welches volume poti? ax 3000g/marshall mg 100 dfx

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

welches volume poti? ax 3000g/marshall mg 100 dfx

Erstellt: von dean » 03.11.2009, 16:51

so ich blick das einfach net: wenn ich mein multieffekt korg ax3000g an meinen amp anschließe (marshall mg 100 dfx) dann hab ich 3 möglichkeiten die lautstärke einzustellen:
1. am multieffekt den volume poti
2. am amp ganz rechts den master volume und
3. am amp neben dem master volume den effekt loop mix poti

hab schon rausgefunden das alles mehr verzerrt klingt wenn ich am multi weit aufdreh, aber wie benutzt man die 3 potis richtig? am meister irritiert mich der effekt loop mix poti..
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 03.11.2009, 17:18

Der Effektloop Mix Poti ist dafür da um ein Effektgerät einzuschleifen. Du wirst da irgendwo Effekt In und Out Buchsen haben. Der Poti regelt dann den Anteil vom Signal, der durch ein angeschlossenes Effektgerät über den Effektweg geleitet wird. Also wird die Lautstärke nur kleiner, falls hier kein Effektgerät eingeschliffen wird. Ansonsten wird hier der Effektanteil geregelt.

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 03.11.2009, 17:35

Clans hat geschrieben:Der Effektloop Mix Poti ist dafür da um ein Effektgerät einzuschleifen. Du wirst da irgendwo Effekt In und Out Buchsen haben. Der Poti regelt dann den Anteil vom Signal, der durch ein angeschlossenes Effektgerät über den Effektweg geleitet wird. Also wird die Lautstärke nur kleiner, falls hier kein Effektgerät eingeschliffen wird. Ansonsten wird hier der Effektanteil geregelt.


aber ich hab doch mein multi an die fx return buchse des amps angeschlossen. wenn ich jetzt den effekt loop auf minimum dreh dann wirds komplett leise, selbst wenn der master volume voll aufgedreht is..... versteh das ganze net.
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 03.11.2009, 23:55

Ich frag jetzt mal ganz blöd^^ du gehst mit der Gitarre also direkt in den AMP und hast dann dein Effektgerät an den FX Send & Return? Ich mach das selbst so und bei mir stell ich am Loop dann den Anteil vom Effektgerät ein. Da werd ich jetzt selber nicht schlau :?

Übrigens kannst du das mit dem Volume Reglern machen wie du lustig bist. Der Sound muss dir nachher einfach gefallen ;)

Benutzeravatar
metal-skull65
Pro
Beiträge: 2581
Registriert: 23.08.2009
Wohnort: 59269 Beckum

Erstellt: von metal-skull65 » 04.11.2009, 01:32

Hallo!

Erstmal Den Amp ohne alles Clean einstellen auf der Benötigte Lautstärke,Dann erst den Rest anschliessen :
Ein Kabel geht vom FX Send zu Dein AX3000 Input...vom AX3000 Output geht ein Kabel im FX Return...
Stelle das Volume am AX3000 auf dreiviertel...
Stelle den Pegel vom FX auch auf dreiviertel...
Den Rest kommt dan vom Volume und vom Master Deines Amps.


Müsste passen^^


Gruß))-))

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 08:40

Clans hat geschrieben:Ich frag jetzt mal ganz blöd^^ du gehst mit der Gitarre also direkt in den AMP und hast dann dein Effektgerät an den FX Send & Return? Ich mach das selbst so und bei mir stell ich am Loop dann den Anteil vom Effektgerät ein. Da werd ich jetzt selber nicht schlau :?

Übrigens kannst du das mit dem Volume Reglern machen wie du lustig bist. Der Sound muss dir nachher einfach gefallen ;)


nee net ganz, die gitarre geht in input vom multi. vom multi geht, von der mono output buchse, das kabel in die return buchse vom amp ... falsch :_::_: ?
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 08:43

metal-skull65 hat geschrieben:Hallo!

Erstmal Den Amp ohne alles Clean einstellen auf der Benötigte Lautstärke,Dann erst den Rest anschliessen :
Ein Kabel geht vom FX Send zu Dein AX3000 Input...vom AX3000 Output geht ein Kabel im FX Return...
Stelle das Volume am AX3000 auf dreiviertel...
Stelle den Pegel vom FX auch auf dreiviertel...
Den Rest kommt dan vom Volume und vom Master Deines Amps.


Müsste passen^^


Gruß))-))


so hab ich des noch nie versucht, aber ganz ehrlich bin ich technisch bei sowas n total versager. hab zwar zigmal im handbuch von amp und ax3000g nachgeblättert aber werde net wirklich schlau draus. mir fehlt einfach die logik...
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 04.11.2009, 16:14

dean hat geschrieben:
Clans hat geschrieben:Ich frag jetzt mal ganz blöd^^ du gehst mit der Gitarre also direkt in den AMP und hast dann dein Effektgerät an den FX Send & Return? Ich mach das selbst so und bei mir stell ich am Loop dann den Anteil vom Effektgerät ein. Da werd ich jetzt selber nicht schlau :?

Übrigens kannst du das mit dem Volume Reglern machen wie du lustig bist. Der Sound muss dir nachher einfach gefallen ;)


nee net ganz, die gitarre geht in input vom multi. vom multi geht, von der mono output buchse, das kabel in die return buchse vom amp ... falsch :_::_: ?


Also du übergehst damit komplett die Vorstufe, normal geht man mit der Gitarre den Gitarreninput und entweder das Gerät direkt dann zwischen Gitarre und AMP oder extra über den Effektweg. Also vom Send in den Input des Gerätes und dann vom Output in den Return. Dann wird das mit dem Loop auch so funktionieren wie ich gesagt habe ;) Dann kannst du auch noch am Verstärker den Sound regeln, wobei du als Ausgangsstellung immer alles neutral stellen könntest und dann eben den Sound des Effektgerätes "nachbesserst"

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 17:38

zitiere clans

Also du übergehst damit komplett die Vorstufe, normal geht man mit der Gitarre den Gitarreninput und entweder das Gerät direkt dann zwischen Gitarre und AMP oder extra über den Effektweg. Also vom Send in den Input des Gerätes und dann vom Output in den Return. Dann wird das mit dem Loop auch so funktionieren wie ich gesagt habe ;) Dann kannst du auch noch am Verstärker den Sound regeln, wobei du als Ausgangsstellung immer alles neutral stellen könntest und dann eben den Sound des Effektgerätes "nachbesserst"[/quote]
du meinst mit gitarreninput den vom amp oder multi? und erklär mir bitte nochmal den unterschied von den schaltungen: gerät zwischen gitarre und amp, und extra effektweg.
dh. wenn ich das teil so anschließ wie du s beschrieben hast und ich dann den effekt loop poti ganz aufdreh dann hör ich nur noch mein effektgerät, oder?

tschuldigung für meine dummheit ::::)( , aber vielen dank für die hilfe... ===
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 18:25

so ich glaub ich versuchs mal mit bildern..

effektgerät
http://cachepe.zzounds.com/media/qualit ... 87841f.jpg

amp rückseite (1x fx send, 1x fx return, 1x buchse für footswich)
http://www.elderly.com/images/new_instr ... tail-3.jpg

amp vorne
http://www.musiciansbuy.com/mmMBCOM/ima ... 100dfx.jpg

bei mir ging die gitarre in den input vom multi. vom multi (output L/mono) in die return buchse vom amp... und hab am multi an der rückseite den LEVEL regler ganz aufgedreht...
ist das richtig?
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 04.11.2009, 19:49

Ich hab mir die Mühe gemacht mal ne Skizze zu machen. Du solltest mit der Gitarre natürlich in den Input für die Gitarre am AMP! Wo das Effektgerät hin soll siehst im Anhang.

Bei der 1. Möglichkeit kannst du halt selber den Anteil vom Klang des Effektgerätes entscheiden, wieviel Anteil dein Effektgerät vom Sound her macht. Z.B. hättest du hier nen total starken Hall drauf kannst am Loop wählen wie stark der Hall dann ist. Aber auch Verzerrer etc. Aber probiers ruhig mal seber^^
Dateianhänge
Verkabelungen.jpg
Verkabelungen.jpg (44.4 KiB) 381 mal betrachtet

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 21:19

also ich hab jetz sämtliche möglichkeiten durchprobiert das teil so anzuschließen wie auf der linken skizze, da passiert gar nix. man hört nur den verstärker, nur das der jetz leiser wird wenn ich am amp den effekt loop poti nach links (bis jetz wars immer rechts) dreh..

ich weiß ich geh dir wahrscheinlich langsam auf n zeiger, aber könntest du mir anhand von den bildern die ich vorhin reingestellt hab mal die genauen buchsenbezeichnungen verwenden und welches kabel wo hin muss?

es funktioniert nur so wie bei der rechten skizze......oder muss ich den footswich ausstecken?
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

dean
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 95
Registriert: 31.07.2008
Wohnort: Rothenburg ob der Tauber

Erstellt: von dean » 04.11.2009, 21:35

ahh stop da hats funktioniert. lag aber an dem "insert" knopf auf dem multi (rechts neber der lcd anzeige. hab jetz die im multi die bichsen "output L/mono" und "insert return" verwendet. jetz würd mich nur noch interessieren wozu die buchse "insert send" da is... weil wenn ich da des kabel reinsteck klappts auch net......
am schönsten is, kurz bevors am schönsten is...

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 05.11.2009, 17:44

Der Insert Send & Return sind am Effektgerät wohl das selbe wie der Effekt Send & Return am Verstärker. Da kannst du jetzt am Effektgerät nochmal ein Effektgerät einschleifen ;). Nervst bestimmt nicht. Kannst mich ruhig weiter löchern, dafür ist das Forum ja da :)

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste