Peavey Vypyr 30 oder VOX VT 30?

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
guitar=ratiug
kam, sah und postete
Beiträge: 47
Registriert: 01.08.2010
Wohnort: Bruchmühlen

Peavey Vypyr 30 oder VOX VT 30?

Erstellt: von guitar=ratiug » 03.08.2010, 22:48

Hi,
ich wollte mir nach den Ferien einen neuen Amp zulegen.
Meine Favoriten sind zurzeit der VOX VT 30 und Peavey Vypyr 30.
Welcher ist besser?
oder empfehlt ihr mir einen anderen?
also dann hier der Fragebogen...

1. Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ):Behringer GM108


2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[höchstens 400 ] Euro


3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarrenverstärker getestet?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):


4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[x] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[x] einige Monate so ein halbes jahr
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
eigentlich meistens AC/DC
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [x] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [x] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [x] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


7. Wo willst du den Gitarrenverstärker benutzen?
[x] noch zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne


8. Wieviel Watt hast du dir vorgestellt?
[mindestens 30] Watt
[ ] keine Ahnung


9. Welcher Sound ist dir besonders wichtig?
[x] Zerr- bzw. Distortion-Sound
[sollte aber auch nicht schlecht sein] Clean-Sound
[x] leicht angezerrter Crunch-Sound


10. Welchen Verstärker-Typ bevorzugst du?
[ ] Röhrenamp
[ ] Transistoramp
[ ] Modeller
[x] egal
[ ] keine Ahnung

Loki
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 479
Registriert: 19.09.2009

Erstellt: von Loki » 06.08.2010, 11:00

:) Also, meine Meinung:

Beides sind recht gute Amps, mit vielen Möglichkeiten. Ich kenne beide Amps, ich selbst spiele durch den Peavey und unser anderer Gitarrist über den Vox.

Also, zeichnen sich durch extreme Vielseitigkeit aus. Der Peavey noch ein bisschen mehr als der Vox. Die Clean Sounds des Vox sind herrlich, während mir die Zerre des Peavey besser gefällt.

Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ein kleiner Röhrenamp, wie z.B.

https://www.thomann.de/de/blackstar_ht_s ... fc0326d9d2

https://www.thomann.de/de/fender_blues_junior.htm

Lauter ist, einfacher geschalten und cremigere Sounds hat. Wenn du nicht zwingend die Vielfalt brauchst leg dir nen kleinen Röhrenamp zu. Die sind ihr Geld wert, ich bereus inzwischen den Modeling zu haben.

Benutzeravatar
csoburn
DailyWriter
Beiträge: 510
Registriert: 18.01.2010
Wohnort: Hessen

Erstellt: von csoburn » 06.08.2010, 12:58

ich hab einen peavy und kann dir nur sagen das der absolut vielseitig und brauchbar ist.
Soundtechnisch würde das auch zu den Musikrichtungen passen die du vor hast zu spielen.

Der Vox ist sicher genausogut, aber eben nicht ganz so vielseitig.

Im Zweifelsfall mal im Musikladen anspielen ;)

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 06.08.2010, 13:24

Mir gefällt der VOX besser. Sowohl in den verschiedenen Clean, aber auch in den Distorsion-Sounds. Zumindest, wenn man ihn vernünftig einstellt, damit meine ich unter anderem auch die Leistung der Endstufe, die mittels einem kleinen Regler auf der Rückseite des Gerätes eingestellt wird. Wenn man die Lautstärke, gerade beim zu Hause üben auf Zimmerlautstärke, lediglich über den Mastervolume-Regler einstellt, dann kann man das Potenzial der Röhrenendstufe nicht nutzen.

Aber wenn Du nur zwei in der engeren Wahl hast, ist das Problem doch leicht zu lösen: Einfach beide austesten. Was sich für Dich besser anhört, kann Dir eh kein anderer sagen.

BTW.: Du hast hier doch schon so einen Thread am laufen. Meinst Du die Antworten werden besser, wenn man die gleiche Frage wiederholt? Finde halt raus, was DU besser findest. Die Antwort auf die Frage ist sonst nämlich ungefähr so sinnig wie "Was ist besser, Erdbeer- oder Bananeneis". Der eine sagt so, der andere so. Alles Geschmacksache, sagte der Affe und biss in die Seife...

Benutzeravatar
guitar=ratiug
kam, sah und postete
Beiträge: 47
Registriert: 01.08.2010
Wohnort: Bruchmühlen

Erstellt: von guitar=ratiug » 07.08.2010, 01:01

Ja,erstmal danke für die ganzen Antworten.
Ich fahre jetzt erstmal 3 Wochen in Urlaub und danach unbedingt in ein Musikgeschäft und probier einfach ein paar aus ;) ...Weil das ja doch zu sehr geschmackssache ist,um einfach einen im Internet zu bestellen.

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste