Kosten für Gitarren Unterricht

bilboking
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2009

Kosten für Gitarren Unterricht

von bilboking » 16.11.2009, 20:41

Hallo,

Also da ich ja anfange Gitarre zu spielen wollte ich mal wissen war Gitarren Unterricht (Grundkurs) ungefähr kostet. Was viele Geld für Gitarren Unterricht ist und was nicht.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus

Bilboking

Gast

von Gast » 16.11.2009, 20:54

Ich denke mal du möchtest Einzelunterricht nehmen: Da kann es so 45-60€ kosten. Egal ob Grundkurs oder Mit. =)

Benutzeravatar
sYs
Stammgast
Beiträge: 276
Registriert: 18.05.2008

von sYs » 16.11.2009, 22:00

Also ich zahl knappe 18 Euro die Stunde Einzelunterricht.
Ist schon ne Stange Geld wenn man es hochrechnet, das ist es mir aber auch wert.

Gast

von Gast » 20.11.2009, 20:26

ich bezahl 15 euro im Monat, Einzelunterricht 8)
ist wohl eher ein Ausnahme- und Glücksfall :>

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2155
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

von BoogieMan93 » 20.11.2009, 20:53

lisadurden hat geschrieben:ich bezahl 15 euro im Monat, Einzelunterricht 8)
ist wohl eher ein Ausnahme- und Glücksfall :>

ohja, das isses...ich zahl 80€ pro monat

Benutzeravatar
Wano
meint es ernst
Beiträge: 21
Registriert: 10.11.2009
Wohnort: Köln

von Wano » 20.11.2009, 21:37

Also ich zahle 56€ im Monat für 30min die Woche. ;)

Man sieht es ist von allem etwas dabei, aber denke zwischen 40-60€ dürften doch die meisten liegen.


Wano

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2155
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

von BoogieMan93 » 20.11.2009, 21:41

was man bei mir dazu sagen muss: bei meinem lehrer lerne ich auch wirklich was, das sind mir die 80€ wert.
der hat es geschafft, alle meine fehler innerhalb von 2 wochen zu finden und mir zu sagen, wie ich sie ausbessern kann, dazu hat er mir in den 5 wochen wo ich ihn bisher hatte viieeel mehr beigebracht, als mein alter lehrer in einem jahr (und der war schon nicht schlecht)

Benutzeravatar
Skydancer
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 32
Registriert: 07.10.2009
Wohnort: München

von Skydancer » 20.11.2009, 23:44

BoogieMan93 hat geschrieben:
lisadurden hat geschrieben:ich bezahl 15 euro im Monat, Einzelunterricht 8)
ist wohl eher ein Ausnahme- und Glücksfall :>

ohja, das isses...ich zahl 80€ pro monat

schlag 10 euro drauf und ich bin dabei ^^;

aber naja so isses halt

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1727
Registriert: 11.07.2008

von AlBundy » 21.11.2009, 08:26

68 Euro im Monat für 30 Minuten/Woche, wenn nicht gerade Schulferien sind....

Gast

von Gast » 21.11.2009, 09:54

Das meistedavon ist ja echt nicht günstig

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2155
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

von BoogieMan93 » 21.11.2009, 10:15

grundsätzlich muss man sagen, dass der unterricht nur an musik-schulen so sau teuer is, bzw. nur an musikschulen berechtigt ist.

ich würd sagen alles ab 100€ ist zu viel für gitarrenunterricht

Gast

von Gast » 21.11.2009, 11:52

wenn du die MÖglichkeit hast, kannst dir ja auch einen Gitarren-Studenten suchen, die machens meist um einiges Billiger, und Privatlehrer sind sowieso billiger als wennm an auf die Musikschule geht...

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1727
Registriert: 11.07.2008

von AlBundy » 21.11.2009, 14:23

also ich habe einen Privatlehrer, dessen Kumpel gibt im gleichen Gebäude Klavier, bzw. Keyboadunterricht (=dem gehört auch das Haus) und seine Tochter gibt Gesangsunterricht. Und alle spielen in der gleichen Band, die haben das quasi zum Beruf gemacht. Die verstehen aber auch was von der Materie...

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 5708
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

von Harry83 » 21.11.2009, 15:33

Ich zahle 35 € im Monat bei 45 min. in der Woche. Also recht günstig!
Zuletzt geändert von Harry83 am 04.03.2011, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Gast

von Gast » 21.11.2009, 15:39

ich bezahl 12 euro die std bei 60 minuten/std. und mein lehrer is sehr kompetent und machts klasse..auch glück gehabt

Benutzeravatar
Headcrasher
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2009
Wohnort: Hamburg

von Headcrasher » 22.11.2009, 15:36

Ab Dezember gehts richtig los mit Unterricht und dann zahl ich für 2 x 30min Einzelunterricht im Monat 65 €. Gruppenunterricht wäre zwar günstiger, aber wegen Schichtdienst für mich nicht umsetzbar.

Benutzeravatar
Christophorus
Erklär-Bär
Beiträge: 331
Registriert: 09.04.2008
Wohnort: Chiusa, Italien
Gitarrist seit: 2009

von Christophorus » 22.11.2009, 16:27

25 Euro für Gitarre und 30 für Gesangsunterricht. Nen Lehrer, der alles versteuert und das beruflich macht, kommt unter 30 Euro nimmer gut weg. Ausser es ist Gruppenunterricht.
Hier bitte keine Fahrräder abstellen!

Benutzeravatar
Nina 14
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 01.07.2009
Wohnort: Nähe Bonn

von Nina 14 » 22.11.2009, 17:18

ich bezahle auch 43 € für 45 min alle 2 wochen aber das ist esy mir wert weil ich hatte erst um die 5 stunden und bin jetzt bei sweet child o mine dran:)hab schon viel gelernt weil vorher konnte ich noch garnix.
Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

headbad
Powerposter
Beiträge: 1360
Registriert: 07.09.2009

von headbad » 22.11.2009, 19:56

ich glaub ich zahl 18 euro für 20 minuten unterricht die woche. relativ billig weil ich an meiner schule da n rabbat grig. ich würd aber auch 30 zahlen für den lehrer aber für 18 is doch besser^^

j-visu
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 23.11.2009
Wohnort: Berlin

von j-visu » 24.11.2009, 15:55

ich glaub, wenn man sich ein privatlehrer sucht, kommt man meistens günstiger als an einer musikschule. ich bezahl 12€ für 60 min. und muss echt sagen, das hat was!
zu mal man auch nicht vertragsgebunden ist und es sich zeitlich auch flexibel gestalten lässt.

Benutzeravatar
SchneeEule
meint es ernst
Beiträge: 13
Registriert: 22.10.2009
Wohnort: Karlsruhe

von SchneeEule » 24.11.2009, 16:09

mein Lehrer (Musikschule) nimmt 60 Euro für 30 min in der Schulzeit. Finde einen Lehrer für mich schon wichtig, ich würde mir sonst zu viele Fehler durchgehen lassen (Zählzeiten! usw.).
zwo, drei, vier ... spiel mal was ...

VoodooChild
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2007

von VoodooChild » 25.11.2009, 13:24

ein freund von mir gibt mir unterricht, 6 euro die stunde 8)

Devron
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 416
Registriert: 11.06.2009
Wohnort: Nichtbraunschweig

von Devron » 25.11.2009, 16:02

SchneeEule hat geschrieben:mein Lehrer (Musikschule) nimmt 60 Euro für 30 min in der Schulzeit. Finde einen Lehrer für mich schon wichtig, ich würde mir sonst zu viele Fehler durchgehen lassen (Zählzeiten! usw.).


Alter Falter, normalerweise Mische ich mich ja nicht ein, aber 60€ für 30 Minuten?
Das ballert schon ordentlich!
Das teuerste was ich hier bisher von einer Musikschule gehört habe, ist 30€ für 60 Minuten Einzelunterricht. Zwar mit Vertrag, aber trotzdem....

Warren
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2009
Wohnort: Möhnesee

von Warren » 25.11.2009, 17:20

SchneeEule hat Folgendes geschrieben:
mein Lehrer (Musikschule) nimmt 60 Euro für 30 min in der Schulzeit. Finde einen Lehrer für mich schon wichtig, ich würde mir sonst zu viele Fehler durchgehen lassen (Zählzeiten! usw.).


Alter Falter, normalerweise Mische ich mich ja nicht ein, aber 60€ für 30 Minuten?
Das ballert schon ordentlich!
Das teuerste was ich hier bisher von einer Musikschule gehört habe, ist 30€ für 60 Minuten Einzelunterricht. Zwar mit Vertrag, aber trotzdem....



Ich glaube er meint 4 mal 30 Minuten im Monat.
Also die 60 euronen als Monatsgebühr.

Benutzeravatar
pum
lebende Forenlegende
Beiträge: 5503
Registriert: 17.03.2009
Wohnort: Da wo man auf die Klimaerwaermung und den Anschluss zum Meer wartet....

von pum » 25.11.2009, 17:28

Ich zahl 80 € im Monat für jede Woche 45 Minuten Einzelunterricht (Gruppe kostet bei ihm, glaube ich, 65 €).
Das Gute daran ist, dass ich bei nem "freien Künstler" Unterricht nehme (und keiner Musikschule) und der manchmal auch etwas überzieht und man dem wirklich mit allem kommen kann. Und er kann phantastisch Gitarre spielen, besser als so Musikschullehrer würde ich sagen.

Das Geld ist bei ihm aber gut investiert.

bilboking
meint es ernst
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2009

von bilboking » 26.11.2009, 18:35

LOOOL Vielen Danke für all die vielen Antworten :)
Green Day Rocks

Warren
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2009
Wohnort: Möhnesee

von Warren » 26.11.2009, 18:39

Ich hab mich letztendlich auch angemeldet und zahle 65 euro Monatsgebühr für jede Woche 30 Minuten.

Benutzeravatar
RockstarJunior
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 142
Registriert: 30.01.2011
Wohnort: Frankfurt am Main

von RockstarJunior » 09.08.2011, 21:06

Also hier in Frankfurt z.B. kriegst du Einzelunterricht nie unter 60€, aber eher 70 - 100€

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1876
Registriert: 06.11.2010

von Kevenborstel » 09.08.2011, 21:35

Also hier mal ein Beispiel aus Niedersachsen: Kreismusikschule mit ca. 50 Lehrkräften
Die Gebühren für den Musikunterricht (ab 60min. pro Woche) in der Kreismusikschule liegen je nach Unterrichtsart und -länge sowie Gruppengröße zwischen 324 und 1.032 Euro pro Jahr. Das entspricht monatlichen Raten zwischen 27 und 86 Euro.
Zusätzliche Ensemble- und Ergänzungsfächer sind für Musikschülerinnen und -schüler kostenlos! ;)
Mögliche Ensemblefächer sind:
Musikschulorchester,Big Band,Streicherkreise,Rock und Pop AG,Querflöten-, Blockflöten-, Gitarren- und Akkordeonensembles,Kammermusik
Ergänzungsfach
Für fortgeschrittene Spielerinnen und Spieler eines Musikinstrumentes wird als Ergänzungsfach Musiktheorie/Gehörbildung angeboten. Die intensive Vermittlung von Notenlehre und Schulung des musikalischen Gehörs unterstützen den Instrumentalunterricht und erweitern die musikalischen Allgemeinkenntnisse.
Studienvorbereitende Abteilung
An der studienvorbereitenden Abteilung können Jugendliche im Alter ab 14 Jahren teilnehmen, die ein musikalisches Berufsstudium (z. B. Schulmusik, Musikerziehung, Tontechnik) in Betracht ziehen und eine überdurchschnittliche Begabung auf einem Musikinstrument nachweisen. Mit einer intensiven Ausbildung auf zwei Musikinstrumenten, in Musiktheorie und Gehörbildung und in einem Ensemblefach werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Aufnahmeprüfungen an den Berufsausbildungsinstituten vorbereitet.
Liest sich erstmal doch ganz gut. :cool:
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
galdo
born 2 post
Beiträge: 214
Registriert: 10.01.2011
Wohnort: Mannheim

von galdo » 10.08.2011, 12:38

Ich hab 70€ pro Monat bei 45min pro Stunde - das is OK und das Gute ist - es gibt keinen Ferienausfall :)

So zwischen 60 und 90€ wirst du im Monat rechnen müssen. Alles was drüber ist, ist meiner Meinung nach zu viel - außer man nimmt bei nem Spezialisten Unterricht für irgendwas spezielles vielleicht.

Galdo

Benutzeravatar
katiex
interessiert
Beiträge: 7
Registriert: 26.10.2011

von katiex » 05.06.2012, 15:23

125 euro meine ich, zahle ich für 25 stunden, sprich 5€ die Stunde.
Einmal die Woche, außer in den Ferien, für eine volle Stunde.

Der Preis ist eigentlich für eine "Gruppe" von zwei Leuten gedacht, aber meine Partnerin kommt seit einem halben Jahr nicht mehr, und da das Geld im voraus bezahlt wird, ist das meinem Lehrer ziemlich egal.
Also, Einzelunterricht für 5€.
Und der ist echt gut!

Benutzeravatar
Stefan26
öfter hier
Beiträge: 60
Registriert: 02.04.2012
Wohnort: Gerolzhofen

von Stefan26 » 08.06.2012, 19:46

Ich zahle 10 Euro für ne Stunde Einzelunterricht, muss aber dazu sagen das es Privat bei nem Bekannten is (bei fremden verlangt er aber a net mehr) in der Musikschule um die Ecke würde es 89 Euro für 4 mal 45 Min. im Monat kosten was mir zu teuer wäre.
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür was du verstehst!

petbin
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2012
Wohnort: AT

von petbin » 08.06.2012, 22:42

Also mein Sohn und ich bezahlen zusammen 35 Euro für eine Stunde.

In der nächsten Musikschule hätten wir zum Sonderpreis 59,- pro Kopf, 30 Min./Woche auf 3 Monate gebunden bezahlt bzw. der normal Preis wäre 249,- pro Kopf, 20 Min./Woche auf 3 Monate gebunden.

In der örtlichen Musikschule wären es 520,- im Jahr für 50 Min. Unterricht wöchentlich exkl. Ferienzeiten.

Die Preise variieren ganz ordentlich. Habt ihr eigentlich mehrere Lehrer ausprobiert auch wenn es an und für sich gepasst hat nach der ersten Stunde?

lG
Bine

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 445
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

von Wurstfinger65 » 10.06.2012, 20:11

Also ich mache einen Anfängerkursus in unserer VHS. Einmal die Woche anderthalb Stunden.
Hat 75 € gekostet für 15 Abende. Ist ohne Feiertage und Ferien knapp ein halbes Jahr. Am Anfang waren da 12 Leute jetzt sind es noch 8.
Da ich ja noch ein Anfänger bin kann ich die Qualität schlecht beurteilen. Aber mit gefällt es ganz gut. Was mir gefällt, ist der Kontakt zu anderen Anfängern.

)()(
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Guitarslam
öfter hier
Beiträge: 64
Registriert: 22.09.2010

von Guitarslam » 08.07.2012, 09:45

20 die stunde

Benutzeravatar
Countrygirl1999
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.11.2011
Wohnort: Baden-Württenberg :P

von Countrygirl1999 » 09.07.2012, 18:12

Ich zahl 10€ für 45 Minuten.
Ich bin anders als du.
Und ich bin stolz drauf.

Benutzeravatar
fepo
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 07.07.2012
Wohnort: hoher Norden

von fepo » 11.07.2012, 15:59

Wie man sieht , liegen wir alle dicht beieinander.
Bei mir 15 Euro für 45 min, wobei meistens ne Stunde draus wird.

War selbst schon am überlegen Grundkurse privat anzubieten :D

Bei den Preisen kann man büschen was verdienen und man kommt seiner Traumgitarre einer
Gibson SG Standard sehr nahe... :P
Man lebt nicht nur vom Fleisch allein, es muss auch Bier und Metal sein.

Benutzeravatar
Bagadosh
öfter hier
Beiträge: 66
Registriert: 07.10.2012
Wohnort: Das düstere Sauerland

von Bagadosh » 09.10.2012, 20:42

Ich zahle knapp 60 € im Monat für eine halbe Stunde/Woche. (Wird aber manchmal auch länger :D )
Ist glaub ich ein normaler Preis...ist auch guter qualifizierter Profi-Unterricht.

Gast

von Gast » 11.10.2012, 18:30

Naja, es gibt Gitarrenspieler die weder Musik studiert haben noch Pädagogik und es trotzdem gut draufhaben. Da kann man dann auch Unterricht nehmen. Ein gutes Beispiel ist Mjchael mit seiner profunden Kenntnis und dem didaktischen Verständnis.
Aber leider tummeln sich auch viele mit günstigen Preisen und echtem Halbwissen. Und da wird es dann schon fraglich, ob da Unterricht sinnvoll ist. Eigentlich muss ein Gitarrenlehrer der sich damit seinen Lebensunterhalt verdient wohl ca. 30 Euro pro Zeitstunde haben. In einer Grosstadt oder in einer Musikschule mit mehreren Lehrern wohl eher mehr. Auf Basis Monat wird es natürlich billiger, da man auch im Urlaub bezahlt.
Wenn ein Freizeitlehrer Unterricht in bester Qualität anbietet wird es vielleicht deutlich billiger.
Aber entscheidend darf nicht der Preis sein, sondern nur der Lernerfolg. Und den kann man als Betroffener nicht immer leicht beurteilen.
Wenn z.B. Gitarrenlehrer(in) wie Sunset hier im Forum tummeln, zeigt das doch schön was wirkliches Interesse für Schülerprobleme und Musik ist. Da würde ich mich freuen, solch einen Lehrer in der Stadt zu haben. Oder Mjchael, Remarc etc.Da ist das Engagement bestimmt nicht in erster Linie auf Geldverdienen ausgelegt.
Deswegen Lob und Dank an solche Idealisten.
Gruss Hanjo

Gast

von Gast » 11.10.2012, 18:34

also ich nehme jetzt am konservatorium unterricht, einmal in der woche eine halbe stunde einzelunterricht (bis ich einen partner gefunden habe) ;)
das kostet jährlich 550€

reese
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 18.01.2012
Wohnort: Schweiz

von reese » 11.10.2012, 21:49

Wow ihr habt echt günstige Lehrer, ich bezahle pro Stunde 65 Euro

Chris DM 15
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 10.10.2012

von Chris DM 15 » 18.10.2012, 15:13

In Spanien sind die ziemlich günstig....für 60 minuten (+- ein paar zerquetschte) sinds zwischen 5 und 15 euro. Ich hab einen für 10 € genommen, weil mir der sympathisch war und ziemlich gut erklären kann, dass selbst ich als nicht-spanier das verstehe ;). Ist auch, soweit ich das verstanden habe, studierter Musiker. Ausserdem macht er auch für all seine Schüler ein Forum, bei dem sich die Schüler untereinander helfen können (ich glaube alle haben Einzelunterricht), Übungsgriffe hochgeladen und Wettkämpfe ausgetragen werden (wer lernt was am schnellsten etc (natürlich nichts allzu hartes, aber trotzdem motivierend)).
Ausserdem beantwortet er da auch Fragen.

Kann mich glaub ich echt nicht beschweren. Flexibel mit den Wochentagen ist er nämmlich auch noch. Und geht auf das ein was ich spielen möchte, aber ohne die Theorie zu vernachlässigen.

Quinny
neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.10.2012

von Quinny » 21.10.2012, 02:51

Es kommt auf so vieles an im Unterricht was nützt euch das Billig oder Teuer wenn Ihr einen/eine Lehrer habt der nur sein Ding durchzieht und euch schnell wieder los werden will, weil er an was ganz anderes denkt ! Und wehe Ihr macht Fehler denn seid Ihr blöd ! (Ich kenne solche pseudo Lehrer!) Ein Musik oder genauer, ein Gitarrenlehrer sollte einen gewissen pädagogischen Einfluss nehmen können. Ansonsten muss ich euch sagen bevor man bei jemanden hingeht ,wo man selber im sauren Apfel beiss Prinzip sagt " och mmmhh, ach mist Heute hab ich ja wieder Gitarrenunterricht bei dem Typen da, aber naja will ja besser werden und so", vergesst es und kauft euch ein Lehrbuch (vorrausgesetzt ihr habt genügen intrinsiche Motivation, oder keinen weiteren Lehrer in der Nähe). Ich kenne viele Fälle die allein aufgrund der Erfahrung mit uninteressierten Lehrern, die Gitarre an den Nagel gehängt haben weil lediglich Desinteresse, oder der schlichte Beweis der Überlegenheit gegenüber dem Schüler gezählt hat. Ich finde es toll wenn Schüler soweit gelehrt werden sodass diese sogar im stande dazu sind den Lehrer zu überflügeln. Bei einem echten Lehrer sollte dort ein Gefühl von Stolz anflattern ^_- ;)

Chris DM 15
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 10.10.2012

von Chris DM 15 » 21.10.2012, 11:17

Ich denke das ist doch mal als Grundvoraussetzung gegeben. Dass man eben vorrangig nach Sympathie und können aussucht (sowohl auf der Gitarre als auch im unterrichtenden Bereich). Aber dann ist da noch der Preis, und der ist ja eine ganz andere Geschichte, den teuer heißt eben nicht unbedingt besser/motivierter. Und hier geht's ja mehr darum wer wieviel Geld für wieviel Minuten wie oft in der Woche mit oder ohne Jahresertrag zahlt. Um einen Durchschnitt zu finden nehme ich mal an ;-).
Aber ich stimme dir ja zu, nach dem Geld sollte man nicht (vorrangig) aussuchen.

P.S. Solch einen Lehrer wie reese würde ich auch dann nicht nehmen wenn es der Gott der Gitarre persönlich wäre. Ist für einen Studenten, der nicht unbedingt Reich geerbt hat, einfach unerschwinglich.

Benutzeravatar
Ma-1994
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 23.11.2011
Wohnort: Stuttgart Nähe

von Ma-1994 » 21.10.2012, 13:14

Ich bezahle 46€ pro Monat für eine halbe Stunde pro Woche unterricht. Macht 2 Stunden unterricht pro Monat... Wenn ich eure Zahlen so lese, bin ich wohl im Mittelfeld ;)

Benutzeravatar
Indian
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 02.10.2012

von Indian » 21.10.2012, 19:06

Moin,
also ich zahle für 45 Min. 22€ also ca. 88 € im Monat, dafür habe ich keine Vertragsbindung und zahle nur die Stunden die ich auch wirklich da bin!

Gruß
Indian

Julian92
meint es ernst
Beiträge: 23
Registriert: 23.11.2012

von Julian92 » 23.11.2012, 05:56

reese hat geschrieben:Wow ihr habt echt günstige Lehrer, ich bezahle pro Stunde 65 Euro



What the f...?

Ich zahle 66€ im Monat, jede Woche 45 Min

Was soll das für ein Lehrer sein, der so viel verlangt?

Forenchar
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2012

von Forenchar » 07.12.2012, 11:16

Ich zahl hier 45 Euro pro Monat...Einzelunterricht, je eine halbe Stunde pro Woche. )()(

hanswurst
meint es ernst
Beiträge: 21
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: Essen
Gitarrist seit: 2013

von hanswurst » 04.09.2013, 13:06

Knapp nen fuffi für 30 min / 1xWoche
HARD WORKS BEATS TALENT

Arakon
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 05.01.2013

von Arakon » 04.09.2013, 19:12

Ich zahle derzeit 62.50/Monat für 30 Minuten pro Woche, Einzelunterricht an der Modern Music School.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 26.07.2017, 22:34