird das Ausgangssignal der Vorstufe direkt ohne Klangregelung (zumindest ohne verstellbare Klangregelung) in die Endstufe gefüttert.

Ergo, man muss bereits vor dem Verstärker den Klang der Gitarre gut eingestellt haben, denn kompensieren lässt sich hier nichts mehr.

Dafür steht einem hier viel viel Gain zur Verfügung, so dass man schnell mit Feedbacks zu kämpfen hat. Würde sagen, so gegen 12 Uhr beim Gain-Poti ist man im guten Hardrock Bereich. Im Gegensatz zu meiner vorherigen Aussage würde ich sagen, dass darüber "Metal" anfängt. Kommt halt nur drauf an, welche Genre-Richtung man da erwartet.

Bläst man im "Thick"-Modus bei voll aufgedrehtem Gain die Vorstufe noch mit einem Booster an, geht's auch schon so ein wenig in Richtung Fuzz. :P

@Phunky: Ist das bei Deinem Lil' Night Train auch so, dass beim (Master)Volume so ein großer Lautstärkesprung bei ca. 1 Uhr auftritt. Fühlt sich fast so an, als wäre auf einmal genug Energie für "Warp-Geschwindigkeit" da. :P

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 04.12.2010, 15:12

Ja, das kommt schon hin. Ich muss zugeben, ich spiele nicht so oft über 12 Uhr, Nachbarn und so ;-). Aber beim Gain-Poti ist das nach meinem Empfinden auch so. So zwischen 12 und 13 Uhr gibt es da auch nen ziemlichen Kick finde ich.

Mit dem Thick-Mode habe ich mich auch mehr und mehr angefreundet. Kommt gut aggressiv rüber. Insbesondere meine Godin macht da mächtig Spaß.

Allerdings muss ich auch mal anmerken, das VOX ja mächtig trommelt, was den Kopfhörer/Line-Out Ausgang angeht. Die Realität hat mich da eher enttäuscht. Klingt für meine Ohren auch nicht wesentlich besser, als jeder andere Kopfhörerausgang auch. Ich frage mich, warum das wohl so schwer ist, da nen ordentlichen Sound hinzukriegen.

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 09.02.2011, 20:30

NEWS: Den Night Train gibt's jetzt mit 50 W, zwei fußschaltbaren Kanälen und FX Loop - KLICK.

Ein Traum wird wahr. :D

Aber bei all der Power wohl eher was für die Bühne. Ich liebe den (Lil') Night Train Sound, deshalb wäre der auf meiner Liste wohl ganz oben, wenn ich mal was für den Live-Einsatz bräuchte. :)

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1983
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 09.02.2011, 21:00

:shock:

das ganze jetzt noch regulierbar auf 15 und 5 Watt und ich hätte nen Grund richtig Patata zu sparen. Was soll das gute Stück denn kosten?

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 09.02.2011, 21:37

Der Preis ist noch nicht raus - hätte wohl eher "gibt's bald" schreiben müssen. ;)

Leiser geht's nur noch mit nem extra Power Soak (vom Fremdhersteller Deiner Wahl) - wie bei anderen Röhrenamps auch. ;)

EDIT: Rausnehmen von Endstufenröhren geht wohl doch nur in Paaren (z.B. von vier Röhren zwei entfernen) und dann muss am besten noch eine Box mit doppelter Impedanz angeschlossen werden (z.B. 16 Ohm Box an den 8 Ohm Ausgang) - Quelle. :)

57 Beiträge
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste