Saite spielen unmöglich: Spitze des R und M -Finger zu dick

30 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Andreas15
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2010

Saite spielen unmöglich: Spitze des R und M -Finger zu dick

Erstellt: von Andreas15 » 13.12.2010, 10:06

Hallo,

ich habe ein unlösbares Problem. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Gitarre spielen. Trotzdem kann ich auch nach längerem Üben mit meinem Ring und Mittelfinger keine Saite der Gitarre runterdrücken ohne die darunterliegende abzudämpfen. Ich habe mir die richtige Handhaltung auch schon mehrfach zeigen lassen. Selbst mein Gitarrrenlehrer ist ratlos.
Die Ursache lieg darin, da die Rückseite der Fingerkuppe meines Ring und Mittelfingers nicht spitz zu läuft sondern vorne auch sehr stumpf ist. Meine Finger haben aber alle eine starke Erhebung auf der Rückseite der Fingerkuppe.
Hier habe ich mal ein Bild, welches das Problem veranschaulicht.
Die Dicke beträgt 1,6 cm. Gemessen vom vorderen Fingernagel hin zur höchsten Stelle darunter.
Ich habe eine Konzertgitarre Yamaha-C40.
Was kann ich noch tun, damit es endlich klappt ?
Dateianhänge
gitarrefinger.jpg
gitarrefinger.jpg (23.52 KiB) 1380 mal betrachtet

Benutzeravatar
csoburn
DailyWriter
Beiträge: 517
Registriert: 18.01.2010
Wohnort: Hessen

Erstellt: von csoburn » 13.12.2010, 10:12

hmmm sowas ist ja blöd und wenn dein Lehrer auch keinen Rat weiss muss es ja wirklich schlimm sein. Mir fällt da nur ein das es Gitarren mit breiteren Hälsen gibt, da sollten auch die Saiten weiter auseinander liegen, welche das aber genau sind, da müssten sich die A Spezialisten noch mal dazu äussern :)

Andreas15
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2010

Erstellt: von Andreas15 » 13.12.2010, 10:30

Es heißt doch jeder kann Gitarre spielen. Fingerdicke hat damit gar nichts zu tun. Alles eine Frage der Technik. Das behauptet jeder Arsch. In jedem Forum. Ich habs satt. Bin ich jetzt ein Mutant ? Mal ganz abegsehen davon, dass ich die Finger und Hand schon von Beginn an, als ich noch keinen Gitarrenlehrer hatte schon richtig gehalten habe. ich bin ja nicht doof, trotzdem kommen die meisten immer mit so tipps wo ich nur denke "ach, tatsächlich, wusst ich gar nicht, ist ja was ganz neues^^"
diese ganzen 0815 tipps hat man doch schon intuitiv drauf, da kommt selbst ein blinder drauf, wie man die hand oder finger richtig halten sollte. - das bezieht sich jetzt auf ein anderes forum, wo mir leider nicht weitergeholfen wurde.

Ich hätte nie gedacht, das meine Finger so große Probleme machen. Ich will bitte keine Tipps mehr in Richtung kauf dir eine neue Gitarre oder lass das Spielen sein. Ich will einfach normal sein, wie jeder andere auch und zumindest eine Gitarre anspielen können.
Ich hoffe es gibt da draußen jemandem der ähnliche Finger hat und mir sagen kann mit welcher Technik er das Problem gelöst hat.
bin ziemlich aufgelöst.

Benutzeravatar
Jens80
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 706
Registriert: 21.10.2009
Wohnort: BaWü

Erstellt: von Jens80 » 13.12.2010, 10:36

Edit: War zu langsam.... Nach Deinem 2ten post wird Dir meiner wohl auch nicht helfen..... sorry


Hm, Konzertgitarren haben ja in der Regel eh schon ein breiteres Griffbrett als Western. Ich glaube zwischen 50 und 52 mm ist da Standard.... Wie viel die Yamaha jetzt hat müsste man mal schaun und evtl. prüfen, ob's mit ner Konzert und Sattelbreite 54 mm (gibt's wohl auch vereinzelt) besser klappt.

Ich hatte die ersten Wochen mit meiner Konzert damals das gleiche Problem. Hier lag es allerdings mit an der zu hohen Saitenlage (natürlich in Verbindung mit schlechter Technik), welche das ungewollte dämpfen der anderen Saiten begünstigt hat. Evtl. kann man hier noch optimieren durch nacharbeit am Steg, sollte die Saitenlage wirklich schlecht sein?!

Was anderes fällt mir da jetzt auch nicht ein leider......

Ansonsten musst halt - so doof es sich anhört - versuchen das beste aus Deinen Voraussetzungen zu machen. Schau, dass Dein Daumen nich zu hoch kommt, so kannst Du mit den restlichen Fingern evtl. steiler greifen?! Aber hier hat Dir ja Dein Leherer sicher schon Tipps gegeben.....

Ich meine dieser Popa Chubby hat jetzt sicher auch nicht die schlankesten Finger........ also nicht aufgeben ))==

Benutzeravatar
googlemeister
Schreibmaschine
Beiträge: 600
Registriert: 14.02.2010

Erstellt: von googlemeister » 13.12.2010, 11:09

Hey Andreas, wielange spielst du denn schon genau? Wenn ich mir so meine Finger anschaue sehen die echt ähnlich aus. Alles so Hügel aus Hornhaut etc. :D Zu hohe Saitenlage ist tatsächlich hinderlich also würde ich da auch ansetzen. Ansonsten ist ein abdämpfen auch nicht NUR negativ nur bei Akkorden natürlich in vielen Fällen störend.
Die Antwort: Üben, üben, üben!
Alles eine Frage des Anspruchs!

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 578
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 13.12.2010, 11:31

Wie kommst du darauf, das hier jemand helfen kann, wenn selbst der Gitarrenlehrer vor Ort nicht weiter weiß?

Ohne deine Finger(haltung) direkt zu sehen kannst du wohl nichts anderes als allgemeine Ratschläge erwarten. (Die Leute würde ich übrigens auch nicht mit "jeder Arsch" betiteln wenn ich weitere Hilfe erhalten möchte.)

Vielleicht weichen deine Finger ja wirklich so stark von der Norm ab, daß du eine Gitarre mit extra breitem Saitenabstand brauchst, dann kann dir auch niemand weiterhelfen ... ansonsten kann ich dir nur raten noch mehr Meinungen/Hilfe von anderen Gitarrenlehrern vor Ort einzuholen, die dir zumindest (hoffentlich) sagen können ob das ein anatomischen Problem ist oder nicht.

Da das eigentlich nie ein Problem ist das nicht durch Üben überwindbar wäre, hat man selbst als Gitarrenlehrer ja keine Erfahrungen wenn es denn doch mal anders ist.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 13.12.2010, 12:43

vielleicht wärs für Dich günstiger, wenn die Finger nicht wie oft schon beschrieben von oben kommen sollen, sondern wenn Du einfach flacher greifst - obwohl man dies grad nicht machen soll....

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3663
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 13.12.2010, 12:58

Hi Andreas15

Ich kann zwar deinen Frust verstehen. Ist sicher nicht lustig.
Aber wie Vauge völlig richtig sagt, sind wir hier keine Hinterteile... Das hilft DIR nicht weiter.

Ohne zu wissen, wie lange du spielst. Wie du Deine Haltung hast kann kein Mensch dir sagen was faul ist. Am besten hilft da ein gutes Video.
Ansonsten musst du halt deine Technik so anpassen, dass manches möglich ist.
Ich erspar dir jetzt das Video mit dem Typen, der mit den Füssen spielt.
Aber ist es scheinbar nicht möglich, so musst du Ideen entwickeln.
Nur Frust ablassen bringt dich nicht weiter.

Obwohl wir hier gerne auf dich eingehen und auch Ideen liefern, sind wir weder Hellseher, noch Götter, noch Zauberer.
Und wir wissen nicht, was man dir schon alles geraten hat.
Und - sorry - nur weil dein Leher keinen Rat weiss, ist es noch lange nicht so, dass wir nicht die zündende Idee haben.

Manche voraussetzungen sind sicher besser für Gitarre, oder eben schlechter.
Aber ich hab wirklich schon allerhand verschiedene Hände gesehen - alle konnten zumindest etwas spielen.
Vielleicht setzt du deine Anforerungen hoch ?
Also mal schön der Reihe nach. Dann finden wir eine Lösung.
Aber nur wenn du auch willst.

fredy

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1677
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 13.12.2010, 13:25

Also ich hab schon Leute fantastisch spielen sehen die wirklich die gröbsten Klauen hatten. Das es garnicht geht ist für mich schwer vorstellbar, das es eine drastische behinderung geben kann schon. Ich habe aber einmal von jemandem gelesen (wo das jetzt war kann ich nicht mehr sagen) der sich die Fingerspitze so rund um den Nagel abgetaped hat deswegen. Vielleicht wäre das erstmal eine Idee für den start?

Benutzeravatar
googlemeister
Schreibmaschine
Beiträge: 600
Registriert: 14.02.2010

Erstellt: von googlemeister » 13.12.2010, 13:45

Man muss einfach mal bei youtube reinschauen, da gibt es soviele Leute die tausendmal besser spielen als ich und echt dicke Finger haben. Und wie gesagt, obwohl meine Finger um die Bereiche durch Hornhaut dicker werden kann ich dennoch immer besser spielen.
Die Antwort: Üben, üben, üben!

Alles eine Frage des Anspruchs!

mmmd
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 30.10.2010
Wohnort: Magdeburg

Erstellt: von mmmd » 18.12.2010, 14:13

Ich meine ausgehend von deinem Bild solltest du einen eindeutisch tiefsten Punkt an deinem Ringfinger halten wenn du ihn ein bisschen schräg aufsetzt und nicht gerade von oben.
Ausserdem könnte auch noch sein, dass du einfach die Saiten viel zu weit oder mit zuviel Kraft runterdrückst und/oder die umliegenden Saiten eine zu hohe Saitenlage haben.
Du könntest vielleicht mal Saiten mit wenig Saitenspannung probieren und wirklich mit dem minimal nötigen Druck versuchen mit dem Ringfinger zu greifen.

Zum zweiten hast du bei fast jedem Akkord eine Richtung in der es gefährlich ist mit dem Finger zu weit überzustehen und eine in der durch die Griffe der anderen Finger die Saiten tiefer liegen oder gar im selben Bund gegriffen werden.
Aber ich meine da kling ich jetzt zwar wieder wie jeder Arsch, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen was du für Fingerbalken haben musst wenn ich Einzelseiten von oben sogar mit dem Daumen greifen kann (also mit schwebender Hand und nicht mit umgegriffenem Hals) und das mit ein bissel Probierzeit sogar quer.

Ah und es gibt auch Gitarren mit gewölbter Hals Oberseite, vielleicht würde dir das im Notfall auch helfen, ist aber eher bei Westerngitarren verbreitetet.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2419
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 18.12.2010, 18:17

Ich hätte da noch 2 Anhaltspunkte zu deinem Problem.Bei Yamaha Gitarren sind oft die E-Saiten (hohe und tiefe) weiter von Griffbrettrand weg als bei anderen Herstellen,das bedeutet natürlich dass der Platz zwischen den Saiten geringer wird....da kann es passieren dass man Die Saiten aus versehen abdämpft weil zu wenig Platz ist.
Das andere Problem kann die Saitenlage sein...wenn die etwas zu weit weg vom Griffbrett ist und dazu dann noch enger stehen als bei anderen Herstellen,kann das abdämpfen das Ergebnis aus den beiden Ursachen sein.
Ich selbst hab auch kurze aber breite Finger...bei uns sagt man Metzgerhände *gg* aber selbt mit denen kann ich mit der richtigen Haltung ne Westerngitarre oder E-Gitarre problemlos spielen.Ohne dich live spielen zu sehen ist es schwer die genaue Ursache deines Problems zu erkennen.Aber richtige Haltung durch intuition...naja,man macht intuitiv oft das was einem vielleicht am leichtesten erscheint, was aber nicht immer richtig sein muß.
Wie lange spielst du denn schon?
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

jetpackjack
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.12.2010
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von jetpackjack » 25.12.2010, 23:58

ich weiß nicht ob es jetzt noch passt, aber:
Schau dir mal das Video von
"IZ - Over the rainbow" :)
Grooße finger, kleine Ukulele

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2034
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 26.12.2010, 00:03

ich befürchte ja, dass bald von Andreas der Satz kommt "Ich spiele jetzt seit 4 Monaten.." :D

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3663
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 26.12.2010, 11:26

Hi
Ich befürchte, dass von Andreas nix mehr kommt.
Vielleicht wollte er nur Provozieren ?
Aber lernen eigentlich eher nicht.

Sorry der harten Worte.
Aber, man sollte Ratschläge nicht einfach abtun, mit, das habe ich schon oft so gehört.
Siehe Post oben.

Lernen ist auch wollen.
Und sich zumindest wieder äussern, ansonsten der Thread keinen Sinn mehr macht.

fredy

Gast

Erstellt: von Gast » 27.12.2010, 01:50

korgli, das hab ich genau so erwartet. Hier scheint wieder einer das Internet zu benutzen, um Leuten die er nicht kennt seinen Müll vor die Füße zu kippen, nichts weiter. Ich wollte aber erst mal abwarten, ob er sich doch nochmal meldet und hab darum nichts geschrieben...

ob der Threadersteller wirklich eine Antwort haben wollte?
Andreas15 hat geschrieben:ich habe ein unlösbares Problem.

das ist ja schon mal ne gute Grundeinstellung, gleich im ersten Satz.

Das behauptet jeder Arsch. In jedem Forum. Ich habs satt.
ich bin ja nicht doof
Ich will bitte keine Tipps mehr in Richtung kauf dir eine neue Gitarre oder lass das Spielen sein. Ich will einfach normal sein

also was soll man da schreiben?
Das hört sich für mich so an, als ob derjenige gar keine Lösung für sein Problem will.
Ich mein, ich schreib doch auch nicht, ich will rudern, ich pass mit meinem dicken Hintern aber nicht ins Boot und ich will auch kein anderes Boot!

Trotzdem ein paar klare Antworten:

Bin ich jetzt ein Mutant ?

ja :cool:

Selbst mein Gitarrrenlehrer ist ratlos.

nimm einen anderen.

Ich habe eine Konzertgitarre Yamaha-C40.

nimm eine andere!

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3663
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 27.12.2010, 12:56

Hi
Nun Andreas15 - es will dich wirklich keiner fertigmachen.
Aber ein Wille, - um Probleme lösen zu wollen, ist eben schon Voraussetzung.
Es gibt ne menge Menschen mit viel grösserem Handycap.
Die schauen wie man das machen kann und knien sich rein - naja, manche können gar nicht mehr knien.

Aber sie tun was und probieren alles aus. Wenn es noch so abwegig ist.

Es soll dich aufrütteln. Wenn du willst, - dann mach es.
Wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

fredy

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2034
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 27.12.2010, 13:29

ich weinte weil ich keine Schuhe hatte, bis ich jemanden traf der keine Füße hatte...

Gast

Erstellt: von Gast » 27.12.2010, 14:11

Zitat:
Bin ich jetzt ein Mutant ?

ja :cool:


oh gott ... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: wie cool :D

Leviathan
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2010

Erstellt: von Leviathan » 27.12.2010, 14:33

hmmm

du könntest auch wie schon vorher vorgeschlagen die saiten flacher greifen
dass du so zu sagen den buckel auf deinen fingern ausnutzt
und mit dem die seiten runter drückst

vielleicht klappts ja^^

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2510
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 27.12.2010, 14:39

ich gehe mal davon aus, dass sich der Threadersteller mittlerweile wieder aus dem Forum verabschiedet hat und hier zugemacht werden könnte ;)

avun

Erstellt: von avun » 27.12.2010, 14:52

Schon möglich das der User nur für diese beiden Nachrichten hier war (letzter Login war auch am besagten 13.12.2010), aber wir können ihn ja noch etwas leben lassen, vielleicht fügt ja der eine oder der andere noch eine hilfreiche Info für die Allgemeinheit an ;)

Bayaner
meint es ernst
Beiträge: 19
Registriert: 24.12.2010
Wohnort: Bayern

Erstellt: von Bayaner » 28.12.2010, 13:57

hilfreiche Info hab ich nicht,
aber ich will anmerken, dass Ihr ganz schön geduldig seid.
Schön

und keiner hat geraten "steig um auf Quetschn = Akkordeon) :-)))
der Gedanke kam mir aufgrund seiner Ausdrucksweise,
aber vielleicht istr er ja wirklich 15
dann kann mans ja verstehen, und sein Nichtantworten könnt auch nen grund haben, verhindert / Krank usw.

catmini
Powerposter
Beiträge: 1063
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 28.12.2010, 14:10

Bayaner hat geschrieben:…und sein Nichtantworten könnt auch nen grund haben, verhindert / Krank usw.


…zu dicke finger zum schreiben. :twisted:

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2510
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Erstellt: von Counterfeit » 28.12.2010, 14:10

catmini hat geschrieben:
Bayaner hat geschrieben:…und sein Nichtantworten könnt auch nen grund haben, verhindert / Krank usw.


…zu dicke finger zum schreiben. :twisted:


:-D das ist gemein :D

catmini
Powerposter
Beiträge: 1063
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 28.12.2010, 14:14

Counterfeit hat geschrieben:
catmini hat geschrieben:
Bayaner hat geschrieben:…und sein Nichtantworten könnt auch nen grund haben, verhindert / Krank usw.


…zu dicke finger zum schreiben. :twisted:


:-D das ist gemein :D


na ja wenn er ständig 5-7 tasten auf einmal trifft, dann wüsten wir immerhin, dass die finger wohl tatsächlich zu dick sind. :shock:

Gast

Erstellt: von Gast » 28.12.2010, 16:26

ist ok leute :)

so langsam reichts aber auch ;)

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 28.12.2010, 16:55

Find ich auch....

Kleines
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 25.12.2010
Wohnort: Ratzeburg

Erstellt: von Kleines » 28.12.2010, 17:38

Ähm, hallo erstmal..... Bin neu hier und auch gaaaaanz neu an der Konzertgitarre.
Meine Finger sind zwar nicht zu dick, aber eventuell hab ich zu kurze Finger. Kann das sein?
Schon nach 10 Minuten üben tat mir die Hand weh... :(

catmini
Powerposter
Beiträge: 1063
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 28.12.2010, 17:51

das ist ganz normal! und das vergeht nach ner weile. aber zum anfang sind das für die hand ganz ungewohnte bewegungen, muskeln und sehnen müssen sich da erst dran gewöhnen und das brauch schon ein paar wochen.

wenns weh tut 10 min pause machen, dann weiter üben/spielen

30 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag