Westerngitarre um 300 € - Qual der Wahl

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
mikelowrey
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2009

Westerngitarre um 300 € - Qual der Wahl

Erstellt: von mikelowrey » 30.12.2009, 22:19

1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[ ] Euro insgesamt, davon
[200-300 ] Euro für Gitarre
[ ] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)

3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[x] Nein
[] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[x] blutiger Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [ ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[x] 1 [ ] 2 -> Pop
[x] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [x] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz

7. Wo spielst du Gitarre?
[x] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne

8. Welche Gitarren-Form bevorzugst du?
[ ] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[ ] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[ ] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ ] keine Ahnung

Hi,

kurz zu mir:
Vor ca. 15 Jahren hatte ich zuletzt eine Gitarre in der Hand, leider bin ich damals nicht dabei geblieben und habe nach nem halben Jahr wieder aufgehört. Nun hat es mich wieder gepackt und ich möchte mir eine Westerngitarre kaufen um zu Hause erstmal mit Buch + DVD zu üben. Wenn dies nicht wie erwartet klappt, wäre ich auch bereit wieder Unterricht zu nehmen.

Soweit so gut. Nun habe ich bereits in den letzten Tagen / Wochen einiges hier gelesen und mir verschiedene Gitarren bei thomann.de angeschaut. Ich möchte so zwischen 200-300 € ausgeben. Ich bin der Meinung in diesem Preissegment sollte man zugunsten der Verarbeitung und der Materialien, auf Extras wie Tonabnehmer und Cutaway verzichten. Meine Favoritenliste sieht im Moment daher so aus:

- Cort Earth200 299€
- Yamaha FG 720S NT 279€
- Ibanez AW15LG 249€
- Fender CD280S 249€
- Art & Lutherie Dreadnought Antique Burst 298€

Die Cort ist was die Materialien angeht, mit massiver Decke und Boden, sicher die attraktivste. Aber wie steht es um die Verarbeitung der "Chinesin"?

Ibanez und Fender sind ja sehr populär. Wie steht es um die Qualität im Akustikbereich und vor allem in diesem Preissegment?

Die Gitarrenhändler vor Ort haben sicher nicht alle fünf Kandidaten zum Vergleichen da. Ich frage mich auch ob ich als Anfänger irgendwelche klanglichen unterschiede überhaupt erkennen kann?!

Für Eure Kommentare und Tipps - vielen Dank!

Michael

Benutzeravatar
rosecamp
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 455
Registriert: 29.08.2009
Wohnort: Berlin

Erstellt: von rosecamp » 30.12.2009, 22:39

ausprobiert habe ich keine der Gitarren, habe hier im Forum über Cort aber nur gutes gelesen.
Mit Ibanez und Yamaha machst Du auch nichts verkehrt. Fender-Gitarren in dem Preissegment sind glaube ich nicht soo gut. Ich habe eine noch günstigere, für den Anfang war die okay, aber nicht mehr als das. Und Art & Lutherie gefallen mir von der Optik unglaublich gut, bei meinem nächsten Gitarrenkauf werde ich die auf jeden Fall mit in Betracht ziehen.

Mareike
born 2 post
Beiträge: 159
Registriert: 10.12.2009
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Mareike » 31.12.2009, 01:20

Wenn du die von Art & Lutherie nimmst, sag mal bitte bescheid wie die klingt, hab mich nämlich auch für eine interessiert, aber mein Gitarrengeschäft hat sie nicht. Mal sehen vllt. find' ich die ja nochmal irgendwo. (Wollte zwar nicht genau die gleiche, aber: https://www.thomann.de/de/artlutherie_cu ... _burst.htm , aber das geht jetzt am Thema vorbei.)

Ansonsten würd' ich eine Gitarre mit massiver Decke vorziehen, aber Cort kenn' ich nicht.

mikelowrey
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2009

Erstellt: von mikelowrey » 31.12.2009, 14:08

Hallo Mareike,

noch bin ich unentschlossen. Werde in den nächsten Tagen mal ein Gitarrengeschäft aufsuchen vielleicht sind ja welche aus meiner Liste da.

Eine massive Decke sollte sie auf jeden Fall haben, ist klar, haben auch alle meine Favoriten. Nur die COrt hat eben auch noch einen massiven Boden.

Vielleicht können ja noch andere etwas beitragen, gerade die Cort, Ibanez und die A&L sind von den fünfen in der engeren Auswahl. Evtl. war ja jemand in der gleichen Situation oder hat sogar die Gitarren schon mal direkt verglichen.

Michael

mikelowrey
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2009

Erstellt: von mikelowrey » 03.01.2010, 14:22

So, gestern war ich nun in einem Fachgeschäft. Die Beratung war gut und es waren, bis auf die Cort, alle Gitarren aus meiner Favoritenliste da. Nachdem ich alle Modelle ausführlich begutachtet hatte und mir vom Verkäufer verschiedene Modelle gezeigt und angespielt wurden, habe ich mich für die Art & Lutherie Dreadnought Antique Burst entschieden. Sie war vom Klang, auch für mich als Laie, hörbar besser als die anderen. Die Verarbeitung ist auch tadellos.

Ständer, Stimmgerät und so ein Werkzeug zum Saitenwechsel gabs mit dazu und beim Preis konnte ich noch etwas verhandeln. Aufgrund der guten Beratung und der Möglichkeit, dass ich alle Gitarren mal ausgiebig testen und anschauen konnte habe ich dann auch gerne knapp 15% mehr bezahlt als wenn ich über thomann.de bestellt hätte. Sonst hätte ich irgendwie ein schlechtes Gewissen gehabt und außerdem habe ich jetzt einen kompetenten Ansprechpartner und beim ersten Saitenwechsel usw. kann ich dort hingehen.

Gestern habe ich schon geübt, so lange die Finger es zugelassen haben ;-). Jetzt gehts weiter...mit Peter Bursch's Gitarrenbuch...mein Ziel für Januar: "This land is your land" und "Ein Bett im Kornfeld" sauber und ohne Fehler spielen können :-)

Michael

Benutzeravatar
rosecamp
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 455
Registriert: 29.08.2009
Wohnort: Berlin

Erstellt: von rosecamp » 03.01.2010, 21:57

schön, dass Du fündig geworden bist, und löblich, dass Du den Einzelhandel vor Ort förderst.
Wenn ich genügend Geld für eine gute Western beisammen habe, werde ich Dich fragen, wie zufrieden Du auf lange Sicht mit der Art&Lutherie bist...

6 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste