music2me
music2me

Tonabnehmer einbauen lassen?

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Appeal.to.Reason
Schreibmaschine
Beiträge: 627
Registriert: 21.07.2007
Wohnort: Hamburg

Tonabnehmer einbauen lassen?

Erstellt: von Appeal.to.Reason » 14.08.2008, 21:13

Hey com,

eine frage

könnte ich rheintheoretisch einen tonabnehmer in meine zukünftige westerngitarre einbauen lassen?
wie teuer ist das?
gibts günstigere alternativen z.B. sowas wie "seperate Tonabnehmer" ?

mfG

Benutzeravatar
jeff_jordan
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 16.03.2008
Wohnort: Rodgau

Erstellt: von jeff_jordan » 14.08.2008, 21:45

Bei Westerngitarren werden meist Steg-Tonabnehmer eingesetzt, das ist ein dünnes Stäbchen aus piezo-keramischem Material, welches im Steg unterhalb des Steg-Inlays sitzt.
Klar kannst Du Dir soetwas einbauen lassen.

Es gibt aber noch andere Alternativen, bspw. ein magnetisches Pickup, welches ins Schallloch geklemmt wird und dann direkt unterhalb der Saiten sitzt, ähnlich wie bei 'nem Hals-Pickup einer E-Gitarre.

Gast

Erstellt: von Gast » 15.08.2008, 08:24

jeff_jordan hat geschrieben:Bei Westerngitarren werden meist Steg-Tonabnehmer eingesetzt, das ist ein dünnes Stäbchen aus piezo-keramischem Material, welches im Steg unterhalb des Steg-Inlays sitzt.
Klar kannst Du Dir soetwas einbauen lassen.

Richtig gut funktionieren tut das aber nur zusammen mit einem Batterie-Vorverstärker, der auch in die Gitarre eingebaut werden muss. Lässt man das bleiben, ist der Klang unbefriedigend (blechern und scharf, die Bässe fehlen fast völlig.

Das wird aber ein größerer Umbau (Zargenausschnitt sägen für den Preamp usw.), für Teile und Lohn werden bestimmt 200 bis 300 Euro fällig. Lohnt sich in der Regel nicht, man kauft besser eine neue Gitarre, die alles schon an Bord hat.

Benutzeravatar
jeff_jordan
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 16.03.2008
Wohnort: Rodgau

Erstellt: von jeff_jordan » 15.08.2008, 09:29

Na, dann wäre doch so ein Schalllochtonabnehmer, oder hier der Woody für Gitarren mit Stahlsaiten doch eine prima Alternative.

Gast

Erstellt: von Gast » 15.08.2008, 11:47

Das sind Spulen-Pickups, die machen aus der Westerngitarre technisch eine E-Gitarre, und das klingt dann auch so.

Wahrscheinlich noch mit kräftigen Abstrichen, weil die Position, die durchs Schallloch vorgegeben ist, nicht unbedingt die optimale in Bezug auf Schwingungsbäuche und -knoten sein muss. Und weil die Saiten möglicherweise keine guten magnetischen Eigenschaften haben.

Ich denke, diese Klemmdinger sollte man auf jeden Fall testen, bevor man Geld falsch ausgibt.

@Loki: Ich seh grad, du schreibst von seiner "zukünftigen Westerngitarre". Wenn die noch nicht gekauft ist, dann überleg doch noch mal, ob du nicht eine Gitarre mit werksseitig eingebautem Aktiv-Pickup-System kaufen willst. Das wird viel billiger als eine andere Gitarre mit was Vergleichbarem nachzurüsten, und die billigen Nachrüst-Kits sind meiner Meinung nach noch nicht mal Kompromisse, sondern nur echte Notlösungen.

Gast

Erstellt: von Gast » 15.08.2008, 11:59

Das Preiswerteste zum Aufnehmen und Testen:
Nimm ein normales dynamisches Mikrofon (ohne Batterie), steck es in einen Socken (den hat jeder da, deshalb) um Klirren zu vermeiden und laß das Kabel aus dem Schalloch kommen. Ohne Vorverstärker möglich und Sound bleibt original. Eingangssignal bestens.
Die Piezos (egal welche) verfälschen den Klang und brauchen Vorverstärker mit gutem Equilizer.
Etwas teuerer, aber besser:
Kleinmikros mit Klemmbefestigung (dynamische) zum Einbau in den Korpus, das Kabel wird in der Gitarre bis zum Befestigungsknopf am Korpus geführt, der Knopf durch eine Buchse ersetzt.
Unsichtbar und ohne Batterie und klangmäßig wie original.....
Winni

Benutzeravatar
Appeal.to.Reason
Schreibmaschine
Beiträge: 627
Registriert: 21.07.2007
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Appeal.to.Reason » 15.08.2008, 13:00

Achso
also kurz und knapp
einfach mikro mit ner socke überziehen und dann in der nähe der gitte halten!
xD

alles klar danke

Gast

Erstellt: von Gast » 18.08.2008, 20:32

@loki
In die Gitarre- deshalb auch die Socke. Ohne klirrt das Gehäuse evtl am Korpus.
winni

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me