martin oder taylor

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
ebichu87
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 18.04.2009

martin oder taylor

Erstellt: von ebichu87 » 19.07.2010, 02:46

Hallo zusammen
Ein kollege von mir würde sich gerne eine neue A Git kaufen, und da mich das ganze auch interessiert, frag ich mal hier:

Ist es empfehlenswert, bei einem budged von ca 1300€ eine martin oder taylor klampfe zu holen? Also bauen die in dem preissegment gemessen am geld gute gitarren?

Die gitarre wird vor allem mit dem pleck bespielt, strumming, picking und ein wenig fingerstyle.
Dazu evtl noch gesang.

Ist das reine geschmacksache oder was meinen die kenner? Habe schon gelesen, dass eine tayler zu laut sein kann um begleitend zu singen.

naja, wir würden uns über eine antwor freuen :)

gute nacht
ebi

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1035
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 19.07.2010, 03:09

Beide sind sicher tolle Gitarren. Ich hatte schon 3 Martins in der Hand und war sehr angetan. Jetzt habe ich diese Videos gesehen und muß sagen, daß die auch super klingen.
http://www.youtube.com/watch?v=QdJp4ZpA ... r_embedded
http://www.youtube.com/watch?v=qdpdelNQ ... r_embedded

Bei letzterem hört man ganz gut den Unterschied von der 214 zu billigeren 114.

Und hier spielt einer Taylor und anschließend eine Martin : http://www.youtube.com/watch?v=FnhKbyjh ... re=related

Gast

Erstellt: von Gast » 19.07.2010, 11:59

Ich hatte auch schon Martins in der Hand und kann nur sagen: Es gibt bessere.
90% Name 10%Gitarre genau dasselbe Spiel bei Taylor.
Interessante Gitarrenfirmen: Breedlove, Takamine, LÂG, Furch, Stanford, Baton Rouge, Johnson, Lakewood, Tanglewood, Dorderer, Maton, Larson, Walden.

Sind genauso und wenn nicht sogar noch besser Verarbeitet als Martin und Taylor.
Wenn du in die Preisregion >2500€ reingehst, dann sind Martin Gitarren empfehlenswert.
Dann kannst du dir auch Gibson und Taylor anschauen

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 19.07.2010, 13:34

Hi
In dem Preissegment entscheidet eher der Geschmack.
Baulich dürfte es sich die Waage halten.

Da beide als renomierte Hersteller gelten, dürfte da auch ein bisschen Cash in den Namen stecken. Also durchaus mal ne alternative antesten.

Da ich Martin Fan bin halt ich mich eher zurück.
Und sag nur - antesten und dann entscheiden.

fredy

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3484
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 19.07.2010, 15:10

genau, und ich mag zb. keine martin gitarren.
ich empfinde den klang als zu steril, irgendwie zu sauber.
mir fehlt da der gewisse kick.
selbst so manche günstigere gitarre hat da mehr charme.
ist alles geschmacksache.

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste