Welche stärke der Saiten? Was ist der Unterschied?

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Da Voda
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 09.12.2009
Wohnort: Bayern

Welche stärke der Saiten? Was ist der Unterschied?

Erstellt: von Da Voda » 22.12.2009, 14:40

Hallo,
ich will mir in nächster Zeit einen Satz neue Saiten zulegen auf reserve.Hab gesehen das es verschiedene Stärken der Saitensätze gibt.
Kann mir jemand sagen was der Unterschied ist zwischen den Saitenstärken? Klang? Spielbarkeit?.......
Da ich noch Anfänger bin und öfter Probleme habe eine Saite richtig zu greiffen, berühre manchmal noch eine andere beim runterdrücken,frag ich mich ob es evtl mit dickeren Saiten einfacher wäre zu spielen?
Oder evtl doch mit dünneren oder macht das keinen unterschied?

akustikgitarre
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 15.08.2009

Erstellt: von akustikgitarre » 22.12.2009, 15:40

Also du kannst bei verschiedenen Gitarren nur bis zu einer bestimmten Stärke die Saiten haben, da dann der Hals bricht, zum Beispiel bei Konzertgitarren darfst du keine Stahlsaiten nehemen. Bei Stahlsaiten ist die noramler Stärke 0.12. Je höhere Stärke du hast, umso mehr Kraft brauchst du, um die Saiten runterzudrücken. Wenn du am Anfang stehst, würde ich raten eine niedrigere, aber das musst du selber ausprobieren, welche dir am besten passt. Geh einfach mal in eine Musigeschäft und lass dir einige Stärken auf Gitarren zeigen, und entscheide, was für dich am besten ist.

b0mMeL
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 32
Registriert: 21.08.2008

Re: Welche stärke der Saiten? Was ist der Unterschied?

Erstellt: von b0mMeL » 22.12.2009, 18:46

Da Voda hat geschrieben:Hallo,
ich will mir in nächster Zeit einen Satz neue Saiten zulegen auf reserve.Hab gesehen das es verschiedene Stärken der Saitensätze gibt.
Kann mir jemand sagen was der Unterschied ist zwischen den Saitenstärken? Klang? Spielbarkeit?.......
Da ich noch Anfänger bin und öfter Probleme habe eine Saite richtig zu greiffen, berühre manchmal noch eine andere beim runterdrücken,frag ich mich ob es evtl mit dickeren Saiten einfacher wäre zu spielen?
Oder evtl doch mit dünneren oder macht das keinen unterschied?


Doch das macht einen gewaltigen Unterschied ;) Kommt drauf an ob Akustik oder E-gitarre

Es gilt:

Je stärker(dicker) umso mehr Volumen, Druck und Kraft hat der Sound. Es klingt halt nich so fade wie mit dünneren Saiten.

ABER es is schwerer damit zu spielen, da du mehr Kraft verbrauchst und grad als Anfänger sind dünneren Saiten etwas empfänglicher für deine Finger/Hand.

Ich hab auf meiner Westerngitarre n 11er Satz drauf, da ich 12er etwas unbequem finde wegen oben genannten Gründen.. Auf der WEstern-Gitarre isses generell schwieriger die Saiten runterzudrücken als auf einer E-Gitarre

Auf meiner E-Gitarre habe ich ebenfalls 11er drauf, da die schön Druck verleihen und nicht so fade klingen wie 10er. Besonders gut für Rock und dergleichen. Und auf der E-gitarre machts nicht soo viel unterschied was den Kraftakt vom Saiten runterdrücken anbelangt.

letsfuckinrock
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 17.12.2009

Erstellt: von letsfuckinrock » 24.12.2009, 17:55

Hi,
also zu den Saiten sollte man ihm noch sagen, dass je tiefer die Gitarre gestimmt werden soll, die Saiten auch umso dicker sein sollten.
Kaufst du ne Ibanez GRG 170 sind zum Beispiel 9er Saiten drauf. Damit kann man im Standarttuning eigentlich ganz gut spielen. Willst du aber zum Beispiel was von Slipknot spielen, musst auf auf Drop b stimmen. Würdest du mit den 9ern so weit runterstimmen, würden die Saiten lose herumschlabbern und spielen ist nicht möglich. Wenn das stimmen überhaupt mit ihnen funktioniert ( noch nie probiert =) )

Für drop b zum Beispiel kannst du .053er Saiten nehmen. So mach ich es zumindest.

Als alternative zu den Angaben, was die Saitenstärke angeht, gibt es noch Saiten, die extra für Droptunings gedacht sind. So zum Beispiel die Saiten von GUITAR BOOMERS. Da gibts ein Päckchen, das geht von .011 bis .053 und ist ausschließlich für Droptunings gedacht. Damit kann man nicht aufs normale Tuning stimmen.

Natürlich gibts aber für jedes Tuning mehrere Saitenstärken, die du nehmen kannst. Welche du nehmen willst, musst du ausprobieren. Ich selbst zum Beispiel spiel auch Standarttuning mit 11er Saiten, weil ich einfach große Hände mit dicken Fingern habe :lol:

Das ist mein Senf dazu =)

bis dann

Gast

Erstellt: von Gast » 24.12.2009, 18:30

Was für eine Gitarre hast Du?
Für Anfänger sind nicht nur die Saiten sondern auch Saitenlage und Griffbrettkonstruktion wichtig.
Erzähl mal!
Winni

Benutzeravatar
Cy
öfter hier
Beiträge: 73
Registriert: 02.07.2009
Wohnort: Saarland

Erstellt: von Cy » 24.12.2009, 18:34

mit dickeren saiten ist es auch schwerer zu benden,
dafür schlabbern die saiten nicht so stark und schlagen nicht so oft gegen das griffbrett wie mit dünneren
im git. laden hab ich mal ne strat mit 0.11ern angetestet ..die saiten kommen beim stärkeren anschlagen wegen dem schwächeren zug schneller aus der stimmung vegleichsweise mit nem gummiband, dass man anzupft^^

btw.
spiele auch 0.11er in standard
meiner meinung nach gibt der straffere zug nen besseren sound
Squadula!

Benutzeravatar
met2k
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von met2k » 25.12.2009, 12:05

winni hat geschrieben:Was für eine Gitarre hast Du?


die frage habe ich mir eben beim durchlesen auch gestellt oder ich bin blind :)

genrell kann ich dir aber schonmal sagen, dass es nicht so einfach ist den richtigen saitensatz für seine gitarre&spiel zu finden, da geht schon nen bisschen zeit bei drauf :D

Benutzeravatar
SosseJASON
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: NRW

Erstellt: von SosseJASON » 26.12.2009, 18:16

Ich hab im Moment 009.er drauf (auf ner E-Gitarre). Ich hab nur das Gefühl, dass die sich sehr leicht benden lassen, vielleicht sogar zu leicht. Außerdem würde die tiefe E-Seite bei Drop-D stark auf dem Griffbrett schlackern. Abgesehen davon, wie viel sollte ich für einen oder mehrere Sätze an Saiten ausgeben?

Benutzeravatar
met2k
Stammgast
Beiträge: 259
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von met2k » 28.12.2009, 07:05

normalerweise liegen saitensatzpreise so zwischen 5,50 und 15 €, kommt halt auf die marke und material an.

9 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste