Problem mit Security Lock (Epi Les Paul)

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
James.Whisler
Schreibmaschine
Beiträge: 649
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: in unserem schönen Freistaat^^

Problem mit Security Lock (Epi Les Paul)

Erstellt: von James.Whisler » 16.06.2010, 17:45

Hey,

Ich hab vor nichteinmal einem Monat Eine Epiphone Les Paul 60's Tribute bei Thomann bestellt....
Nun musst ich aber feststellen, dass der "untere" Straplock etwas locker ist...
und das lässt sich jetzt auch ganz normal "drehen"... Mein Gurt zieht das also immer so dran, dass es sich dreht...
Is schwer zu beschreiben^^

Das hängt sozusagen etwas raus...(Aber nur der Am Korpus-ende...der "obere" ist ganz normal fest)

Ich wollt jetzt wissen was ihr meint...is das ok...macht das was aus? oder sollt ich die Gitarre zurückschicken und einen Neue verlangen?
Ich hab das in einem Creative Bundle gekauft (30 Tage sind noch nicht vergangen)...

sieht so aus wie im anhang.

Die Gitarre hängt aber ganz normal sicher und fest...
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
so siehts aus^^
Unbenannt.JPG (54.13 KiB) 228 mal betrachtet
Zuletzt geändert von James.Whisler am 16.06.2010, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
cali2010
Schreibmaschine
Beiträge: 694
Registriert: 29.11.2009
Wohnort: Bremen

Erstellt: von cali2010 » 16.06.2010, 18:56

Ist das ein normaler Lock?Kein Security?Bei meine Epi LP musste ich besagte Lock tauschen und Security Locks einbauen weil ich das gleiche Problem hatte.Hat 6 Euro gekostet...also vertretbat.Dafür nun auch bombenfest

Benutzeravatar
James.Whisler
Schreibmaschine
Beiträge: 649
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: in unserem schönen Freistaat^^

Erstellt: von James.Whisler » 16.06.2010, 19:28

achso...ne...doch..is schon ein Security-Lock

Benutzeravatar
cali2010
Schreibmaschine
Beiträge: 694
Registriert: 29.11.2009
Wohnort: Bremen

Erstellt: von cali2010 » 16.06.2010, 23:21

Das kann dann nicht sein, meiner ist wirklich bombenfest...

Benutzeravatar
James.Whisler
Schreibmaschine
Beiträge: 649
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: in unserem schönen Freistaat^^

Erstellt: von James.Whisler » 17.06.2010, 12:45

Ich hab i-wie das gefühl, dass der untere so halb "rausgebrochen" ist...

Benutzeravatar
Hurricane
born 2 post
Beiträge: 229
Registriert: 21.06.2009

Erstellt: von Hurricane » 17.06.2010, 14:51

Na dann einfach bei Thomann melden und das Problem schildern.
Die werden dir schon weiterhelfen!

Benutzeravatar
Hobil
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 777
Registriert: 08.06.2009
Wohnort: Eppingen

Erstellt: von Hobil » 17.06.2010, 15:51

ganz ehrlich ? Ich seh auf dem Bild garnichts :D:D
Der Blues ist nicht tot. Er wartet.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 17.06.2010, 16:02

Ist der Gurtpin im Korpus lose? Dann einfach den Pin losschrauben, ein bis zwei (Buchenholz-)Zahnstocher in das Loch drücken und abbrechen. Danach den Pin vorsichtig (!) wieder einschrauben. Eventuell hilft es die Schraube einzuseifen, damit der Kreuzschlitzkopf nicht durchgenudelt wird. Voila, bombenfest!

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste