Was für ein Overdrive Pedal?

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
der Chrischan
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 132
Registriert: 07.01.2010
Wohnort: Bremen

Was für ein Overdrive Pedal?

Erstellt: von der Chrischan » 03.12.2010, 20:39

Hey,
da ich so langsam mal meine feste Musikrichtung gefunden habe, will ich mir neben meinem Multieffektboard, noch einzelne Effekte zulegen.

Als erstes soll es ein Overdrive Pedal sein.

Und da kommt schon das Problem auf. Ich habe keinen Plan welches, nur schön britisch röhrig soll es klingen.

Also es soll in Richtung Arctic Monkeys, John Frusciante Solo Stuff, the Subways und andere Indie-Alternative Mucke gehn.

So hoffe mal auf ein paar Vorschläge.
Expression is when you are at one with nothingness and just breath with you playing

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Re: Was für ein Overdrive Pedal?

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 03.12.2010, 21:36

Hat Dein Multi nichts in der Art schon dabei? Vor was für einem Verstärker sollen die benutzt werden? Die Frage bei Tretminen ist ja auch immer, wieviel Du zahlen willst. Die Großserienpreise (z.B. Boss, also unter € 100,-) und die Preise für sog. "Boutique"-Pedale (ca. bis € 300,-) unterscheiden sich da ja auch mächtig.

Hier mal eine schöne Seite für einen laaaangen, verschneiten Tag: Klick. :)

Benutzeravatar
der Chrischan
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 132
Registriert: 07.01.2010
Wohnort: Bremen

Erstellt: von der Chrischan » 03.12.2010, 21:43

JA hat mein Multiboard aber das klingt mir nicht röhrig genug und ist zwar ganz gut, hat aber nicht so den eigenen touch.

ähm ja genau wollte so um die 60 euro ausgeben. höchstens.
Expression is when you are at one with nothingness and just breath with you playing

Benutzeravatar
Gitarrenschlumpf
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 966
Registriert: 28.02.2010

Re: Was für ein Overdrive Pedal?

Erstellt: von Gitarrenschlumpf » 03.12.2010, 22:03

Gitarrenschlumpf hat geschrieben:Vor was für einem Verstärker sollen die benutzt werden?


Wie ein Overdrive letztendlich klingt hängt stark vom Verstärker dahinter ab...

An Deiner Stelle würde ich mir vielleicht mal das Behringer VT999 ansehen, liegt sogar innerhalb Deines Budgets. Da kommt die Zerre tatsächlich durch eine Röhre, während andere Effektpedale Transistoren verwenden. Kenne das Pedal zwar nicht, aber näher kommst Du einer Röhrenzerre wahrscheinlich nur mit einem Röhrenverstärker. ;)

Benutzeravatar
der Chrischan
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 132
Registriert: 07.01.2010
Wohnort: Bremen

Erstellt: von der Chrischan » 03.12.2010, 22:08

Achso sorry.

ich habe nen fender frontmann fm212r
Expression is when you are at one with nothingness and just breath with you playing

Benutzeravatar
der Chrischan
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 132
Registriert: 07.01.2010
Wohnort: Bremen

Erstellt: von der Chrischan » 04.12.2010, 21:50

Noch andere Vorschläge?
Expression is when you are at one with nothingness and just breath with you playing

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3472
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 05.12.2010, 12:00

hm, kenne mich damit leider nicht so aus. meine effekte kommen aus dem rechner ;)
hab aber mal gegoogelt und da wurde oft das hier als top angepriesen:
Tube Factor
https://www.thomann.de/de/hughes_kettner_tube_factor.htm
leider etwas teurer, aber sicher ne anschaffung fürs leben?
oder wie wäre es mit dem IBANEZ TS9
https://www.thomann.de/de/ibanez_ts9_tube_screamer.htm
hat gute kritiken bekommen
oder vielleicht taugt auch das BOSS SD-1 was?
https://www.thomann.de/de/boss_sd1_super_overdrive.htm

hier hab ich da auch mal geschaut:
link

Gast

Erstellt: von Gast » 05.12.2010, 12:24

alternativ zum TS 9 der TS 7 von Ibanez ca 55 EU

Dynasty-Alex
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2010

Erstellt: von Dynasty-Alex » 08.12.2010, 18:17

ich hab nur das normalne von marshall

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 08.12.2010, 19:01

das DIGITECH BAD MONKEY ist vielleicht auch mal ein anspielen wert

gruß snicki :-)))

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 08.12.2010, 19:43

Der Tube Factor ist echt geil! :D
Aber teuer! Hehehe!
Teste auch mal die Ratte an: https://www.thomann.de/de/proco_rat2.htm

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste