Cort SFX 6 + Walden CS 640 Hoffnung! UPDATE!

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Trinytus
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2010

Cort SFX 6 + Walden CS 640 Hoffnung! UPDATE!

Erstellt: von Trinytus » 28.06.2010, 13:03

Da hier nicht so viel Los ist und ich mittlerweile mit beiden Gitarren sehr zufrieden bin, war ich mal so frei den Text zu löschen.

Beide Gitarren finde ich mittlerweile Super. (Habe mich praktisch verliebt)
Zuletzt geändert von Trinytus am 16.07.2010, 19:25, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Leonis
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 103
Registriert: 19.10.2008

Erstellt: von Leonis » 28.06.2010, 13:24

Bei Elektro Akustisch denke ich an eine Gitarre die sich zwar nach Akustik-Gitarre anhört, aber über einen Amp gespielt wird..
Do you want to party with the Bonaparte ?

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1029
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Erstellt: von Frank-vt » 28.06.2010, 13:37

Tja leider kann so etwas passieren, wenn man die Gitarren "blind" im Inet kauft.
Bei Thomann oder so hättest du wenigstens ein Rückgaberecht...
Oder hättest sie in einem Laden mal anspielen sollen, damit du weißt wie sie klingen.
Walden ist ebenfalls eine gute Marke, aber ich hatte da welche in der Hand, die haben mir vom Klang her auch nicht gefallen... Ist aber letztendlich auch viel Geschmackssache.
Normalerweise kann man bei dem Neupreis einen vernünftigen Klang erwarten.
Wenn da 13-er Seiten drauf sind, sollten die eigentlich tiefer klingen... hmmm...
Probieren würde ich einen Saitenwechsel auf jeden Fall (würde wahrscheinlich die 14-er von Ernie Ball probieren (braucht man allerdings mehr Kraft zum Drücken, denke ich), habe aber selbst nur 12-er von Daddorio drauf und kann mich über den Klang nicht beschweren.
Allerdings sieht auf dem Foto der Korpus etwas dünner als gewöhnlich aus - ich kann mich aber auch täuschen. Das wäre dann ein möglicher Grund für einen helleren Klang. Aber vllt. wissen da die Profis mehr *gg
Grundsätzlich hast du natürlich die Gitarren zu einem guten Preis gekauft.
Falls die Walden gut klingt, kannst du ja die Cort - wenn auch ein Saitenwechsel nicht hilft - wieder bei ebay einstellen. Deine Chancen dürften so schlecht nicht sein, wenigsten den Kaufpreis wieder zu erzielen.
@Leonis Die Gitarren kann man sowohl akustisch, als auch über Verstärker spielen, da sie einen eingebauten Tonabnehmer haben.

Trinytus
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2010

Erstellt: von Trinytus » 28.06.2010, 18:05

hmmm... Ja die Gitarre sieht dünner aus, aber sie hat einen gewölbten Boden.
Können sich die Cort SFX Besitzer vielleicht mal melden? Oder jemand der was von solchigen Gitarren versteht?

Habe gelesen, dass die Cort SFX recht gut sein sollen. Aber anscheinend mit anderen Saiten?

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 576
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 28.06.2010, 21:06

Hi!
Ich habe keine Cort SFX 6 sondern die SFX 5 ... Da ich die 6er noch nie gespielt habe kann ich auch nix zum Klang(Unterschied) sagen. Aber ich spiele meine Cort mit Newtone-Saiten. Ich nehme den 13er-Satz - allerdings nur, weil ich die Gitarre einen Ton tiefer gestimmt habe. Als ich das noch nicht machte hatte ich 12er - ebenfalls von Newtone. Ich finde die klingen ausgewogener und nicht so höhenlastig, was sich besonders bemerkbar macht wenn man verstärkt spielt. (Einen 14er Satz halte ich für zu dick)

Newtone Masterclass

Vielleicht hilft es ja

Trinytus
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2010

Erstellt: von Trinytus » 28.06.2010, 21:35

Danke für den Tip.
Hört sich gut an was User über die Newtone Saiten schreiben. Sind von Elixirs auf die Newtones gewechselt und der Sound war warm. :-)))

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 28.06.2010, 23:20

Ich benutze dieselben Saiten, allerdings auf einer völlig anderen Gitarre als du. Jedoch find ich die Saiten wirklich spitze. Wie sie dann auf der Gitarre klingen hängt von der Gitarre ab.

Trinytus
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2010

Erstellt: von Trinytus » 29.06.2010, 10:37

Die Elixirs oder die Newtones?

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 576
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 29.06.2010, 22:19

Bitte beachte, falls du die Newtones probieren willst, daß sie, wenn sie ganz neu aufgezogen sind, manchmal etwas blechern klingen, das legt sich aber nach 1-2 Tagen.

Sonst kriegt man schnell nen falschen Eindruck.

Gruß

Trinytus
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2010

Erstellt: von Trinytus » 05.07.2010, 10:35

Hey Leute. Kurzes UPDATE.

Die Walden ist Freitag gekommen und ich bin echt beeindruckt vom Klang. Leider ist die Saitenlage grottig. Aber das wird man ja einstellen können, nicht wahr?

Jetzt will ich mir erstmal die Ernie Ball Saiten für die Walden bestellen und wollte Fragen welche Größe ich nehmen soll? 10, 11, 12 oder 13?

Kann man durch eine zu große Größe den GItarrenhals verbiegen?

Danke schonmal.

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste