abdämpfen wenn andere Saiten ungewollt mit klingen?

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
blackmonkey
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 98
Registriert: 30.12.2009
Wohnort: frankfurt am main

abdämpfen wenn andere Saiten ungewollt mit klingen?

Erstellt: von blackmonkey » 01.01.2010, 20:07

Ich habe es bis her so gemacht z.b beim D-Dur, da soll man ja nur die d,g,h,e saiten anschlagen und die E und A saiten darf man nicht anschlagen weil die nicht zum Arkord passen. Aber ich hab das problem dass ich dann manchmal alle (ausfersehen) anschlage und deshalb halte ich meinen daumen auf die E und A saiten damit die nicht zu hören sind. und das mache ich bei allen anderen arkorden auch so wo halt die saiten nicht angespielt werden dürfen halte ich meinen daumen drauf. Denkt ihr das stellt später irgendwann mal ein problem da? meint ihr ich sollte lieber üben die arkorde so zu spielen dass die saiten die nicht zu hören sein sollen auch nicht zu hören sind (ohne daumen)

Benutzeravatar
Gormless
kennt den Admin
Beiträge: 892
Registriert: 14.08.2008
Wohnort: München

Erstellt: von Gormless » 01.01.2010, 20:33

Es ist ja so, dass die anderen Saiten mitschwingen, wenn du eine oder mehrere Saiten anschlägst.
Das heißt, du kannst noch so genau die D, G, H, e-Saite anschlagen, die tiefe E und die A werden mitschwingen. Das hört man zwar meistens nicht, aber sie tun es ;)
Gerade deshalb ist es besser, wenn du die anderen Saiten abdämpfst. Das kannst du mit dem kleinem-, dem ring- mittel- oder Zeigefinger machen. Oder du tust es mit dem Daumen. Das bringt dir später keine Probleme, auch wenn viele Gitarrenlehrer meckern. Ich würde fast sagen die allermeisten Gitarristen spielen mit dem Daumen überm Griffbrett... Du büst nichts an Geschwindigkeit oder Beweglichkeit ein. Das ist kein Problem ;)

Benutzeravatar
NuZeB
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 31
Registriert: 26.01.2009

Erstellt: von NuZeB » 03.01.2010, 22:20

Ich habe es bis her so gemacht z.b beim D-Dur, da soll man ja nur die d,g,h,e saiten anschlagen und die E und A saiten darf man nicht anschlagen weil die nicht zum Arkord passen.

Mit der A-Saite hast du Unrecht :D
Also ich würde dir raten, erst mal die "normale" Variante zu üben. Also ohne die Saiten abzudämpfen, sondern einfach nur darauf zu achten, die nicht passenden Saiten nicht mitzuspielen. Wenn du das einigermaßen drauf hast, kannst du die Technik mit dem Abdämpfen mithilfe des Daumens anwenden. Ich glaube dir würde es schwerfallen, wenn du von Anfang an die Akkorde mit dem Abdämpfen spielst.
Naja, wenn du aber hauptsächlich E-Gitarre spielst ist das ******-egal. Akkustik-Lehrer aber achten streng auf die Technik und die Stellung der Hand und bei der Akkustik-Gitarre ist die richtige Stellung des Daumens halt unter dem Griffbrett; er hält sozusagen gegen.
Hoch lebe der Erfinder der Gitarre! ^^

3 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste