Unterschied zwischen Overdrive und Distortion?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Woodstock
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 17.12.2009

Unterschied zwischen Overdrive und Distortion?

Erstellt: von Woodstock » 12.02.2010, 19:35

Heyho zusammen !

Ich hab ne lp costum von Epiphone und nen line 6 30w verstärker ... nun hab ich aber das problem das ich den drive regler voll aufgeschraut hab aber sich nicht viel tut .... :( muss ich sonst noch etwas verstellen damit ich ne schöne verzerrung hinbekomm?
Btw. ich hab das Wahwah pedal (Slash cry baby, glaub ich) damit hab ich bis jetzt immer verzerrt aber das is iwie auch nich so schön ....

Und kann mir noch jemand sagen was genau der unterschied zwischen Overdrive und Distortion ist?

Gruß ))==

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6761
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 12.02.2010, 20:13

Hy!
Was für ein Line 6 ist das genau?
Gibt es an deinem Amp einen Knopf, wo Distortion bzw. Crunch dran steht? Wenn ja, musst du diesen drücken. Ich habe den Spider IV 150 Watt Top.
Der Unterschied von Overdrive und Distortion?
Overdrive ist eher für den Rockbereich und Distortion ist eher Metal.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Woodstock
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 17.12.2009

Erstellt: von Woodstock » 12.02.2010, 20:18


Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6761
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 12.02.2010, 20:33

Dann dreh mal den ganz linken Regler auf Metal oder Crunch und dreh den Drive Regler etwas auf. Dann müsste er sich verzerren! Dreh den Drive Regler weiter auf, und die Verzerrung nimmt zu.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Nightmare
Guitar Maniac
Beiträge: 1532
Registriert: 12.01.2010
Wohnort: Sachsen

Erstellt: von Nightmare » 12.02.2010, 21:15

Und hinteren Tonabnehmer erhöhen hilft auch. Je höher, ums mehr wird verzerrt. Ansonsten natürlich der Metal oder Insane Kanal und dann Drive erhöhen.

Benutzeravatar
bluespaule
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2010

Erstellt: von bluespaule » 14.10.2010, 16:54

Harry83 hat geschrieben:Der Unterschied von Overdrive und Distortion?
Overdrive ist eher für den Rockbereich und Distortion ist eher Metal.


Da ich mich auch gerade frage, was denn der Unterschied ist, erlaube ich mir mal den Thread rauszukramen.

Gibt es da nicht noch eine etwas genauere Unterscheidung zwischen Overdrive und Distortion?

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 14.10.2010, 17:18

Code: Alles auswählen

Ursprünglich ließ sich die Lautstärke von Röhren-Gitarrenverstärkern nur über die Endstufe einstellen. Um sie zu übersteuern (englisch: Overdrive) und damit in einen Bereich zu bringen, in dem der Klang verzerrt wird, musste man die Verstärker meistens auf eine unerträgliche Gesamtlautstärke aufdrehen. Aus dem Grund entwickelte Jim Marshall 1975 den ersten Gitarrenverstärker mit dem sogenannten Mastervolumesteller. Mit diesem war es erstmals möglich, die Verstärkung der Vorstufe separat einzustellen (also auch zu übersteuern) und das Gitarrensignal bereits vor der Endstufe zu verzerren. Über den Mastervolumesteller konnte man nun die Gesamtlautstärke einstellen. Das erreicht stärkere Verzerrung bei niedrigerer Lautstärke. Als weitere Entwicklung brachten zusätzliche Verstärkerstufen in der Vorstufe den Distortion-Sound weiter voran.
Die Hersteller bezeichnen den ursprünglichen Verzerrsound oft als Overdrive, hingegen den stärkeren (Vorstufen-)Verzerrsound meistens als Distortion.

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Verzerrer

und auch hier:
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... c3135.html
Zuletzt geändert von musicdevil am 14.10.2010, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Denis
hat das Forum als Startseite
Beiträge: 992
Registriert: 24.11.2008
Wohnort: Großraum Pforzheim

Erstellt: von Denis » 14.10.2010, 17:19

Ich weiß nicht, ob es dazu eine generelle Definition gibt, aber bei dem Roland Cube heißt die erste Verzerrstufe Overdrive und die zweite Distortion. Distortion hat also eine stärkere Verzerrung als Overdrive.

Aber auch Distortion passt imho ganz gut zu Rock.
Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche. (Che Guevara)

Benutzeravatar
bluespaule
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2010

Erstellt: von bluespaule » 14.10.2010, 17:24

@musicdevil

Vielen Dank!

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast