Gitarrenverstärker rauscht

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Cliath
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 15.06.2008

Gitarrenverstärker rauscht

Erstellt: von Cliath » 06.07.2008, 23:39

Hallo

Ich hab mal eine Frage. Spiel jetzt erst seit 2 Wochen E Gitarre und hab mit eine Squier Standard Telecaster gekauft. Zunächst hab ich einen kleinen 3 Watt Übugnsverstärker genommen von Di Mavery, aber der hat im Overdrive total gerauscht. Jetzt hab ich mir einen 15 W Verstärker auch von Di Mavery geholt (wollte eigentlich einen Marschal 15 W, aber an den bin ich billig ran gekommen). Aber wenn ich hier den Overdrive Kanal einschalt ist das unspielbar, es rauscht udn brummt wie ein Helikopter, unabhängig von der Distanz zum Amp. Ist das normal? So kann ich den Overdrive null benutzen. Liegt das eher am Amp oder evtl. auch an meiner Gitarre?

Außerdem höre ich bei dem Amp keinen großen Unterschied (eigentlich wenn ich ehrlich bin gar keinen) ob ich clean oder mit voll aufgedrehtem Gain spiele.

Wäre für jede Hilfe dankbar

Cliath

Gruni
Powerposter
Beiträge: 1183
Registriert: 02.02.2008
Wohnort: Oschatz

Erstellt: von Gruni » 07.07.2008, 08:44

Also ich denke schon das am billigen Amp liegt.
Wer billig kauft, kauft zweimal !

Hast du die Möglichkeit die Gitarre mal mit verschiedenen Amps auszuprobieren ?

(Musikgeschäft z. B.)

Benutzeravatar
Angus Young
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2008
Wohnort: Baden-Baden

Amp rauscht

Erstellt: von Angus Young » 16.07.2008, 20:14

Das liegt ziemlich wahrschinlich an den Single Coils (einspulige Tonabnehmer) deiner Telecaster. Die erzeugen ja bekanntlich ein Magnetfeld. Bei Humbuckern (zweispulige Tonabnehmer) wird das neutralisiert und dadurch rauscht es nicht. Du kannst den Wahlschalter einfach auf die Mittelposition zweier Single Coils stellen, dann dürfte es nicht mehr rauschen. Außer du hast ein billiges Kabel, daran kann es auch liegen (je dünner und länger umso schlechter der Ton)

slash49
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 493
Registriert: 10.02.2008

Erstellt: von slash49 » 16.07.2008, 22:52

Punkt 1: längeres Kabel - wenn du nur 1-2 m von dem Amp weg bist, kanns unerträglich werden, bei 3 m kann es schon ruhig werden (vorallem bei einfach gewickelten Singlecoils - doppelt gewickelte oder Humbucker sind wesentlich störungsfreier)

Punkt 2: wo steht der Amp - und was daneben ?
ein Mobiltelefon, ein SatReciever, ein TV Gerät, Funkübertragung ... alles was E-Spannungen erzeugt sollte nicht näher als 1 m am Amp stehen

Punkt 3: benutze ein abgeschirmtes Kabel

Punkt 4: Amp-Übersteuerung - ein Amp im "Leerlauf" kann schon nervig zirren und rauschen, was sich aber normalerweise mit Toneingang legen sollte - außer das Teil ist total überfordert, dann eben etwas runter mit dem Pegel

slash49
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 493
Registriert: 10.02.2008

Erstellt: von slash49 » 16.07.2008, 23:07

Cliath hat geschrieben:Außerdem höre ich bei dem Amp keinen großen Unterschied (eigentlich wenn ich ehrlich bin gar keinen) ob ich clean oder mit voll aufgedrehtem Gain spiele.

Cliath


Manche Amps haben einen Zusatzschalter oder Drucktaster, der den Gainbereich aktiviert (evtl auch über einen 2. Vol-Regler)
Wenn du Gain rauf und Vol etwas runter drehst, solltest du allerdings schon einen Unterschied hören

Stell einfach mal Vol auf ? 4 oder 5 - (Mittleres Drittel)
Gain runter auf 0
leg die Gitarre etwas weiter weg vom Amp hin und schlag ne Saite an, während des Klingens den Gain auf Max - hier solltest du auf jeden Fall einen Unterschied feststellen

Benutzeravatar
Cliath
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 15.06.2008

Erstellt: von Cliath » 17.07.2008, 21:26

oki super, danke für die vielen Tips, inzwischen komme ich auch schon besser klar. Habe mal den Marshal von meinem Schwager getestet und auch da rauscht es, er meint das sei auch normal so. In einer kleinen Wohnung mit sensiblen Nachbarn rechts und links kommt es einem halt nochmal lauter vor. Wird Zeit, daß wir eigene 4 Wände kriegen :)

Take it easy

Cliath

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste