Distortion Pedal Sinnvoll?

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gitarre 48
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 21.06.2008

Distortion Pedal Sinnvoll?

Erstellt: von Gitarre 48 » 07.07.2010, 16:19

Hallo,

ich spiele seit Längerem mit dem Gedanke, mir endlich ein Distortion Pedal zuzulegen.
Meine Ausrüstung:

Hughes & Kettner Attax 100 Head
Marshall MR1936 Box
Ibanez GRG 170 DX

Ich spiele hauptsächlich Metal (ab Hardrock Alles aufwärts ;) ) und frage mich, ob es sinnvoll ist mir so eine Tretmine zuzulegen. Ich habe mich bei YouTube etwas umgehört und bin beim Boss MD-2 hängen geblieben.
Da Viele sagen, dass der Attax 100 schon von Haus aus stark und gut verzerrt, bin ich mir etwas unsicher, ob ich diese Investition wagen sollte. :D
Ein Punkt, der mich nicht vom Destortion Pedal nicht abbringt, ist der, dass ich mein Halfstack in der Wohnung nur sehr begrenzt aufdrehen kann und ich mit so ner Tretmine womöglich die Verzerrung bei niedrigerer Lautstärke etwas ankurbeln könnte.

Bitte gebt mir Tipps, Tricks, oder sonst etwas Nützliches. :D
Danke.

Gast

Re: Distortion Pedal Sinnvoll?

Erstellt: von Gast » 07.07.2010, 16:29

Gitarre 48 hat geschrieben:ich spiele seit Längerem mit dem Gedanke, mir endlich ein Distortion Pedal zuzulegen.

Ich habe mich bei YouTube etwas umgehört und bin beim Boss MD-2 hängen geblieben.

Danke.


damit wäre das geklärt. probieren geht über studieren, bestells, teste es und sende es ggf. zurück.

Gitarre 48
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 21.06.2008

Erstellt: von Gitarre 48 » 07.07.2010, 17:45

Hi,
danke für die schnelle Antwort, aber da bin ich schon selbst draufgekommen. ;)
Ich möchte mich vorher informieren, ohne, dass ich das Teil später zurückschicken muss.
Es gibt hier bestimmt noch Gitarristen, die dazu was sagen können. :D
Gruß...

Gast

Erstellt: von Gast » 07.07.2010, 18:46

gegenfrage: warum sollte es nicht sinnvoll sein, sich eine tretmine anzuschaffen?

Benutzeravatar
cali2010
Schreibmaschine
Beiträge: 694
Registriert: 29.11.2009
Wohnort: Bremen

Erstellt: von cali2010 » 08.07.2010, 16:59

Naja ist ja auch praktisch, sofern du noch keinen Fußschalter hast kannste schön rumschalten...wobei...Metal und clean?Ne oder? ;)

Gitarre 48
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 21.06.2008

Erstellt: von Gitarre 48 » 10.07.2010, 21:58

Hi,
na ja, lass ma die obere Frage hängen . ;)

Wichtig:
Kann ich meine E-Gitarre über ein Distortion Pedal (Boss MT2) an meinen PC anschließen, ohne dass es mir die Soundkarte zerlegt? (ohne Verstärker nur über das Pedal)

Bitte antworten. :D

Benutzeravatar
alex90
kam, sah und postete
Beiträge: 55
Registriert: 08.02.2010
Wohnort: Greven

Erstellt: von alex90 » 09.08.2010, 12:52

Ich kann dir das MT-2 von Boss empfehlen.

https://www.thomann.de/de/boss_mt2_metal_zone.htm

Bietet viele Einstellmöglichkeiten, ist robust und an Verzerrung hast du garantiert nicht zu wenig für was auch immer du spielen willst (:
Fürchte nicht die Dunkelheit, sondern was sich in ihr Verbirgt

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast