Bare Knuckle Pickups

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Bare Knuckle Pickups

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 06.01.2011, 14:03

Ich habe grad eine Mail bekommen, die mich auf die neue Bare Knuckle Pickups Homepage aufmerksam gemacht hat - KLICK.

Ich finde, die sind eine super Firma, wo man für sein Geld genau das bekommen kann, was man sucht:

Ich habe vor einiger Zeit neue Humbucker für meine Paula gesucht, da die 498t/490r-Kombination der 2009er Gibson LP Studio nicht so ganz dem entsprach, was ich gesucht hatte.

Als ich mich bei den üblichen Verdächtigen wie Seymour Duncan und Dimarzio umgesehen habe, war mir immer noch nicht so klar, was ich da nehmen sollte. Außerdem wurde mir schnell klar, dass man so richtig eigentlich nur innerhalb eines Herstellers vergleichen kann. Ich brauchte eine kompetente Beratung und optisch wollte ich auch gerne etwas Ausgefalleneres als offene Zebra-Look-Spulen oder einfache Chromkappen. Irgendwann bin ich auf Bare Knuckle Pickups gestoßen, bei denen man sich einerseits im Forum, andererseits auch durch das Team via PN und Email beraten lassen kann. Auch haben sie mir speziell nach meinen Wünschen "Burnt Chrome" (eigentlich "Burnt" Nickel - Chrom bekommt man nicht so gut verfärbt)-Kappen angefertigt. Ich wollte welche mit möglichst viel Blau und wenig Rosa, damit es zum Weinrot meiner Paula passt. Ich habe Fotos von den Kappen bekommen und durfte mir auch aussuchen, welche ich am Hals- und welche am Stegtonabnehmer haben wollte. Das ist mal Kunden-Service. :D

Die neue Seite ist genial - mit EQ-Diagrammen (Bass/Mid/Treble), Musik-Genre-Anwendungsvorschlägen, passenden Gitarren-Art-Vorschlägen und mehreren Sound-Clips zu jedem Tonabnehmer (! - und die Clips zum Crawler Set erinnern mich auch sehr stark an meine Gitarre - würde also sagen, dass man darauf basierend wohl tatsächlich eine Entscheidung treffen könnte).

Schaut doch mal rein! :D

Gast

Erstellt: von Gast » 06.01.2011, 20:05

Danke für den Tip, ich such für meine Les Paul Juior einen P 90er
und der NANTUCKET 90 scheint mir interessant zu sein muss mal bei meinem Händler nach Preisen schauen.
:)))

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 06.01.2011, 20:43

Musst mal schauen - es gibt so einige deutsche Händler. Aber Bare Knuckle Pickups hat auch einen Online-Shop, wo man direkt bestellen kann (via Kreditkarte) - ich wollte mit Paypal bezahlen und habe deshalb über FelineGuitars.com bestellt. Die haben meine Spezialwünsche immer sofort an Bare Knuckle Pickups weitergeleitet. Ein bißchen günstiger als beim deutschen Händler bin ich auch weggekommen. :)

Giftzwerg
born 2 post
Beiträge: 195
Registriert: 19.01.2010

Erstellt: von Giftzwerg » 09.01.2011, 19:59

Die Painkiller sehen interessant aus bzw. klingen auch so . Passt ja zu meinem Musik geschmack (Punk,Hardcore) sag mal findet man auf deren Seite keine Preise ?
Painkiller:
http://www.bareknucklepickups.co.uk/mai ... painkiller

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 09.01.2011, 20:04

Sehr übersichtlich gestaltet, lädt schnell, Soundbeispiele sind auch gut, das Chart für Bässe, Mitten und Höhen veranschaulicht den Klangcharakter des PUs,... Gefällt mir sehr gut die Seite. Fast schon vorbildlich für PU-Hersteller. Die Duncan-Website finde ich dazu im Gegensatz nur halb so toll :)

Benutzeravatar
NothingRemains
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 23.07.2010

Erstellt: von NothingRemains » 10.01.2011, 13:28

Giftzwerg hat geschrieben:Die Painkiller sehen interessant aus bzw. klingen auch so . Passt ja zu meinem Musik geschmack (Punk,Hardcore) sag mal findet man auf deren Seite keine Preise ?
Painkiller:
http://www.bareknucklepickups.co.uk/mai ... painkiller

Ich spiele Bare Knuckles in zwei meiner Gitarren. Der Painkiller macht aus jeder muffigen LP einen Dampfhammer allererster Güteklasse. Bässe übertragt der Pickup extrem klar und präzise, außerdem bringt der PU noch einiges an Hochmitten mit, welche ihn sehr durchsetzungsfähig machen.. Was dieser Pickup jedoch absolut nicht verzeiht ist unsauberes Spiel. Der Sound lebt, atmet und schreit je nach Gusto, dafür bedarf es aber auch einer recht kundigen Hand. Stilistisch lässt sich mit den Pickups von Blues bis DeineMuddaCore eigentlich alles denkbare abdecken.

Edit: Ach ja.. hier mal ein kleines Sample von mir mit den Painkillern: http://snd.sc/h5KNY9

Giftzwerg
born 2 post
Beiträge: 195
Registriert: 19.01.2010

Erstellt: von Giftzwerg » 10.01.2011, 16:16

Danke für die Aufnahme .. klingen wirklcih interessant. Nur iwi verunsicherst du mcih mit den Sauberspielen da ich da nicht unbedingt der beste bin :D Obwohl ich jetzt momentan nur Western spiele (übe dort das richtige Greifen ust bzw. Sauber :D). Und spare viel Geld für eine schicke E-Gitarre wo ich dann vielleicht noch solche Dampfhammer reinhaue (dazu ist auch noch mein Konfi da bringt auch gut Geld) :D

Benutzeravatar
NothingRemains
öfter hier
Beiträge: 82
Registriert: 23.07.2010

Erstellt: von NothingRemains » 10.01.2011, 18:49

Giftzwerg hat geschrieben:Danke für die Aufnahme .. klingen wirklcih interessant. Nur iwi verunsicherst du mcih mit den Sauberspielen da ich da nicht unbedingt der beste bin :D Obwohl ich jetzt momentan nur Western spiele (übe dort das richtige Greifen ust bzw. Sauber :D). Und spare viel Geld für eine schicke E-Gitarre wo ich dann vielleicht noch solche Dampfhammer reinhaue (dazu ist auch noch mein Konfi da bringt auch gut Geld) :D

Dann halte ich die Investition für Schwachsinn. Konzentrier dich erst mal auf das Erlernen des Instrumentes, Verbessern der Techniken, Abläufe und Theoriegeschichten. Bessere Tonabnehmer bringen dir außerdem sowieso nichts, wenn der Rest der Signalkette nichts taugt. ;)

Giftzwerg
born 2 post
Beiträge: 195
Registriert: 19.01.2010

Erstellt: von Giftzwerg » 12.01.2011, 16:44

Sauber spielen lerne ich j auch auf der Western ^^ Klappt auch ganz gut trozdem mach ich mir einfach ein wenig Sorgen :D

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 12.01.2011, 18:00

Das ist eine schöne Hompage... der Mother´s Milk ist für mich schon seit langem interessant. Aber natürlich sind das Proffessionelle Soundsamples mit einem mörder Equipment und Gitarristen aus der ersten Riege. Da braucht man sich keine Illusionen machen das man sich so einen Pickup in seine Klampfe schraubt und dann alles genau so klingt am eigenen 15 Watt Schießmichtod Modellingamp. Das ist quasi das I Tüpfelchen in einer ohnehin erstklassigen Signalkette, und die muß man auch erstmal stehen haben.

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste